chaosbunker.de
30Apr/210

Zwölf Monate lang 20,- Euro – Part 4

Die guten Nachrichten zuerst: ich bin bei meiner Jobsuche fündig geworden und entsprechend entspannter, was das betrifft. Auf der anderen Seite bedeutet dies natürlich, dass ich mich auf die Einarbeitung konzentrieren muss und gleichzeitig die Zeit für das Hobby schmilzt.

So erstaunt es mich nicht, dass ich im April problemlos innerhalb meines Hobbybudgets geblieben bin und wieder lediglich eine Miniatur bemalt habe. Da ich mit der ersten Iteration von Dromeas irgendwie nicht zufrieden war, bemalte ich ein weiteres Modell mit der gleichen Hintergrundgeschichte im Hinterkopf.

Mortal Gods - Mercenary

veröffentlicht unter: Allgemein, Galerie, Historisch, In Arbeit weiterlesen
12Apr/210

Warhammer Underworlds Promo Spendensammler

Wie auch mit den Kill Team Promos, möchte ich gerne das gleiche mit den Underworlds Organised Play Sachen aus 2018 und 2019 machen, und die Sachen in kleinen Bundles für etwas Wohltätiges zu verkaufen.

Ich hatte im Februar 2020 hier auf dem Blog schon mal für das Deutsche Knochenmarkspende DKMS geworben. Krebs ist eine unbarmherzige Krankheit, die Menschen viel zu früh und auch immer wieder trotz positiver Prognosen und gutem Chemoverlauf aus dem Leben reißt. Elisabeth Wiese, die Frau von Mig Jimenez ist 2019 mit nur 32 Jahren an Krebs verstorben und im letzten Monat ist Sabine Schmitz mit 52 Ende verstorben, obwohl die Chemo bei ihr bereits gute Erfolge erzielen konnte. Darüber hinaus war und ist Krebs auch im Freundeskreis und im familiären Umfeld in den vergangenen Jahren immer wieder ein Thema. Daher hatte ich mich u.a. über DZI über mögliche Spendenempfänger informiert und möchte das, was bei der Aktion rum kommt gerne dem Deutschen Krebsforschungszentrum in Heidelberg stiften.

Was wird gespendet? Der Reinerlös. D.h. wenn ihr für 10 EUR hier was ersteht, landen 10 EUR beim Spendenziel. Versandkosten werden hier zu Selbstkosten (also 1,55 EUR) angeboten und kommen on top, die Versandtaschen usw. bezahle ich.

Was könnt ihr hier bekommen?

2x Nullstein Set (2 Karten) je 2 EUR und 10x Promo Kartensets (6 Karten) je 4 EUR.

Warhammer Underworlds - Kartenset Warhammer Underworlds - Kartenset

Von den Banden aus der Shadespire Grundbox, die limitierten alternativen Artworks, 14x Garreks Plünderer je 5 EUR und 15x Stahlherzens Champions je 5 EUR. (Ihr seht jeweils unten das alternative Artwork, die Sets enthalten 3 bzw. 5 Karten).

veröffentlicht unter: Allgemein, Fantasy weiterlesen
11Apr/210

Warhammer 40.000 Kill Team Spendensammler

Ich habe hier von der 2018er Kampagnenbox für Warhammer 40.000 Kill Team noch ein paar Promo und Store-Exclusives und ich habe mir darüber Gedanken gemacht, was das sinnvollste ist, was ich damit anstellen könnte. Und ich bin zu dem Entschluss gekommen, die Sachen in kleinen Bundles für etwas Wohltätiges zu verkaufen.

