chaosbunker.de
22Jul/180

Bolt Action IS-2 / JS-2 Schwerer Panzer

Den schwersten Plastikbausatz den Warlord Games für die sowjetischen Truppen anbietet ist der schwere Panzer IS-2 - der passt perfekt zur Kampagnenerweiterung The Road to Berlin für Bolt Action und ist ein würdiger Gegner für den Königstiger. Daher ist es an der Zeit dem IS-2 auch eine Review zu widmen.

Bolt Action - IS-2 Heavy Tank Bolt Action - IS-2 Heavy Tank

Der IS-2 (Iosef Stalin, oder auf Deutsch JS-2 für Josef Stalin) war der Nachfolger der schweren IS-Panzerreihe und gilt als einer der mächtigsten Kampfpanzer des zweiten Weltkriegs. Er wurde entwickelt um der mächtigen 8,8er Geschütze der Deutschen zu widerstehen und dem Tiger und Panther mit seiner 122mm Kanone entgegenzutreten. Ab April 1944 wurde der Panzer eingesetzt und war Teil der finalen Offensive der Roten Armee in Richtung Berlin. Es wurden etwa 3.850 Exemplare zwischen 1943 und 45 gebaut, womit der IS-2 der am häufigsten gebaute Panzer der IS-Reihe ist und mehr als dreimal so häufig gefertigt wurde wie der Tiger I. Dabei wurde der Panzer nicht nur von der Roten Armee / sowjetischen Truppen eingesetzt sondern war auch Teil von polnischen und tschechoslowakischen Panzerverbänden zum Ende des Krieges. Zu dem Zeitpunkt wurde auch die IS-3 als Nachfolger des IS-2 vorgestellt. Die IS-2 transportierten häufig Infanterie in die Schlacht, was ihnen selbst auch wertvolle Verteidigung gegen gegnerische Infanterie einbrachte. Warlord Games zollt dieser Tatsache Tribut und hat dem Panzerbausatz einen Gussrahmen Infanterie beigelegt.

Warlord Games bietet den Bausatz für 20 GBP an. Es handelt sich um eine Kooperation mit Italeri, welche den Fahrzeuggussrahmen beisteuern, Warlord Games ergänzt dies um oben benannten Infanteriegussrahmen, Decalbogen, Profilkarte, Schadensmarker und eine Bau- und Bemalanleitung. Der Panzer ist im 28mm / 1:56 Maßstab gehalten und deckt auch die Hoheitszeichen der Polen und Tschechoslowaken neben der Russischen ab. Es gibt keine Varianten des IS-2, weshalb dieser Bausatz über keine Optionen abseits des Panzerkommandanten und des Turm-MGs verfügt.

Bolt Action - IS-2 Heavy Tank Bolt Action - IS-2 Heavy Tank

Die IS-2 ist verteilt auf zwei Plastikgussrahmen mit den abgerundeten Rahmen, die Infanterie in den klassischen Warlord / Renedra Rahmen mit trapezförmigen Rahmen. Bei letzterem war man recht großzügig und hat einen kompletten Rahmen mit 8 (!) Modellen, sowie Bases und Bewaffnung beigefügt.

Bolt Action - IS-2 Heavy Tank Bolt Action - IS-2 Heavy Tank

Der Guss ist gut umgesetzt, mit wenigen Gussgraten und keinem Versatz.

Bolt Action - IS-2 Heavy Tank Bolt Action - IS-2 Heavy Tank Bolt Action - IS-2 Heavy Tank Bolt Action - IS-2 Heavy Tank

Der Zusammenbau startet wie üblich mit den Ketten. Leider ist hier die Anleitung fehlerhaft und benennt die Einzelteile falsch. Aber da es offensichtlich ist, welche Teile benötigt werden, ist dies nur ein kleiner Fauxpas.

Bolt Action - IS-2 Heavy Tank Bolt Action - IS-2 Heavy Tank Bolt Action - IS-2 Heavy Tank

Die Ketten werden jetzt an die Seiten der unteren Wanne verklebt. Man könnte jetzt schon Bleigewichte in die Wanne kleben, aber ich habe das später gemacht, da wir mit der Wanne noch nicht fertig sind und hier noch Details an Front und Heck fehlen.

Bolt Action - IS-2 Heavy Tank Bolt Action - IS-2 Heavy Tank

So wird die untere Front noch mit Ersatzkettengliedern und Abschlepphaken versehen.

Bolt Action - IS-2 Heavy Tank Bolt Action - IS-2 Heavy Tank

Jetzt folgt die obere Wanne zur Hülle. Jetzt kann man das Bleigewicht im Chassis verkleben um das Gewicht zu erhöhen. Besonders bei diesen größeren Fahrzeugen der "Schweren Panzer" Klasse finde ich es wichtig das zu tun, damit diese sich auch entsprechend anfühlen.

Bolt Action - IS-2 Heavy Tank Bolt Action - IS-2 Heavy Tank

Die Wanne ist nun fast fertig. Es wird noch die Panzerung am Heck ergänzt und ein paar weitere Details angeklebt, wie die Zusatztanks, Werkzeuge und Zuladung.

