chaosbunker.de
9Okt/171

Warlord Games – Pike & Shotte Landsknecht Pikemen

Dieser Plastikbausatz mit Landsknechten ist nun nach sehr langer Wartezeit endlich erschienen. Über die Gründe werden wir später in dieser Review zu sprechen kommen. Warlord Games hat Ihre Range für Pike & Shotte mit diesem Bausatz im 28mm Maßstab mit 30 Miniaturen ergänzt.

Warlord Games - Pike & Shotte Landsknecht Pikemen Warlord Games - Pike & Shotte Landsknecht Pikemen

Was ist so besonders an diesem Bausatz? Nun, die komplette Italian Wars Range wurde durch Warlord Games von Pro Gloria Miniatures im Dezember 2014 übernommen und die dazugehörigen Zinnfiguren wurden von Paul Hicks modelliert (so wie auch die alte Bolt Action Range). Damals im Herbst / Winter 2014 sollten diese Miniaturen per Crowdfunding über Indiegogo finanziert werden. Leider hat die Finanzierung nicht ganz geklappt und die Kampagne wurde von Pro Gloria gestoppt. Da nun aber bereits einige Sachen für den Plastikbausatz vorbereitet wurden, u.a. die 3-Up Modelle welche von Michael Anderson modelliert wurden, wurde das Projekt mitsamt der bestehenden Produktpalette an Warlord Games verkauft. Auf der Crisis 2014 konnte ich selbst ein paar Bilder der Modelle und 3-Ups machen.

Das Set sollte eigentlich 24 Miniaturen enthalten (2x Gussrahmen mit 10 Soldaten und 2x Gussrahmen mit dem Kommando) für 24 Euro (knapp 21 GBP) und wurde nun als Set mit 30 Miniaturen (ehrlicherweise 31 Miniaturen, 5x Gussrahmen mit 6 Soldaten und einem Kommandogussrahmen) für 18 GBP (knapp 21 Euro). Das fertige Set wurde also günstiger als erwartet, aber leider fielen auch ein paar Optionen weg. So waren ursprünglich 10 unterschiedliche Körper geplant, plus die Körper der Kommandoabteilung und mindestens 20 Köpfe. Manche dieser "fehlenden" Posen können noch auf der Indiegogo Kampagne gesehen werden. Aber der größte Verlust ist das komplette Fehlen der angreifenden / vorrückenden Posen. Insbesondere dahingehend, da diese fertig modelliert waren, die man der Kampagne entnehmen konnte und nicht ein einzelnes der Armpaare hat es in das fertige Produkt geschafft.

Aber konzentrieren wir uns auf das war wir haben. Diese Box enthält 5 Gussrahmen mit jeweils 6 Miniaturen, und dazu einen zusätzlichen Kommandogussrahmen, einem Gussrahmen mit Bases und einer doppelseitigen Anleitung. Letzteres enthält lediglich ein wenig Hintergrund zu den Landsknechten, aber keine Bauanleitung und nur ein paar Banner. Auf der Rückseite der Verpackung ist ein Champion im Robocop Stil abgebildet.

Warlord Games - Pike & Shotte Landsknecht Pikemen Warlord Games - Pike & Shotte Landsknecht Pikemen Warlord Games - Pike & Shotte Landsknecht Pikemen

Die beiden Gussrahmen sind wie folgt aufgebaut, ein kompakter Kommandogussrahmen und ein größerer Rahmen für die regulären Soldaten. Die Gussqualität ist hervorragend und deutlich über dem Durchschnitt. Sehr scharfe Details und kaum bis keine Gussgrate. Alle Teile sind sinnvoll in dem mit Bedacht aufgebauten Gussrahmen verteilt, so dass diese ohne Beschädigungen aus dem Rahmen getrennt werden können (Gerade bei Lanzen oder Piken kann dies bei zu großer Spannung kritisch sein).

Warlord Games - Pike & Shotte Landsknecht Pikemen Warlord Games - Pike & Shotte Landsknecht Pikemen Warlord Games - Pike & Shotte Landsknecht Pikemen Warlord Games - Pike & Shotte Landsknecht Pikemen

Hier sind die sechs zur Verfügung stehenden Körper und der Anführer in Plattenrüstung. Der Kommandanten ist ein zweiteiliger Guss, weshalb noch das linke Bein angeklebt werden muss. Die Details sind sehr plastisch und man hat die Gussform sehr praktisch genutzt, um die Hinterschneidungen zu minimieren. Auch die gepufften und geschlitzten Uniformen sind rundum gut ausgeformt.

