chaosbunker.de
15Mai/190

BLOOD BOWL – Journey of the Maulers: Das richtige Aussehen

Kettensägen haben nicht nur eine altgediente Tradition bei Blood Bowl, sie sind auch ein prima Vorwand sich an ein paar Umbauten zu probieren. Da ich schon immer Mal Ugroth Bolgrot aufs Feld stellen wollte, mir das klassische Modell aber nicht gefiel, baute ich mir eine eigene Version zusammen. Das hatte zum einen den Vorteil, dass ich ihn einsetzen konnte, sollte ich mal ein Inducement benötigen, und zum anderen konnte ich das erste Mal ein neues Farbschema in Gelb testen. Natürlich hatte ich die fixe Idee, dass er eine Maske tragen sollte und der User blackmail82 auf tabletopwelt.de hatte genau den richtigen parat. Dabei kam das gute Stück genauso stilvoll an, wie alles was Daniel (ja, noch einer) im Hobby anpackt.

BLOOD BOWL - Journey of the Maulers BLOOD BOWL - Journey of the Maulers

veröffentlicht unter: Fantasy, Galerie, In Arbeit weiterlesen
6Mai/190

BLOOD BOWL – Journey of the Maulers: Try-outs

Spielberichte sind bei Blood Bowl immer ein zweischneidiges Schwert. Sie sind wunderbar unterhaltsam, aber die Dokumentation und Aufarbeitung kann einen Normalarbeitenden wie mich eine ganze Woche freier Abende kosten. Aus diesem Grund gibt es dieses Mal nur eine kleine Zusammenfassung. Was ist also aus dem nächsten Schritt der Reise der Maulers passiert? Ich hatte einen kleinen Haufen an Fans bemalt, um das Farbschema zu üben und um der Sideline ein bisschen mehr Flair zu verleihen. Die Maulers selbst hatten ein starkes Personalproblem, denn in ihrer Truppe gab es nicht genug Spieler, um ein reguläres Blood Bowl Spiel zu spielen. Einige der Modelle befanden sich noch immer im Steriliumbad, um die alte Farbe loszuwerden. Was macht man also in so einem Fall, wenn man sich in der Blood Bowl Welt Warhammers befindet? Richtig, man hält ein Tryout ab!

Ein alter Freund von mir, Ralf Brockhausen, gegen den ich schon ein paar wundervolle Spiele bestritten habe, ist so eine Art Hobbyheld von mir. Vor knapp 20 Jahren, als man vergeblich versuchte etwas über Blood Bowl in deutschsprachigen Foren zu finden, hatte er auf tabletopwelt.de ein kleines Hobbyprojekt, bei dem er eine Ogertruppe, die Schildweg Butchers (zu sehen im Artikel über Solokampagnen), aushob.

Mittlerweile ist er dazu übergegangen Blood Bowl 7s zu spielen, eine kleinere Variante des Spiels, die es zwar schon seit Jahren gibt, aber nicht so verbreitet ist. Bei dieser Variante gibt es im Team nur sieben Spieler und keine ReRolls, was das Ganze zu einem sehr schnellen und chaotischen Spiel macht. Für sein im Aufbau befindlichen Norse Team, hatte er ein Stadion gebaut, dass einfach so gut aussah das wir eine Partie darauf spielen mussten!

BLOOD BOWL - Journey of the Maulers BLOOD BOWL - Journey of the Maulers

veröffentlicht unter: Fantasy, Galerie, In Arbeit weiterlesen
3Apr/192

Age of Sigmar: WAAAGHcry?

Als ich im Oktober mit meiner Scharmützel Bande begonnen habe, geschah dies unter der Prämisse eine Bande nach dem ursprünglichen Regelwerk von Age of Sigmar Scharmützel zu erstellen. Seit Januar ist AoS Scharmützel nun eher eine Erweiterung für das Generals Handbook und generell scheint mit einer neuen Warhammer Underworlds Version und dem künftig erscheinenden Warcry der Trend in Richtung kleinerer Scharmützelspiele zu gehen.

Generell bin ich ein Fan von kleinen charaktervollen Banden, die ich mir selbst zusammenstellen kann. Beispielsweise mag ich die Kombination von Savage Orruks und Spiderfang Grots, weil sie einen schönen stammesartigen Look haben. Eine feste Zusammenstellung macht das Ganze allerdings etwas starr.