Bolt Action - IS-2 Heavy Tank Bolt Action - IS-2 Heavy Tank Bolt Action - IS-2 Heavy Tank

Das Heck erhält ähnliche Teile wie die untere Front, zusätzliche Kettenglieder und Verankerungen zum Abschleppen. Außerdem einen Satz Abschleppseile. Diese sind die einzigen eher "fummeligen" Teile des Bausatzes, da sie sich überschneiden und flexibel sind.

Bolt Action - IS-2 Heavy Tank Bolt Action - IS-2 Heavy Tank

Das Chassis ist nun komplett, daher geht es mit dem Turm weiter. Hier kann das Geschütz so verbaut werden, dass es beweglich ist. Dazu darf man lediglich nicht das Teil 53 mit Teil 34 verkleben. Die Luken können offen oder geschlossen verbaut werden und es gibt einen optionalen Panzerkommandanten, welcher in beide Luken passt.

Bolt Action - IS-2 Heavy Tank Bolt Action - IS-2 Heavy Tank Bolt Action - IS-2 Heavy Tank

Jetzt wird der Turm auf die Wanne aufgesetzt und es fehlen nur noch die Bügel um den Turm herum.

Bolt Action - IS-2 Heavy Tank Bolt Action - IS-2 Heavy Tank Bolt Action - IS-2 Heavy Tank

Hier die fertig gebaute IS-2 bzw. JS-2, je nachdem ob man sich für die Russische oder europäische Schreibweise für den schweren sowjetischen Panzer entscheidet.

Bolt Action - IS-2 Heavy Tank Bolt Action - IS-2 Heavy Tank

Hier ein Vergleich mit anderen schweren sowjetischen Panzern, der KV-1 und IS-3. Man erkennt die Verwandtschaft der Reihen untereinander, ebenso wie die Nähe in den Abmessungen.

Bolt Action - IS-2 Heavy Tank Bolt Action - IS-2 Heavy Tank Bolt Action - IS-2 Heavy Tank

Aber wie oben schon angeschnitten, man könnte diese Review nicht abschließen ohne einen Vergleich mit der großen Katze der deutschen Armee, dem Tiger II. Ähnlich in Länge und Breite, aber die IS-2 hat die niedrigere Silhouette. Im dritten Bild, spätes Kriegsgerät unter sich, der Resin Tiger II, neben IS-2 und dem britischen Comet.

Bolt Action - IS-2 Heavy Tank Bolt Action - IS-2 Heavy Tank Bolt Action - IS-2 Heavy Tank

Und der letzte Satz an Bildern, die IS-2 aus unterschiedlichen Winkeln.

Bolt Action - IS-2 Heavy Tank Bolt Action - IS-2 Heavy Tank Bolt Action - IS-2 Heavy Tank

Fazit
Trotz des Preises von nur 20 GBP erhält man reichlich in diesem Bausatz. Nicht nur ist die IS-2 ein recht großer Bausatz, er ist auch angenehm zu bauen. Dann der komplette Infanteriegussrahmen, mit Waffen und allem Drum und Dran, ist eine tolle Beigabe. Denn bei Bolt Action kann man für die Russen nie genug Infanterie haben. Außerdem decken die Decals auch die Hoheitsabzeichen für polnische und tschechoslowakische Varianten der IS ab.

Der Guss ist gut gemacht, die Passform stimmt auch. Es gibt überhaupt keine Einwände zu dem Bausatz.

Üblicherweise würde ich jetzt noch ein paar Anmerkungen über Umbaumöglichkeiten ergänzen, aber bei der IS-2 gab es keine (zumindest sind mir keine bekannt). Die IS-2 wurde auch nach dem zweiten Weltkrieg nicht mehr eingesetzt, da das Panzerprogramm der UdSSR sehr breit aufgestellt war und für die Zeit nach dem Weltkrieg / im Kalten Krieg andere Fahrzeugreihen hervorbrachte. Daher wäre für ein Cold War gone Hot / Team Yankee Projekt in 28mm wohl T-54 oder T-55 die sinnvollere Wahl. Man könnte die IS-2 als Beutefahrzeug einsetzen, da ein paar Exemplare durch die Deutschen erbeutet wurden. Diese wurden aber nicht wirklich in Dienst gestellt, sondern zu Forschungszwecken dem Oberkommando der Wehrmacht oder der Heeresversuchsanstalt in Kummersdorf zur Verfügung gestellt. Daher solltet ihr diese einsetzen wollen, passt der Panzer wohl am ehesten in die letzten Schlachten um Berlin, evtl. als Teil des Ersatzpanzerheeres oder ähnlichen Verbänden.

Bolt Action ist eine Marke von Warlord Games und wird in Deutschland u.a. über Radaddel vertrieben.

Das vorgestellte Produkt wurde vom Hersteller zur Verfügung gestellt.

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

veröffentlicht unter: Historisch, Reviews Kommentar schreiben
Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Kommentar verfassen

Trackbacks are disabled.