Warlord Games - Pike & Shotte Landsknecht Pikemen Warlord Games - Pike & Shotte Landsknecht Pikemen

Für die Kommandoabteilung gibt es zwei unterschiedliche Waffenoptionen für den Anführer, ein Schwert und eine zweihändige Hellebarde. Der Standartenträger trägt die Bannerstande und ein Schwert, für den Musiker gibt es eine Trommel mit zwei Stöcken.

Warlord Games - Pike & Shotte Landsknecht Pikemen Warlord Games - Pike & Shotte Landsknecht Pikemen

Die restlichen vier Körper werden mit Piken gebaut. Man hat sechs unterschiedliche Armpaare, alle tragen die Pike nah am Körper mit einer Hand. Ich habe die Arme passend zur Uniform des Körpers gewählt. In jedem Gussrahmen ist zu dem ein Armpaar mit Arquebuse (Muskete) dabei. Daher kann man entweder 30 Pikeniere oder 25 Pikeniere und 5 Arquebusiere bauen, und eben den Kommandanten.

Warlord Games - Pike & Shotte Landsknecht Pikemen Warlord Games - Pike & Shotte Landsknecht Pikemen Warlord Games - Pike & Shotte Landsknecht Pikemen Warlord Games - Pike & Shotte Landsknecht Pikemen

Im nächsten Schritt werden die Köpfe an die Köprer geklebt. Der Kernrahmen deckt 9 unterschiedliche Köpfe ab, der Kommandogussrahmen weitere vier. Es ist etwas schade, dass einige der sehr charaktervollen Entwürfe von M. Anderson aus dem Indiegogo es nicht in den Gussrahmen geschafft haben, denn der Platz wäre da gewesen. Dennoch, man kann immer noch eine sehr dynamische und lebendige Rotte Landsknechte zusammenbauen mit dem was man hat.

Warlord Games - Pike & Shotte Landsknecht Pikemen Warlord Games - Pike & Shotte Landsknecht Pikemen

Da die Landsknechte für verschiedene historische (und fantasy) Regelwerke eingesetzt werden können, gibt es unterschiedliche Basegrößen in der Box. Am meisten sind von den eckigen 40x40mm Bases enthalten. In Pike & Shotte (wie in den Schwestersystemen Hail Caesar und Black Powder) wird die Verwendung von Multibases empfohlen. Es ist interessant, dass Warlord hier nicht mehr die regulären Renedrabases beilegt, sondern mittlerweile eigene hat. Diese haben kleine Füßchen auf der Rückseite, wahrscheinlich für etwas mehr Haftung oder einfacheres Aufheben.

Warlord Games - Pike & Shotte Landsknecht Pikemen Warlord Games - Pike & Shotte Landsknecht Pikemen

Und im letzten Bauschritt werden die kleinen Details angeklebt, die "Katzbalger" Schwerter, Dolche und Taschen. Leider wird nicht genau erklärt, wie und wo diese angeklebt werden sollen. Aber aus der Erfahrung empfehle ich die Katzbalger-Schwerter erst anzukleben und dann den linken Arm, da diese sich sonst gegenseitig im Weg stehen. Die kleinen Taschen habe ich vorne am Gürtel befestigt, wie ich es aus den Indiegogo Bildern abgeleitet habe.

Warlord Games - Pike & Shotte Landsknecht Pikemen Warlord Games - Pike & Shotte Landsknecht Pikemen

Wer vorrückende Posen haben möchte oder eine andere Kommandoabteilgung, der kann auf die alte Pro Gloria / jetzige Italian Wars Palette aus Zinn zurückgreifen. Diese wurden von Paul Hicks modelliert und haben Messingspeere und -piken, die sehr stabil sind.

Warlord Games - Pike & Shotte Landsknecht Pikemen Warlord Games - Pike & Shotte Landsknecht Pikemen Warlord Games - Pike & Shotte Landsknecht Pikemen

Wie man sieht, passen die Modelle gut zueinander und passen ebenfalls anständig auf die Multibases.

