chaosbunker.de
10Jul/180

Oathmark Elfen Infanterie

Weitere Plastikboxen werden für das neue Oathmark - Battles of the Lost Age System von Osprey Games und Northstar Miniatures vorgestellt, darunter auch die neuen Elfen.

Oathmark Elf Infantry

Ich konnte mir auf der Salute einen Gussrahmen der Box für diese Review besorgen. In der kompletten Box sind 6 dieser Gussrahmen für insgesamt 30 Modelle im 28mm Maßstab enthalten. Der Preis liegt bei 25 GBP. Wie man sieht enthält der Gussrahmen genügend Teile um daraus Speerträger, normale Soldaten mit Handwaffe und Schild sowie Bogenschützen zu bauen. Es sind außerdem Teile für den Standartenträger und Champion enthalten. Außerdem liegen der Box noch 30 eckige 25mm-Bases von Renedra bei.

Der Guss ist gut gemacht, nur wenige Gussgrate und der Platz im Rahmen ist gut genutzt. Jeder Rahmen kommt mit fünf unterschiedlichen Körper in Kettenrüstung, sieben Schwertarmen, fünf Armen mit Speer, fünf Armpaaren für Bogenschützen, fünf Nebenhände und fünf unterschiedliche Schilde, außerdem noch zehn unterschiedliche Köpfe und ein paar weitere Kleinteile (Federn, Köcher, Dolche).

Oathmark Elf Infantry Oathmark Elf Infantry

Da ich wegen des einen Gussrahmens nur fünf Körper für diese Review habe, muss ich ein wenig haushalten. Nach dem Entfernen der Gussgrate geht es mit den fünf unterschiedlichen Körpern der Elfen los.

Oathmark Elf Infantry

Zwei der Elfen werden Bogenschützen. Es gibt fünf unterschiedliche Armpaare, manche mit gezogenem Pfeil und Bogen, andere in wartender oder nachladender Pose. Ich war mir erst unsicher ob der Pfeil innen oder außen aufgelegt wird, aber nach einem kurzen Blick auf ein paar Bilder und Illustrationen, habe ich mich für links der Hand und Bogen entschieden.

Oathmark Elf Infantry Oathmark Elf Infantry

Die restlichen drei Krieger werden zum Speerträger, Standartenträger und Champion mit Schwert gebaut, so dass alle Waffenoptionen abgedeckt sind.

Oathmark Elf Infantry Oathmark Elf Infantry

Da die Körper nun fertig sind, folgen die Köpfe. Ich habe mir fünf der insgesamt zehn unterschiedlichen Köpfe rausgesucht. Dabei zwei ohne Helm für die Bogenschützen um die leichtere Rüstung zu zeigen und drei Spitzhelme für den Rest. Der Champion erhält noch eine zusätzliche Helmzier um etwas hervorzustechen.

Oathmark Elf Infantry Oathmark Elf Infantry

Jetzt ist der kleine Trupp fast fertig, es fehlen nur noch die Kleinteile, wie Köcher, Schilde und der Helmschmuck des Champions.

Oathmark Elf Infantry Oathmark Elf Infantry Oathmark Elf Infantry

Wie lassen sich die Oathmark Elfen mit anderen Fantasy-Miniaturen? Der direkte Vergleich mit den Oathmark Zwergen im ersten Bild, dann mit den "Verwandten" aus der Frostgrave Reihe und einem Fireforge Men-at-Arms, sowie im dritten Bild mit ein paar Warhammer Miniaturen eines Elfen, Tiermenschen und Orks.

Oathmark Elf Infantry Oathmark Elf Infantry Oathmark Elf Infantry

Wie man sieht sind die Fünf schon eine kleine Kriegerbande. Eine ganze Box ergeben hier zügig drei anständige 10er Regimenter.

Oathmark Elf Infantry Oathmark Elf Infantry

Fazit
Die Elfen wurden von Michael Anderson modelliert, der auch schon die Pike&Shotte Landsknechts für Warlord Games gemacht hat, und man hat hier wieder ein recht rundes Produkt auf dem Tisch. Ein gelungener, klassischer Elfenstil, wie man ihn aus vielen Fantasy-Büchern und Geschichten kennt - hochgewachsene, schlanke Gestalten. Zusammen mit den ebenfalls verfügbaren Zusatzblistern mit Zinnmodellen und der kommenden Plastik-Kavallerie, hat man hier Zugriff auf eine komplette Armee zu moderaten Preisen. Damit hat man hier nicht nur für das kommende Oathmark-System selbst eine gute Ausgangslage geschaffen, sondern setzt auch ein starkes Zeichen in Richtung Konkurrenz. Damit zielt man wohl nicht direkt auf die Generation Age of Sigmar, aber potenziell im Bereich der 9th Age Community oder Kings of War Spielern, da diese Elfen doch aus meiner Sicht ansprechender sind als Mantics eigene, eher zierlichen Elfen.

Mit 25 GBP für 30 Modelle orientiert man sich hier an einem üblichen Preisband für Plastikmodelle am Markt. Wenn die Kavallerie passend ausfällt und man die Reittiere überzeugend hinbekommt, dürfte das zusammen mit ein paar passenden Charakteren eine attraktive Range werden. Wem Oathmark nicht zusagen sollte, findet hier eine gute Ausgangsbasis für A Fantastic SAGA oder die kommende SAGA Fantasyerweiterung, oder andere noch größer angelegte Fantasy Regelwerke.

Oathmark - Battles of the Lost Age ist eine Marke von Northstar Miniatures und Osprey Games. Oathmark hat außerdem eine eigene Facebook-Seite.

Das vorgestellte Produkt wurde vom Hersteller zur Verfügung gestellt.

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

veröffentlicht unter: Fantasy, Reviews Kommentar schreiben
Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Kommentar verfassen

Trackbacks are disabled.