chaosbunker.de
8Nov/190

Black Seas – 3rd Rates Squadron / Schwadron Schiffe des 3. Ranges

In Ergänzung zu den Fregatten und Briggs vom Anfang der Woche, möchte ich heute den dritten Kunststoffgussrahmen abdecken - die Schiffe des 3. Rang. Diese sind zur Zeit als Schwadron mit 3 Schiffen in einer Box erhältlich.

Black Seas - 3rd Rates Squadron Black Seas - 3rd Rates Squadron

Der Name Third Rate / Schiff des dritten Rangs stammt von der britischen Rangeinteilung der Kriegsschiffe. Ein Schiff des dritten Ranges ist normalerweise mit 64 bis 80 Kanonen ausgestattet, und damit entsprechend weniger als die Schiffe des zweiten Rangs (90 bis 98 Kanonen) und ersten Rate (100 Kanonen und mehr). Üblicherweise haben die Schiffe des zweiten und ersten Rangs ein Kanonendeck mehr, bzw. sogar zwei im Falle der ersten Rate-Schiffe. Diese sind zur Zeit nur als Resinmodelle von Warlord Games erhältlich.

Die Schiffe des 4. Rangs sind eine Klasse zwischen der 3rd Rates und den Fregatten (häufig Schiffe des 5. Rangs), welche mit 48 bis 60 Kanonen bestückt waren. Historisch betrachtet stellten die Third Rate Schiffe als der beste Kompromiss aus Segeltauglichkeit (Geschwindigkeit, Wendigkeit), Feuerkraft und Kosten heraus. Aber in Black Seas gehören sie zu den schwereren Schiffen und sind recht punkteintensiv aus Sicht der Spielmechanik. Dennoch, unter Betrachtung der noch größeren und mächtigeren 1st und 2nd Rates, sind die Schiffe des 3. Ranges eine moderate Wahl für "große" Schiffe im Spiel.

Die Box hat eine UVP von 30 GBP, und enthält drei Gussrahmen und zahlreiches zusätzliches Material. Die Schiffe sind im Maßstab 1:700.

Black Seas - 3rd Rates Squadron

Die Schwadronbox deckt die Schiffskarten ab, vorgeschnittene Segelbögen, eine Rolle Garn für die Takelage, Webleine auf durchsichtigem Kunststoff, Kielmarker (ähnlich wie bei Cruel Seas) und ein Bogen mit Flaggen und Wimpeln für jede der vier großen Nationen. Und wie gesagt drei Mal den Gussrahmen für die Schiffe.

Die Anleitungen sind sehr klar und eine große Verbesserung gegenüber denen die bei Cruel Seas beilagen. Es gibt eine übersichtliche Schritt-für-Schritt Anleitung die euch durch den Bauprozess führt.

Black Seas - 3rd Rates Squadron Black Seas - 3rd Rates Squadron Black Seas - 3rd Rates Squadron Black Seas - 3rd Rates Squadron

Der Gussrahmen nutzt den Platz recht großzügig, aber enthält dafür optionale Teile, die wir uns aber beim Zusammenbau näher anschauen werden. Die Teile sind gut verteilt und können aus dem Gussrahmen entnommen mit nur geringem Risiko diese zu beschädigen, insbesondere den Masten.

Sehr wenige Gussgrate und scharfe Details an den Einzelteilen. Der Guss ist überdurchschnittlich und von guter Qualität.

Black Seas - 3rd Rates Squadron Black Seas - 3rd Rates Squadron

Die Schiffshülle besteht aus dem Deck, zwei Seitenteilen und drei Unterbauten für das Deck am Bug, Mitte und Heck. Ähnlich wie wir es bei den Fregatten gesehen haben, gibt es für die 3rd Rates unterschiedliche Galionsfiguren und Rückwände. Die Rückwände sind zweiteilig, da sie auch einen Balkon abdecken.

Es handelt sich dabei um einen gekrönten Löwen, eine Frau, einen Krieger und eine Meerjungfrau.

Black Seas - 3rd Rates Squadron Black Seas - 3rd Rates Squadron

Die 3rd Rate hat drei Masten auf dem Deck, Kreuzmast, Großmast, Fockmast und Bugspriet am Buw. Der Kreuzmast erhält noch zwei Gaffeln.

Black Seas - 3rd Rates Squadron Black Seas - 3rd Rates Squadron

Das Schiff ist fast fertig, es fehlen nur noch die Beiboote und Anker. Die Boote könnt ihr nach belieben verwenden oder als Bits z.B. für Rettungsmissionen verwenden.

Black Seas - 3rd Rates Squadron Black Seas - 3rd Rates Squadron

Die Third Rates sind fertig und alle drei aus der Box nebeneinander, sowie im Größenvergleich mit den Fregatten / 5. Rang und den Briggs. Ich habe leider noch keine 1st Rate zu Hand, aber diese sind nicht soviel größer, nur etwas höher, aber nicht deutlich länger oder breiter.

Black Seas - 3rd Rates Squadron Black Seas - Frigates and Brigs Flotilla

Und hier ein Beispiel einer zusammengebauten 3rd Rate aus unterschiedlichen Winkeln.

Black Seas - 3rd Rates Squadron Black Seas - 3rd Rates Squadron Black Seas - 3rd Rates Squadron

Fazit
Ich bevorzuge Plastik vor Resin, daher ist die Verfügbarkeit eines weiteren Sets aus Kunststoff eine gute Ergänzung des Sortiments. Damit kann man locker 70-80% seiner Flotte aus Plastik bauen und hätte nur die großen 1st Rate - sofern man überhaupt auf die großen Schiffe setzt - in Resin und vielleicht kleineren Kanonenboote. Aber diese sind so kompakt, dass man da einen einteiligen Guss hat mit wenigen Anbauteilen. Also recht einfach zusammenzubauen.

Die Schiffe ließen sich schnell zusammenbauen und die Einzelteile konnten ohne größeren Aufwand entgratet werden. Die Optionen für die Galionsfiguren und Rückenplatten sind eine schöne Ergänzung. Ich hoffe, dass die Zinnbits aus den Flottensets auch noch separat angeboten werden und nicht nur über die Flottenboxen erhältlich sind.

Das einzige was mich an dem Set stört ist der Preis. 30 GBP für 3 Gussrahmen ist auch unter Berücksichtigung des zusätzlichen Material nicht gerade günstig. Ein Zehner pro Rahmen ist für Warlord Games eher ungewöhnlich hoch und in der Flotille erhaltet ihr 4 Gussrahmen für 20 GBP, weshalb ich für das 3rd Rates Squadron von einem vergleichbaren Preis ausgegangen bin.

Black Seas ist eine Marke von Warlord Games und wird in Deutschland u.a. über Radaddel vertrieben.

Das vorgestellte Produkt wurde vom Hersteller zur Verfügung gestellt.

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

veröffentlicht unter: Historisch, Reviews Kommentar schreiben
Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Kommentar verfassen

Trackbacks are disabled.