chaosbunker.de
20Jul/150

Star Wars Imperial Assault

Wie interessant ist Imperial Assault für Tabletop Spieler?

Star Wars Imperial Assault

Um Weihnachten herum erhielt ich die Starterbox von Imperial Assault und wir spielten die ersten Runden. Es ist wirklich interessant und unterhaltsam - wenn man die Regeln richtig liest, andernfalls werden die Spieler es schwer haben gegen einen gewieften Spielleiter 😉 Was kann man zu den Miniaturen sagen? Nun, es ist kein Hartplastik, eher etwas gummiartig aber mit hohem Detailgrad für ein "Brettspiel" und das Material ist flexibel, aber es sollte hart genug sein für eine anständige Bemalung.

Star Wars Imperial Assault Star Wars Imperial Assault Star Wars Imperial Assault

Oben sieht man dann etwas vom INhalt aus dem Starterset, inklusive Darth Vader und Luke Skywalker. Unten sieht man die Erweiterungen der ersten Wave, mit Truppen, einem AT-ST und versch. Charakteren.

Star Wars Imperial Assault Star Wars Imperial Assault

Wegen des wirklich guten Designs und der recht guten Gussqualität sollte man als Tabletopspieler mehr als nur einen kurzen Blick auf Imperial Assault werfen. Die zusätzlichen Regeln ermöglichen das zusammenstellen von Listen nach Punktwerten sowie einer "freieren" Bewegung (wie bei Dust Warfare gegenüber Tactics, wenn man es kennt). Es ist etwas kostspielig und man sollte sich darauf einstellen, das bestimmte Sets schnell vergriffen oder schwer zu erhalten sind (Ich blicke da auf Boba Fett!), aber das System hat einiges an Potenzial - wenn man gewillt ist, das Geld dafür auszugeben.

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

veröffentlicht unter: Science Fiction Kommentar schreiben
Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Kommentar verfassen

Trackbacks are disabled.