Ich hatte im Februar 2020 hier auf dem Blog schon mal für das Deutsche Knochenmarkspende DKMS geworben. Krebs ist eine unbarmherzige Krankheit, die Menschen viel zu früh und auch immer wieder trotz positiver Prognosen und gutem Chemoverlauf aus dem Leben reißt. Elisabeth Wiese, die Frau von Mig Jimenez ist 2019 mit nur 32 Jahren an Krebs verstorben und im letzten Monat ist Sabine Schmitz mit 52 Ende verstorben, obwohl die Chemo bei ihr bereits gute Erfolge erzielen konnte. Darüber hinaus war und ist Krebs auch im Freundeskreis und im familiären Umfeld in den vergangenen Jahren immer wieder ein Thema. Daher hatte ich mich u.a. über DZI über mögliche Spendenempfänger informiert und möchte das, was bei der Aktion rum kommt gerne dem Deutschen Krebsforschungszentrum in Heidelberg stiften.

Was wird gespendet? Der Reinerlös. D.h. wenn ihr für 10 EUR hier was ersteht, landen 10 EUR beim Spendenziel. Versandkosten werden hier zu Selbstkosten (also 1,55 EUR) angeboten und kommen on top, die Versandtaschen usw. bezahle ich.

Was könnt ihr hier bekommen?

Insgesamt 26 Sets aus Würfeln & Token (2 W6, 1 W8, 6 Acrylmarker) für Kill Team für jeweils 6 EUR und 29 Kartensets (12 Karten) für Kill Team für jeweils 8 EUR.

Kill Team - Würfel & Marker Kill Team - Kartenset

Außerdem gibt es hier noch 16 Buttons der verschiedenen Kill Teams, mit Rand in Gold, Silber und Bronze. Jeder Button kostet 2 EUR.

veröffentlicht unter: Allgemein, Science Fiction weiterlesen
31Mrz/210

Zwölf Monate lang 20,- Euro – Part 3

März ist immer ein toller Monat, denn er bietet mir die meisten Gelegenheiten für Ausreden (ja, ich weiß wie das klingt). Zu Beginn des Monats hatte ich Geburtstag und bin runde 40 geworden – ein Grund mehr Ausflüchte zu finden, um ein bisschen sinnlos Geld in die Welt zu schleudern. Oder doch nicht?

Im letzten Monat habe ich überlegt, für was ich mein monatliches Taschengeld ausgeben möchte und das es wohl eine Spielmatte wird. Dabei habe ich zwischen vier Matten von PWorks geschwankt:

PWork Wargames - Gaming Mat PWork Wargames - Gaming Mat PWork Wargames - Gaming Mat PWork Wargames - Gaming Mat

veröffentlicht unter: Allgemein, Fantasy, Historisch, In Arbeit weiterlesen
26Feb/210

Zwölf Monate lang 20,- Euro – Part 2

Der Februar ist ja bekanntlich etwas kürzer als die übrigen Monate, weshalb man meinen sollte, dass mental ein wenig Druck entsteht geplante Minis fertig zu bemalen. Nun, vielleicht war es zu Beginn so, denn ich hatte ziemlich flott die letzte Gruppe Skelette für meine Mortal Gods Armee des Hades fertig. Das überraschte mich selbst so sehr, dass ich einfach versuchte noch das restliche Regiment Zombies zu vollenden und dies auch schaffte, was die Armee abschloss.

Mortal Gods - Zombie Reinforcements Mortal Gods - Zombie Reinforcements

Mit 300 Punkten für die Hades Fraktion war ich somit zufrieden. Nun ging es daran eine weitere Fraktion vollständig zusammenzubauen, damit ich nicht mehr mit Proxys Mortal Gods Spiele austragen musste.

veröffentlicht unter: Allgemein, Fantasy, Historisch, In Arbeit weiterlesen
13Feb/210

Miniaturentausch – Kramkiste die Nächste

Für 2021 habe ich mich für zwei der wandernden Kramkisten angemeldet, und die erste "Kramkiste" ist auch schon angekommen. Etwas leichter als erwartet und durch die zurückhaltenden Tauschgeschäfte der vorherigen Teilnehmer wusste ich nicht so wirklich, was mich erwarten würde.

