chaosbunker.de
20Jun/190

BLOOD BOWL – Journey of the Maulers: Altes Blut

Die vier Blitzer des Teams haben alle eine individuelle Geschichte und als ich mir die alten Hintergrundschnipsel vor einiger Zeit durchlas, stellte ich fest, wieviel Charakter der angriffsstärkste Teil des Teams hat.

Borag Oldblood ist der älteste Spieler des Teams und nebenbei bemerkt, der einzige verbliebene Spieler des Originalkaders, noch lange bevor die Maulers das erste Mal zu Ruhm aufstiegen. Alle anderen Spieler wurden zwischenzeitlich durch bessere ersetzt, zu Gunsten lukrativerer Verträge auf dem Transfermarkt gehandelt, oder sind schlichtweg im Laufe ihrer Karriere verstorben.

BLOOD BOWL - Journey of the Maulers

10Jun/190

BLOOD BOWL – Journey of the Maulers: Vom Fan zum Spieler

Im Hintergrund der Maulers Geschichte erwähnte ich, dass es ein Tryout gab und wer deren Reise fleißig mitverfolgt hat, wird erkannt haben, dass es sich bei den folgenden beiden Spielern um Rikoth und Rotfang handelt. Ich mag es Miniaturen immer eine kleine Charakterisierung zu geben, die offen genug ist, damit sie über die Zeit wachsen kann.

Die beiden sind die ersten echten Repaints und ich bin mit dem Ergebnis recht zufrieden. Als ich die beiden bemalt habe, war ich mir noch nicht ganz sicher mit dem Farbschema des Teams. Zwar hatte ich meine Hauptfarben gewählt, aber das Gesamtbild der Figur kann sich schnell verändern, indem man diese einfach an unterschiedlichen Stellen platziert. Bei den Fans war das nicht gravierend, da diese kein einheitliches Bild benötigen, aber da sich Blood Bowl am American Football orientiert, besteht der Wiedererkennungswert in einer möglichst einheitlichen Kleidung der Spieler.

Wie man an den alten Farben sieht, habe ich damals nur leichte Variationen eingebaut.

BLOOD BOWL - Journey of the Maulers BLOOD BOWL - Journey of the Maulers

15May/190

BLOOD BOWL – Journey of the Maulers: Das richtige Aussehen

Kettensägen haben nicht nur eine altgediente Tradition bei Blood Bowl, sie sind auch ein prima Vorwand sich an ein paar Umbauten zu probieren. Da ich schon immer Mal Ugroth Bolgrot aufs Feld stellen wollte, mir das klassische Modell aber nicht gefiel, baute ich mir eine eigene Version zusammen. Das hatte zum einen den Vorteil, dass ich ihn einsetzen konnte, sollte ich mal ein Inducement benötigen, und zum anderen konnte ich das erste Mal ein neues Farbschema in Gelb testen. Natürlich hatte ich die fixe Idee, dass er eine Maske tragen sollte und der User blackmail82 auf tabletopwelt.de hatte genau den richtigen parat. Dabei kam das gute Stück genauso stilvoll an, wie alles was Daniel (ja, noch einer) im Hobby anpackt.

BLOOD BOWL - Journey of the Maulers BLOOD BOWL - Journey of the Maulers

6May/190

BLOOD BOWL – Journey of the Maulers: Try-outs

Spielberichte sind bei Blood Bowl immer ein zweischneidiges Schwert. Sie sind wunderbar unterhaltsam, aber die Dokumentation und Aufarbeitung kann einen Normalarbeitenden wie mich eine ganze Woche freier Abende kosten. Aus diesem Grund gibt es dieses Mal nur eine kleine Zusammenfassung. Was ist also aus dem nächsten Schritt der Reise der Maulers passiert? Ich hatte einen kleinen Haufen an Fans bemalt, um das Farbschema zu üben und um der Sideline ein bisschen mehr Flair zu verleihen. Die Maulers selbst hatten ein starkes Personalproblem, denn in ihrer Truppe gab es nicht genug Spieler, um ein reguläres Blood Bowl Spiel zu spielen. Einige der Modelle befanden sich noch immer im Steriliumbad, um die alte Farbe loszuwerden. Was macht man also in so einem Fall, wenn man sich in der Blood Bowl Welt Warhammers befindet? Richtig, man hält ein Tryout ab!

