chaosbunker.de
27Feb/150

Rubicon Panther Ausf. A/D + G

Zum Ende der zwei Panzerwochen gibt es ein Review-Doppelpack, den Panther Ausf. D / A und Ausf. G von Rubicon Models.

Rubicon Models - Panther Ausf. D/A + G.

Der Pkpfw V / SdKfz 171, oder Panther, war eine Weiterentwicklung der Panzer III und IV, die mit den Erkenntnissen an der Ostfront und durch Beutefahrzeuge wie den T-34 entwickelt wurde. So gab es nun angewinkelte Panzerung, welche die effektive Dicke der Panzerung erhöhte sowie ein Schachtellaufwerk.

Rubicon Models setzt für die Boxen jeweils 25 Euro an, dabei sind die späte Ausführung G in einer Box und die Ausführungen D und A in einer.

Rubicon Models - Panther Ausf. D/A + G. Rubicon Models - Panther Ausf. D/A + G.

Der Panther enthält drei Gussrahmen, eine mehrseitige Bauanleitung und einen Decalbogen. Die Bausätze teilen sich zwei der drei Gussrahmen. Im dritten sind jeweils die Wannenoberseite sowie Teile für die Türme enthalten.

Rubicon Models - Panther Ausf. D/A + G. Rubicon Models - Panther Ausf. D/A + G.

Rubicon Models - Panther Ausf. D/A + G. Rubicon Models - Panther Ausf. D/A + G.

Rubicon Models - Panther Ausf. D/A + G. Rubicon Models - Panther Ausf. D/A + G.

Die Gussqualität ist gut, es gibt wenige Gussgrate aber das Material fühlt sich leicht fettig an. Es wird empfohlen die Gussrahmen vor der Grundierung / vor dem Bau, kurz mit lauwarmen Spülwasser abzuwaschen.

Rubicon Models - Panther Ausf. D/A + G.

Da sich, wie oben erwähnt, die Ausführung A/D zwei der drei Gussrahmen mit der Ausf. G teilt, zeigen wir unten noch einmal den unterschiedlichen dritten Gussrahmen.

Bei der Bauanleitung zum Panther A/D hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen, der von Rubicon Models bereits behoben wurde. Die aktualisierte Anleitung kann man sich hier herunterladen: Rubicon Models Forum. Auf Seite 4, Schritt 6, muss das Teil B19 auf der anderen Seite des Panthers geklebt werden.

Rubicon Models - Panther Ausf. D/A + G. Rubicon Models - Panther Ausf. D/A + G.

Im direkten Vergleich sieht man die Unterschiede. Hier sind es primär die Gestaltung der Luken für den Fahrer und MG-Schützen, sowie die Abdeckungen / Lüftungen über dem Motor. Außerdem fällt der Panther G leicht schmaler aus, bzw. die Seitenpanzerung ist steiler.

Rubicon Models - Panther Ausf. D/A + G.

Der Bau der Panther beginnt wie üblich bei den Ketten. Hier ist das Schachtellaufwerk sehr schön gestaltet, mit der entsprechenden Tiefe und wird in mehreren Schichten zusammengesetzt. Zu guter Letzt wird dann die äußerste Schicht samt Ketten angebracht.

Rubicon Models - Panther Ausf. D/A + G. Rubicon Models - Panther Ausf. D/A + G. Rubicon Models - Panther Ausf. D/A + G.

Die Wannen werden nun aus dem linken und rechten Teil zusammengeklebt, und ergänzt mit der unteren und hinteren Wannenpanzerung abgeschlossen.

Rubicon Models - Panther Ausf. D/A + G. Rubicon Models - Panther Ausf. D/A + G.

Bei den Türmen gibt es kleinere Unterschiede. So unterscheiden sich D und A durch die Geschützblende und die Gestaltung der Kommandantenluke, die Ausf. G verfügt zu dem über eine Lippe an der Geschützblende und das Schema der späteren Kommandantenluke des Panther A.

Rubicon Models - Panther Ausf. D/A + G. Rubicon Models - Panther Ausf. D/A + G.