Kramkiste

veröffentlicht unter: Allgemein weiterlesen
10Feb/210

Nach dem Brexit, direkt ins Chaos

Der Brexit ist da und für ein paar Leute scheint das irgendwie noch eine Überraschung zu sein. Wer hätte gedacht, dass er wirklich kommt und dann noch Auswirkungen hat?

Es ist Februar und es gab schon ein paar Reibereien und Problemchen zwischen Calais und Dover, die erst einmal für essenzielle Dinge wie Lebensmittel und Medikamente galten, und leider mittlerweile auch in unserem Hobby angekommen ist. Ein paar der Pakete die im letzten Jahr noch verschickt wurden, haben es leider nicht mehr in der Vor-Brexit-Phase geschafft und waren dann natürlich ohne die entsprechenden Exportpapiere in der EU angekommen. Aber für eine anständige Zollabfertigung können auch jetzt nach dem Brexit einige Händler nicht begeistert werden, was dann beim Empfänger in entsprechenden Kosten, Gebühren und weiteren Verzögerungen mündet.

Das sorgte auch für die entsprechenden Diskussionen, in denen dann die Hobbyisten ihre Erfahrungen austauschen und Empfehlungen geben, wie man diese verhindert. Nachzulesen hier im Lead Adventure oder Sweetwater. Gebühren von 30 EUR auf Bestellungen in Höhe von 50-60 EUR. Das macht das Einkaufen in England recht unattraktiv. Und ein Großteil der Modelle stammt nun mal von der Insel, oder werden eben über UK vertrieben. Das wird sich merklich auf die Nachfrage auswirken und ohne die Möglichkeit das auf den Messen und Shows nachzuholen, wahrscheinlich auch auf die Anbieter konsolidieren, die entsprechend problemfrei / kostenneutral liefern können. Ich hatte schon auf dem Schirm, dass so ein Szenario eintreffen würde und daher im November noch Empress Miniatures über einen deutschen Händler bestellt. Ein paar E-Mails im alten Jahr hin und her und ratet mal was immer noch nicht angekommen ist? Ich werde da auch kein entsprechenden Aufpreis für die Verzögerung bezahlen und wohl auch vom Kauf zurücktreten, wenn / falls sich irgendwann mal wer bei mir meldet. Da gab es von ein paar auch so geniale Empfehlungen wie "Hey, bestelle einfach kleinere Päckchen von maximal 50 GBP, dann winkt der Zoll das durch" - ja, das ist russisches Roulette mit Gebühren und hochgradig unprofessionell. Insbesondere von einem gewerblichen Händler. Aber das sind alles kleinere Läden und Hersteller.

Empty Shelf Empty Shelf

Soweit zur Versorgung. Aber wie steht es um die Händler? Einige haben hier auch die aktuellen Neuheiten oder Nachschub für dieses Jahr noch nicht erhalten, auch nicht von großen Herstellern. Wer sich also noch an die leeren Regale aus dem Lockdown im Frühjahr erinnert - das könnte uns bald auch im Tabletop passieren.

veröffentlicht unter: Allgemein weiterlesen
6Feb/210

Eine Bitbox-Alternative, Miniaturentausch mit Gregor / SirLeon

Eigentlich hatten wir gehofft, dass wir uns im Laufe des vergangenen Jahres noch mal treffen könnten und so die Gelegenheit hätten, ein par Sachen innerhalb unseres Malkränzchens auszutauschen. Da wird aber quer durch die Republik verteilt sitzen und eben auch die Auflagen ernst nehmen, war das leider nicht möglich. Aufgrund durchwachsener Erfahrungen mit DHL im letzten Jahr war ich etwas zögerlich den Austausch über die Post abzuwickeln (insbesondere da _falls_ wir überhaupt was erstattet bekämen bei Verlust, bringt dir Bargeld bei nicht mehr erhältlichen Produkten nur bedingt was). Sonst haben wir eben Veranstaltungen wie die Bitbox, auf denen wir uns treffen und genau solche Sachen austauschen / übergeben können.