Ein alter Freund von mir, Ralf Brockhausen, gegen den ich schon ein paar wundervolle Spiele bestritten habe, ist so eine Art Hobbyheld von mir. Vor knapp 20 Jahren, als man vergeblich versuchte etwas über Blood Bowl in deutschsprachigen Foren zu finden, hatte er auf tabletopwelt.de ein kleines Hobbyprojekt, bei dem er eine Ogertruppe, die Schildweg Butchers (zu sehen im Artikel über Solokampagnen), aushob.

Mittlerweile ist er dazu übergegangen Blood Bowl 7s zu spielen, eine kleinere Variante des Spiels, die es zwar schon seit Jahren gibt, aber nicht so verbreitet ist. Bei dieser Variante gibt es im Team nur sieben Spieler und keine ReRolls, was das Ganze zu einem sehr schnellen und chaotischen Spiel macht. Für sein im Aufbau befindlichen Norse Team, hatte er ein Stadion gebaut, dass einfach so gut aussah das wir eine Partie darauf spielen mussten!

BLOOD BOWL - Journey of the Maulers BLOOD BOWL - Journey of the Maulers

20Feb/190

BLOOD BOWL – Journey of the Maulers: Teamwappen

In meinem Artikel Blood Bowl: Solo Kampagnen habe ich darüber gesprochen, wie die Hintergrundgeschichte eines Teams maßgeblich zur Immersion in einer Solo Kampagne beiträgt und dass ich das in der Reise der Maulers umsetze. Bei den Fans habe ich das bereits angedeutet, indem jeder Fan ein paar Zeilen an Charakterbeschreibung erhalten hat. Diese sind meist überschaubar gehalten, da sie in deren Entwicklung als Basis dienen und sowohl narrativ als auch spielerisch ausgebaut werden können.

Heute lege ich den Grundstein für die Hintergrundgeschichte der Maulers als Ganzes und beschäftige mich dabei gleichzeitig mit dem Logo des Teams. Zieht man wieder eine Parallel zur sportlichen Vorlage Football, fällt auf, dass sich viele Teams über ein gewisses Symbol wiedererkennbar machen, ähnlich der Heraldik eines Ritterhauses.

Ich sollte Euch vorwarnen – der heutige Beitrag enthält ausnahmsweise keine Miniaturen, nur ein paar Kritzeleien, die meiner verdrehten, kreativen Ader entsprungen sind. Wer aber ein bisschen Geschichte zu Blood Bowl Teams mag, der kann sich jetzt zurücklehnen und das erste Kapitel auf der Reise der Maulers genießen…

5Feb/190

BLOOD BOWL – Journey of the Maulers: Fink der Fixer

Da ich die Maulers mit einem narrativen Ansatz wiederaufbaue und auch so zu spielen versuche, habe ich natürlich öfter mal einen Blick in die neuen Regeln geworfen und dabei die Sektion für berühmt-berüchtigtes Personal entdeckt. Das Schöne an der Sektion ist, dass das neue Personal keine optionalen, sondern offizielle Regeln sind, was bedeutet, dass ich Modelle für das Personal jederzeit einsetzen kann, sofern ich welche dafür habe.

Fink da Fixer ist ein Paradebeispiel für die verdrehte Tücke und Cleverness der Goblins. Für läppische 50.000 Goldstücke bringt Fink das Äquivalent von drei Trainerassistenten mit ins Team und einen ReRoll für misslungene Bestechungswürfe bei Fouls. Außerdem kann man, wenn man bei einem Foul erwischt wird und mit dem Schiedsrichter diskutiert, bereits bei einer 5 seinen Spieler weiter auf dem Feld behalten. Er steht dabei allen Oger-, Ork-, Goblin und Underworldmannschaften zur Verfügung.