Age of Sigmar - Da Hotpawz Age of Sigmar - Da Hotpawz

veröffentlicht unter: Fantasy, Galerie weiterlesen
25Mrz/190

Konflikt 47 Allied Koyote/Wächter Leichter Läufer

Mit dem Coyoten habe ich Ende August das erste Mal einen Walker für die Konflikt 47 Range in den Händen gehalten und damit erste Erfahrungen sammeln können. Der Walker wird zwar in einer Schachtel geliefert, ist aber effektiv in eimem Clampack untergebracht.

Nachdem ich den Mech aus der Verpackung befreite, zeigte sich folgendes Bild: Scheinwerfer, Flammenwerfer und schweres Maschinengewehr waren jeweils zweimal enthalten, sowie ein leichtes MG. Die Flammenwerfer und die leichten MG werden dabei jeweils auf den Armen montiert. Wählt man nur Flammenwerfer, stellt dies die britische Variante des Läufers dar, den Guardian.

Bolt Action Konflikt 47 - Allied Coyote/Guardian Light Walker

7Mrz/191

Frostgrave Nekromantenbande – Teil 1

Ein neues Projekt hat immer etwas Magisches an sich und im Fall von Frostgrave ist das wörtlich zu nehmen. Wie Dennis schön in seinem Review zusammengefasst hat, dreht es sich bei Frostgrave um ein ganz simples Setting – zwei rivalisierende Zauberer wollen in der alten Stadt Felstadt Schätze bergen. Das wars. Nach der Flut an komplexen und langatmigen Fantasyspielen auf dem Markt, ist das erfrischend simpel. Die Kreativität steht hierzu in krassem Gegensatz und bietet aufgrund der mannigfaltigen Auswahl an Modellen extrem viel Abwechslung.

Begonnen habe ich dieses Mal nach einem ähnlich unkomplizierten Ansatz. Ich hatte einfach Lust auf Fantasy, wollte aber ein bisschen mehr aus den bekannten Generika schöpfen und nicht in die Welt der ultrahigh Fantasy eines bekannten Herstellers eintauchen. Dafür spiele ich ein anderes Scharmützel Spiel. Ein weiterer Anreiz waren meine Erfahrungen mit Dead Man’s Hand, bei der ich Modelle in klassischem 28mm Maßstab bemalte und wo es einfach Spaß gemacht hat mal ein paar generische Minis zu bemalen, die in mehreren Spielen eingesetzt werden können.

Frostgrave - Necromancer Warband

veröffentlicht unter: Fantasy, Galerie, In Arbeit weiterlesen
5Feb/190

BLOOD BOWL – Journey of the Maulers: Fink der Fixer

Da ich die Maulers mit einem narrativen Ansatz wiederaufbaue und auch so zu spielen versuche, habe ich natürlich öfter mal einen Blick in die neuen Regeln geworfen und dabei die Sektion für berühmt-berüchtigtes Personal entdeckt. Das Schöne an der Sektion ist, dass das neue Personal keine optionalen, sondern offizielle Regeln sind, was bedeutet, dass ich Modelle für das Personal jederzeit einsetzen kann, sofern ich welche dafür habe.

Fink da Fixer ist ein Paradebeispiel für die verdrehte Tücke und Cleverness der Goblins. Für läppische 50.000 Goldstücke bringt Fink das Äquivalent von drei Trainerassistenten mit ins Team und einen ReRoll für misslungene Bestechungswürfe bei Fouls. Außerdem kann man, wenn man bei einem Foul erwischt wird und mit dem Schiedsrichter diskutiert, bereits bei einer 5 seinen Spieler weiter auf dem Feld behalten. Er steht dabei allen Oger-, Ork-, Goblin und Underworldmannschaften zur Verfügung.

Da ich mittlerweile ein paar Partien mit meiner Underworldmannschaft, den Skycastle Titans, gespielt habe, bin ich was das Foulen betrifft, auf den Geschmack gekommen und habe die Absicht Fink öfter einzusetzen, wenn ich die nächste Etappe des Aufbaus der Maulers erreiche. Bis dahin übernimmt Fink aber erst mal das Kommando über den Fanclub der Kniebrechaz.