Aber da es auch im neuen Jahr erst einmal nicht danach aussah, als würde sich ein geeigneter Zeitraum auftun, der ein persönliches Treffen möglich macht und die Kartons (ja, plural, am Anfang war es eine Kiste die als Ablage ausreichte, aber über die Monate wurde es doch mehr und ich musste dann auf individuelle Kartons auslagern, damit man auch die Übersicht behielt, wer was kriegen sollte). Und so hatten wir dann auch mal einen Videotelefonat abseits der Malrunden aufgesetzt, über aktuelle Projekte ausgetauscht und abgestimmt, wonach man auf der Suche ist und was in den Kartons landen würde, bevor diese verschickt wurden. Das hatte auch den netten Nebeneffekt dass sich der Nachwuchs mal zuwinken konnte, denn hier ist wegen Kita-Lockdown usw. auch der soziale Kontakt überschaubar. Da es nach den Feiertagen ist und als ein nationaler versicherter Versand nicht über Hermes abgewickelt wurde, war das Risiko entsprechend reduziert.

miniature swap with Gregor / SirLeon miniature swap with Gregor / SirLeon

Gregor / SirLeon hatte bereits in der Tabletop Welt in seinem Projektthread "Jenseits des Steinbachs" über seine erhaltene Kiste geschrieben. Und was habe ich erhalten? Ein paar nette Sammlerstücke aus den 90ern.

29Jan/210

Zwölf Monate lang 20,- Euro – Part 1

Kaum ein Hobbyist hat daheim nicht einen gewissen Bestand an Restminiaturen. Bei mir war das früher mal für eine wachsende Bitzbox, aber mittlerweile sind auch eine ganze Reihe liegengebliebener Projekte dazugekommen. Da mein „Pile of Shame“ bereits recht groß ist, habe ich mir zu Beginn des Jahres eine Strategie überlegt, diesen zu verkleinern und gleichzeitig zu verhindern, dass er wieder anwächst. Die Idee war einfach:

Jeden Monat habe ich ein Budget von 20,- € für mein Hobby.

 

Mit dieser Grenze möchte ich bewirken, dass ich mich meinen alten Projekten widme, diese aber bestenfalls aufstocken kann und keine neuen beginne, ehe ich nicht ein paar alte Baustellen abgeschlossen habe. Lange Rede kurzer Sinn – Kampf den unbemalten Minis! In meinem Jahresrückblick habe ich bereits angedeutet, dass ich mich als erstes dem Abschluss meiner Mortal Gods Hades Armee widmen möchte. Dafür benötigt es zwei begonnene Trupps mit Zombies und ein Base mit Skeletten.

A miniature Odyssey – Undead

veröffentlicht unter: Allgemein, Fantasy, Historisch, In Arbeit weiterlesen
5Jan/210

Anstoß für 2021

Ich hatte es in den Feiertagsgrüßen bereits angekündigt, auch dieses Jahr gibt es einen Artikel zum Anstoß des neuen Jahres.

Ein paar (oder eher einige) der Sachen die für 2020 geplant waren mussten pausiert werden und sind daher auch die Ziele für 2021 - aber das war primär sowieso einfach eine gute Zeit haben . Aber schauen wir uns die Fragen an.

Was war die größte Herausforderung 2020?

Ja, gut, die Pläne des letzten Jahrs umfassten einen vollen Terminkalender zusammen mit Städtetrips am Wochenende, ein wenig Kulturtanken und ein paar Museen abklappern. Das ist klarerweise nicht passiert, daher veränderte sich die Vision von 2020 von:

Kick Off - 2020 Brunnenfest Oberursel Crisis 2019 - Tinsoldiers of Antwerp

zu: