chaosbunker.de
6Mrz/180

Bolt Action Universal Carrier Wasp Mk II

Für die gerade erst vorgestellten Chindits braucht es passende Fahrzeugunterstützung. In Burma hat man den wendigen Bren Carrier eingesetzt um Soldaten und Ausrüstung zu transportieren, und manche dieser Universal Carrier wurden umgebaut, bspw. mit Flammenwerfern. Diese Variante war als Wasp bekannt und möchte ich in der Review hier näher vorstellen.

Bolt Action - British Wasp Flamethrower Carrier

Von den mehr als 110.000 Exemplaren des Universal Carrier wurden etwa 1.000 zum Wasp umgebaut. Hierzu wurde das Ronson-Flammenwerfersystem verbaut, wobei beim Mark I der Flammenwerfer in der Front montiert wurde und beim Mark II vor dem Beifahrer. In beiden Fällen wurden zwei Brennstofftanks mit 100 Gallonen Volumen (ca. 380 Liter). Die kanadische Version des Mk IIc hat einen einzelnen Brennstofftank mit 75 Gallonen (ca 300 Liter). Dem Produktbild zu entnehmen ist dies der Mark II der Wasp.

Die Wasp ist ein Resin und Zinnbausatz, mit dem Chassis und den beiden Ketten aus Resin und den Köpfen der Besatzung aus Zinn. Der Bausatz basiert dabei nicht auf dem Plastikbausatz des Universal Carrier. Warlord Games bietet diesen Bausatz im 28mm / 1:56 Maßstab als Mail-Order Produkt für 15 GBP an. Es gibt keine Bauanleitung zu diesem Bausatz und er kommt in einem Luftpolsterbeutel der die drei Resinbauteile und einen kleinen Gussstreifen aus Zinn enthält.

Bolt Action - British Wasp Flamethrower Carrier Bolt Action - British Wasp Flamethrower Carrier

Vor dem Zusammenbau habe ich eine Passprobe gemacht um zu sehen, ob die Teile passen oder verbogen sind. Da man einen Resinbaustz mit lauwarmen Seifenwasser waschen sollte, um das Trennmittel zu entfernen, kann man die Gelegenheit nutzen verformte Teile an die Hülle des Fahrzeugs anzupassen. Der Guss war recht sauber, keine Häutchen und keine verformten Teile. Ich hatte keine Probleme mit Lufteinschlüssen, nur ein paar der Nieten waren nicht sauber ausgeformt, aber das kann man später mit etwas Schlamm überdecken und wird beim fertig gebauten Bausatz nicht auffallen.

Der Zusammenbau ist einfach. Es werden die Ketten angeklebt und die  Köpfe auf die Sockel der Besatzung geklebt. Ja, man hätte die Fahrerkabine detaillierter machen können, in dem man den gesamten Oberkörper als einzelnes Teil anstelle nur der Köpfe konstruiert hätte, aber auf diese Weise kann man das Seperate-Head-System von Warlord Games nutzen.

Bolt Action - British Wasp Flamethrower Carrier Bolt Action - British Wasp Flamethrower Carrier

Die separaten Köpfe haben allerdings den nächsten Schritt sehr einfach gestaltet. Da diese Wasp als Teil meiner Chindits eingesetzt werden sollen, musste ich nur die Köpfe mit Helm gegen die bärtigen Köpfe mit Schlapphut tauschen. Fertig ist die passende Besatzung für die Wasp.

Bolt Action - British Wasp Flamethrower Carrier Bolt Action - British Wasp Flamethrower Carrier

Hier der Größenvergleich zum regulären Universal Carrier Plastikbausatz. Die Details sind auf Augenhöhe, lediglich die Rückseite des Resinbausatz ist etwas karg, weshalb ich hier noch zwei Taschen angebracht habe um das auszugleichen.

Bolt Action - British Wasp Flamethrower Carrier Bolt Action - British Wasp Flamethrower Carrier

Und zum Abschluss die Wasp aus unterschiedlichen Blickwinkeln mit den ausgetauschten Chindit Köpfen.

Bolt Action - British Wasp Flamethrower Carrier Bolt Action - British Wasp Flamethrower Carrier Bolt Action - British Wasp Flamethrower Carrier

Fazit
Die Wasp ist ein schicker kleiner Bausatz. Der Preis ist etwas schwierig, liegt aber auf dem gleichen Niveau wie bspw. die Jeeps und ist nur ein Pfund teurer als der Plastikbausatz. Dennoch sind 15 GBP gefühlt recht hoch für ein so kleines Fahrzeug. Aber die Wasp ist exotisch und bei Streitkräften wie den Chindits wird man so oder so nicht viele Fahrzeuge aufstellen, weshalb der Preis letztendlich nicht so stark ins Gewicht fallen wird, wie bspw. bei einem Jeep Zug oder zwei für die eigene Airborne Truppe.

Für Bolt Action bedeutet der Bausatz eine Einheitenauswahl die mit zwischen 80 und 120 Punkten zu Gewicht fällt. Flink und schnell, aber zerbrechlich.

Darüber hinaus gibt es nicht viel zu sagen, es ist ein dreiteiliger Bausatz, ohne größere Probleme.

Bolt Action ist eine Marke von Warlord Games und wird in Deutschland u.a. über Radaddel vertrieben.

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

veröffentlicht unter: Historisch, Reviews Kommentar schreiben
Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Kommentar verfassen

Trackbacks are disabled.