chaosbunker.de
28Apr/130

Maskierfolie und erneut Flöckchen

Ich habe das Wochenende drinnen verbracht, wegen schlechtem Wetter und Allergie, und weiter an den Panzern gearbeitet. Das Vallejo Dunkelgelb war mir dann doch zu dunkel und ich habe den Fahrzeugen einen neuen Anstrich verpasst, erneut mit Dunkelgelb aber mit ein paar Tropfen Pegasus Leinenweiss. Zu mal ich mit dem ersten Tarnversuch nicht ganz so glücklich war.

Bolt Action - Deutsche Panzer

Mit etwas Tamiya Maskierband bewaffnet ging es dann an den richtigen Tarnanstrich, angelegt an die Hinterhalttarnung. Die Farben wirken noch etwas sehr krass, aber die werden mit Vallejo Lavado oder Quickshade Strong tone noch abgedämpft. Ich habe Army Painter Warpaint Greenskin und Citadel Vermin Brown für die Streifen verwendet. Kurzer Tipp, wenn ihr nicht 1,5 Stunden damit verbringen wollt eure Airbrush zu säubern, nutzt keine Warpaints in der Airbrush. Sie haben viele Pigmente und bleiben Ewig in der Pistole.

Bolt Action - Deutsche Panzer Bolt Action - Deutsche Panzer Bolt Action - Deutsche Panzer

Ich habe mit der Idee gespielt mir ein Missionsziel bzw. größeres Geländestück für Bolt Action zu basteln. Da es fast unmöglich ist, 1:56 Flieger zu kriegen, fiel meine Wahl auf 1:48. Die sind zwar etwas zu groß, aber da keine anderen Flieger auf dem Tisch sind und es eben nur Gelände ist, wird es schon passen.

Es handelt sich um eine Messerschmitt Bf 110 von Revell, die gut 35 auf 25 cm groß ist. Sie wird in 3 Teile geschnitten und auf einer größeren Base untergebracht. Ein wenig seltsam etwas zu bauen, um es später wieder auseinander zu reißen. Aber da die Qualität des Bausatz, nennen wir es "überschaubar" ist, fällt es mir nicht sonderlich schwer.

Revell - Messerschmitt Bf 110 Revell - Messerschmitt Bf 110

Ich habe kein Glück mit den Waffenkammer Modellen. Selbst nach einem weiteren Seifenbad, anschließender Behandlung mit Fensterreiniger, Fettlöser und noch einem Mellerud Bad wollte die Baumarkt Grundierung von Duplicolor nicht halten. Ich habe mich an Jeff von Die Waffenkammer gewandt, der mir den Hinweis gegeben, dass ein Plastic Primer genutzt werden sollte, da das Resin sehr dicht ist und normale Acrylfarbe darauf schlecht haftet. Ich habe mir heute noch einen bestellt und werde die Ergebnisse mitteilen.

Die Waffenkammer Die Waffenkammer

Ich habe lange überlegt was die passende Farbe für Britische Panzer wäre. Dazu gibt es mehrere Diskussionen und ich habe mich daher für Olive Drab entschieden, da die Farbe im Rahmen des Lend & Lease Programms als offizieller Anstrich freigegeben wurde. Eigentlich wollte ich eine Tarnbemalung anbringen, aber britische Panzer in Westeuropa hatten quasi keine (das ganze ist eher ein Phänomen des Wüstenkriegs). Daher habe ich mich für etwas anderes entschieden, Hessian Tape (ich habe dazu keine Übersetzung gefunden), mit der gleichen Technik wie StuG und Tiger II, aber noch kleine Streifen Taschentuschpapier mit angebracht.

Bolt Action - British Tanks Bolt Action - British Tanks

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

veröffentlicht unter: Historisch, In Arbeit Kommentar schreiben
Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Kommentar verfassen

Trackbacks are disabled.