chaosbunker.de
13Mrz/130

Zubehör für die Spiegelreflex und andere neue Dinge

Es hat ein paar Tage gedauert bis der Zoll das Paket freigegeben hat. War auch ein wenig schwierig, da ich nichts über den genauen Inhalt wusste, aber es kam dann an und ich war äußerst überrascht. Dreamforge bedankte sich sehr großzügig für den Support im vergangenem Jahr und hat mir ein Exemplar von jedem ihrer Produkte geschickt. Und der Leviathan Crusader ist riesig! Wie riesig? Nun ...

Dreamforge Games

Um euch ein Gefühl dafür zu geben, wie groß der Trümmer ist, hier ist die Verpackung neben der eines Warmachine Colossals. Und das müsste aktuell eins der größten Modelle sein, das regulär im Handel erhältlich ist (wenn man mal vom Forge World Kram absieht). Die Box ist locker 4-5 mal größer und der Bausatz kostet gerade mal 120 Euro ... das ist Geschenkt!

Dreamforge Games

Ich halte immer Ausschau nach Möglichkeiten bessere Reviews und Berichterstattung zu machen. Vor ein paar Wochen bin ich über diese Filterlinsen von Polaroid gestolpert.  Nach dem ich auf der Photokina von den angebotenen Filtern nicht so angetan war, war ich erstmal etwas skeptisch. Aber bei nicht mal 20 Euro für ein 4er Set und einer namhaften Marke, dachte ich mir, hey warum nicht. Immerhin, es ist Polaroid und die haben was zu verlieren, da steckt mehr dahinter als bei irgendeinem No-Name Chinahändler der mir auf der Messe irgendwas verspricht. Zu mal die Bewertungen des Produkts ganz gut waren, habe ich mir beide Sets dann bestellt.

Polaroid Lenses

Worum nun der ganze Aufriss? Nun ein Set deckt Pol, UV und Warming Filter ab. Das richtig interessante ist das Close Up Kit mit Filtern in verschiedenen Dioptrinstärken. Insgesamt sind es 4 verschiedene Stärken und diese helfen bei Makroaufnahmen (was in Anbetracht des kleinen Preises gegenüber einem Objektiv das mindestens 100 Euro kostet durch aus einen Reiz hat). Die Bilder sind mit einer Eos 1100D gemacht worden (je nach dem wo ihr lebt, heißt die auch Eos Rebel T3) und einem 18-55 IS Objektiv. Ich bin so nah ran gegangen wie es ging und noch ein scharfes Bild möglich war. Das erste Bild ist ein Zusammenschnitt der gleichen Aufnahme, einmal auf 33% (1:3) reduziert und einmal in 100% Größe. Dann habe ich die +10 Dioptrin Filterlinse aufgeschraubt (passt einfach aufs Objektiv wie bspw. ein Streulichtschutz). Durch die stärkere Krümmung konnte ich sogar noch näher ran gehen und ein scharfes Bild bekommen, wie man im 2. Bild sieht. Auch hier wurde die gleiche Aufnahme einmal auf 33% skaliert und einmal in 100% (also 1:1) gezeigt. Man sieht richtig die Oberfläche und Struktur des Materials, das ist eine tolle Funktion für Nahaufnahmen. Die Tiefenschärfe ist ein wenig unscharf, aber ich habe die Bilder mit freier Hand gemacht ohne ein Stativ zu benutzen. Ich werde den Bogen da noch rauskriegen mit der Zeit.

Polaroid Lenses Polaroid Lenses

Ich habe noch andere Modelle photographiert um zu zeigen, was man damit alles machen kann. Man erkennt Gusslinien, die feinen Punkte der Airbrushgrundierung und sogar Staub. Und man muss sich hier mal wirklich vor Augen halten, das 4er Set (+1, +2, +4 und +10 Dioptrin) kostet gerade mal 16-18 Euro.

Polaroid Lenses

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Kommentar verfassen

Trackbacks are disabled.