Da ich mittlerweile ein paar Partien mit meiner Underworldmannschaft, den Skycastle Titans, gespielt habe, bin ich was das Foulen betrifft, auf den Geschmack gekommen und habe die Absicht Fink öfter einzusetzen, wenn ich die nächste Etappe des Aufbaus der Maulers erreiche. Bis dahin übernimmt Fink aber erst mal das Kommando über den Fanclub der Kniebrechaz.

Blood Bowl - Fink da Fixer

28Nov/180

BLOOD BOWL – Journey of the Maulers: Maskottchen

Es ist eine meiner Angewohnheiten jedem meiner Trainer ein motivierendes Maskottchen an die Hand zu geben und da ich ein Fable für Squigs habe, war es auch dieses Mal ein Exemplar der rothäutigen Mäuler auf zwei Beinen. Das Modell stammt von Goblin Guild und fängt die Atmosphäre Blood Bowls ganz wunderbar ein.

BLOOD BOWL - Journey of the Maulers

9Nov/180

BLOOD BOWL – Journey of the Maulers: Tutorial

Und noch zwei wiederverwertete Warhammer Figuren haben es in den Fanblock geschafft. Während ich bei den anderen Modellen überwiegend Teile repositioniert habe, baute ich einen der Orks diesmal mit ein paar Teilen um, die noch in meiner Grabbelkiste rumlagen. Da ich gerne die Ellenbogenplatten von Schwarzorks bei anderen Modellen als Schulterpanzer verbaue, hatte ich noch einige gepanzerte Handschuhe übrig und verpasste dem ehemaligen Standartenträger einen metallenen Fäustling. Obwohl ich ihn in den Pulk der Fans stelle, repräsentiert das Modell keinen der eigentlichen Fans, sondern einen der früheren Spieler.

BLOOD BOWL - Journey of the Maulers BLOOD BOWL - Journey of the Maulers

5Nov/180

BLOOD BOWL – Journey of the Maulers: Möchtegerne

Noch mehr alte Warhammer Miniaturen haben ein stylisches Makeover bekommen und sind nun treue Fans der Maulers. Hierbei ist gut zu sehen, welchen Effekt das Aufarbeiten einer alten Figur haben kann. Ich kann mich noch recht gut entsinnen, dass ich damals die Trommeln des Musikers nicht mehr fertigbemalt hatte, weil ich mich nach mehr als zwanzig Orks ein wenig ausgebrannt fühlte.

BLOOD BOWL - Journey of the Maulers BLOOD BOWL - Journey of the Maulers

31Oct/180

BLOOD BOWL – Journey of the Maulers: Voll der Hammer!

In meinem letzten Artikel zu den Maulers habe ich Bonkh und Gabru vorgestellt. Die heutige Vorstellung fällt ein bisschen kleiner aus, aber es handelt sich ja diesmal auch um einen recht kleinen Gesellen.

Als ich so in meiner Grabbelkiste nach geeigneten Modellen für Fans wühlte, bekam ich ein altes Besatzungsmitglied des Kamikazekatapults in die Finger. Das Katapult selbst hatte ich nie, aber den Goblin mit dem Hammer fand ich schon immer toll. Damals hatte ich schlichtweg keine Verwendung für das Modell, egal wie sehr es mir gefiel, aber eine kleine Grünhaut mit einem Hammer schien mir irgendwie in den Flair des Fanblocks für die Maulers zu passen. Den Hammer zu bemalen war dabei eine interessante Erfahrung, da ich dort noch mit Methoden Holz zu bemalen experimentierte und das Ganze in acht recht aufwändigen Schritten Schicht für Schicht durchgeführt hatte.

BLOOD BOWL - Journey of the Maulers