Warlord Games - Pike & Shotte Landsknecht Pikemen

Wo liegt der Plastikbausatz also vom Maßstab? Nun, 2014 sollte das Set nicht nur historische Wargammer ansprechen, sondern fiel auch ins Beuteschema vieler Warhammer Imperiumsspieler als günstige(re) Alternative zu Games Workshops eigenem Plastiksortiment. Dieses Set ist recht nah am True-Scale gehalten, mit Ausnahme der etwas größeren Köpfe. Die Zinn und Plastikminiaturen sind beide auf Augenhöhe und der Maßstab ist näher an dem der Perry Miniatures Plastik (wie man auf dem zweiten und und dritten Bild sieht) als bspw. anderen Warlord Plastiksets oder den hier gezeigten 6. Edition Warhammer Fantasy Plastikmodellen.

Warlord Games - Pike & Shotte Landsknecht Pikemen Warlord Games - Pike & Shotte Landsknecht Pikemen Warlord Games - Pike & Shotte Landsknecht Pikemen

Die finale Aufstellung einer 12 Mann starken Rotte aus Landsknechten. Trotz doppelter Körper fallen diese kaum auf.

Warlord Games - Pike & Shotte Landsknecht Pikemen Warlord Games - Pike & Shotte Landsknecht Pikemen Warlord Games - Pike & Shotte Landsknecht Pikemen

Fazit
Bei weniger als einem Euro pro Miniatur hat man hier ein gutes Angebot für einen Plastikbausatz vorliegen. Die Produktionsqualität ist hoch und insbesondere der Guss ist beeindruckend. Deutlich über dem was andere Bausätze geliefert haben und die ich als gut einstufen würde. Und oben drein noch sehr wenige bis keine Gussgrate. Kurz um, wir erhalten mehr Miniaturen für weniger Geld als ursprünglich angedacht und hohe Qualität. Was könnte man mehr wollen? Nun, das ist eines der Dinge, die Abwechslung ist gut, könnte aber höher sein und das Wissen, dass da irgendwo noch mehr in der Schublade liegt und es nicht in den Gussrahmen geschafft hat, hinterlässt leider einen Beigeschmack. Ja, es gibt die zusätzlichen Zinnmodelle, aber das dürfte nicht der Anspruch sein, wenn man schon auf Kunststoff setzt. Die Arme mit den vorrückenden Posen wären eine tolle Sache gewesen und mir persönlich fehlen diese.

Aber, das hier ist Plastik und Warlord Games hat in der Vergangenheit schon Varianten bestehender Gussrahmen veröffentlich (z.B. Bolt Action Commandos), weshalb wir evtl. noch basierend auf diesem Bausatz eine Variation mit den anderen Armen sehen. Evtl. als Zusatzgussrahmen oder sogar die Doppelsöldner / Landsknechte mit Bihändern. Und falls Zinn doch eine Option ist, hat das Sortiment einige sehr lebendige, dynamische Miniaturen der Landsknechte, die gerade Plündern, Spielen oder sich anderweitig ihre Zeit vertreiben. Warlord Games hat sogar ein paar frühere Indiegogo exklusive Modelle zum regulären Vertrieb angeboten.

Die Regeln für die Landsknechte und italienischen Kriege im Pike & Shotte Regelwerk. Wer mehr zu den Landsknechten wissen möchte, wird in diesem Ospreyband zu dem Thema fündig.

Pike & Shotte ist eine Marke von Warlord Games.

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

veröffentlicht unter: Historisch, Reviews Kommentar schreiben
Kommentare (1) Trackbacks (0)
  1. Mir kamen die gar nicht so klein vor, als ich die in der Hand hatte, aber neben dem alten GW Landsknecht fällt erst auf, was für Kawenzmänner selbst die älteren Modelle aus Nottingham waren. Ansonsten ist mir die leichte Statik auch aufgefallen. Die sind drauf ausgelegt in einem Regiment aufgestellt und so bewegt zu werden, von daher ist der Look passend. Einzeln fehlt ihnen aber hier und da etwas Schwung. Insgesamt aber hübsche Minis.


Kommentar verfassen

Trackbacks are disabled.