Nun werden die Wannen durch die Oberseite abgeschlossen. Die Türme können aufgesteckt werden und bleiben beweglich, ebenso wie die Geschütze, sofern diese nicht fest verklebt wurden. Bei der Panther Ausf. A/D wurde der Turmkranz mit einer Renedrabase und etwas Liquid Green Stuff versiegelt, um mit einem Turm des SdKfz 234 zu einem Aufklärungspanther umgebaut zu werden.

Rubicon Models - Panther Ausf. D/A + G. Rubicon Models - Panther Ausf. D/A + G. Rubicon Models - Panther Ausf. D/A + G.

Beiden Ausführungen liegen optionale Teile bei, so bspw. die Schürzen, welche nur beim Panther G montiert wurden um das Gewicht beim Aufklärungspanther niedriger zu halten. Es wird noch Werkzeug und die Ersatzteile verklebt. Beim Panther Ausf. G gibt es die Möglichkeit eine Kampfraumheizung über dem Motor zu verbauen, ebenso wie Flammvernichter. Diese wurde in diesem Fall am Aufklärungspanther verbaut, um eine verbesserte Motorisierung des Spähfahrzeugs darzustellen.

Rubicon Models - Panther Ausf. D/A + G. Rubicon Models - Panther Ausf. D/A + G. Rubicon Models - Panther Ausf. D/A + G.

Rubicon Models - Panther Ausf. D/A + G. Rubicon Models - Panther Ausf. D/A + G.

Fertig gebaut sehen die Panzer dann so aus. Der Abstand zwischen Turm und Wanne ist dem Umbau geschuldet, also kein qualitativer Mangel. Der Turm stammt von einem SdKfz 234/2 Puma von Warlord Games.

Rubicon Models - Panther Ausf. D/A + G. Rubicon Models - Panther Ausf. D/A + G. Rubicon Models - Panther Ausf. D/A + G.

Hier im Vergleich mit dem Panther Ausf. A/D von Warlord Games, welcher mit Zimmerit versehen ist. Von den Abmessungen her, können diese problemlos gemischt werden. Der Turm beim Warlord Games Modell ist geringfügig breiter. Beide Modelle sind auf Augenhöhe mit einander, es ist die Frage ob man Zimmerit möchte oder eben nicht, bzw. die späte Ausführung G einsetzen möchte.

Rubicon Models - Panther Ausf. D/A + G.

Die Rund-um-Sicht darf natürlich nicht fehlen, zu erst von der Ausführung G, danach vom Aufklärungspanther.

Rubicon Models - Panther Ausf. D/A + G. Rubicon Models - Panther Ausf. D/A + G. Rubicon Models - Panther Ausf. D/A + G.

Rubicon Models - Panther Ausf. D/A + G. Rubicon Models - Panther Ausf. D/A + G. Rubicon Models - Panther Ausf. D/A + G.

Fazit
Der Panther ist ein gelungenes Design und wohl nach dem Tiger der bekannteste deutsche Panzer. Rubicon hat hier eine gelungene Portierung in den 28mm und Plastik geschafft. Der Preis von 25 Euro ist fair, es gibt ein paar Optionen die für Varianten sorgen und der Zusammenbau ging schnell und Problemfrei von der Hand. Wer also einen Panzer V Panther ohne Zimmerit sucht, muss sich nicht lange umsehen, den Rubicon hat direkt zwei im Angebot. Sollte sich jetzt noch ein Zulieferer finden, der den Schmalturm der Ausf. F anbietet, ist alles Rund.

Der Panther war an der Ost- und Westfront im Einsatz, in Italien und einem der letzten Gefechte des zweiten Weltkriegs in Köln am Dom-Vorplatz. Nach dem Krieg wurde der Panther von den französischen Streitkräften eingesetzt und diente als Grundlage für verschiedene Prototypen.

Der Bausatz wurde von Fantasy Warehouse zur Verfügung gestellt.

Link: Rubicon Models

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

veröffentlicht unter: Historisch, Reviews Kommentar schreiben
Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Kommentar verfassen

Trackbacks are disabled.