Blood Bowl - Fink da Fixer

veröffentlicht unter: Fantasy, Galerie, In Arbeit weiterlesen
23Jan/190

Dead Man’s Hand: Banditos – Teil 3

Bei meinem dritten fertigen Bandito handelt es sich um den geplanten Anführer der Bande. Die dynamische Pose und die darin ausgedrückte Aggressivität der Miniatur verlangten schlichtweg danach.

Das Outfit war offensichtlich von Mariachibands inspiriert und so ließ ich mich ebenfalls von den Originalen inspirieren. Leider stellte ich auf meiner Bildersuche schnell fest, dass die Kleidung bei weitem nicht so bunt war, wie ich es in Erinnerung hatte. Ich entschied mich dennoch nahe am Original zu bleiben und zu versuchen dem sauberen Schwarz einen eher abgekämpften Look zu geben, so als wären die Sache schon lange in Verwendung und daher etwas abgetragen. Dazu hielt ich mich wieder mal an den App-Vorschlag von Citadel für „schmutziges Schwarz“ und war mit dem Ergebnis recht zufrieden.

 

Dead Mans Hand - Banditos Domingo Ortega

veröffentlicht unter: Galerie, Historisch, In Arbeit weiterlesen
16Jan/190

Dead Man’s Hand: Banditos – Teil 2

Der Jahreswechsel und die üblichen Verpflichtungen als Vater haben zu einer kleinen Pause in unserer Dead Man’s Hand Artikelreihe geführt. Da ich das Projekt aber glücklicherweise nicht alleine angegangen bin, wird der Mittwoch nun gelegentlich wieder wild. Sein erstes Bandenmitglied, Hector Villa, hat Finn schon vor einiger Zeit vorgestellt. Nun geht es mit Tuco weiter. Und damit gebe ich mal an ihn ab…

Bei Tuco griff ich auf die Malerfahrung mit Hectors Jeans zurück und gestaltete den Poncho in Gelb. Ich wollte zunächst eine helle Grundfarbschicht auftragen und diese per Wash abdunkeln, aber durch den Mix mit dem weiß, sah es schön ausgeblichen aus, sodass ich ein helleres als den geplante Wash nahm. Die Hose sollte dann natürlich ähnlich „billig“ wirken und so entschied ich mich diese beige zu halten. Tuco sollte den Eindruck einer ärmlichen Hilfskraft erwecken.

 

Dead Mans Hand - Banditos Tuco

veröffentlicht unter: Galerie, Historisch, In Arbeit weiterlesen
7Dez/182

Blood Bowl – Skycastle Titans Teil 4

In dem Moment, als ich dachte „Okay, jetzt spiele ich nur noch mit dem Team“, wurde ich auf den Bemalwettbewerb von thetacklezone.net aufmerksam gemacht. Die Seite ist noch recht frisch und hat neben der Option Turniere und Ligen für Blood Bowl zu finden auch eine Sektion für Artwork, in der man bemalte Teams bewundern kann und in der auch die fünf Gewinner des Malwettbewerbs zu sehen sind.

Dass ich mich dabei tatsächlich auf dem Treppchen platzieren würde, habe ich nicht gedacht, aber so kriegt der Bunkerboss durch den Preisgewinn ein neues Dunkelelfen Team, während ich selbst die Motivation einfach für ein weiteres Spiel mit den Skycastle Titans gegen die Averland Avengers vom Chefoberboss mitgenommen habe. Jens ist insbesondere in der deutschsprachigen Tabletop Community für seinen YouTube Kanal bekannt, auf dem sich zahlreiche Videos zum Hobby finden.

Blood Bowl - Skycastle Titans vs Averland Avengers

veröffentlicht unter: Fantasy, Galerie weiterlesen
28Nov/180

BLOOD BOWL – Journey of the Maulers: Maskottchen

Es ist eine meiner Angewohnheiten jedem meiner Trainer ein motivierendes Maskottchen an die Hand zu geben und da ich ein Fable für Squigs habe, war es auch dieses Mal ein Exemplar der rothäutigen Mäuler auf zwei Beinen. Das Modell stammt von Goblin Guild und fängt die Atmosphäre Blood Bowls ganz wunderbar ein.

BLOOD BOWL - Journey of the Maulers

veröffentlicht unter: Fantasy, Galerie, In Arbeit weiterlesen