chaosbunker.de
5Jul/220

Iberische Mauren – Kamelreiterei

Da der Großteil der Mauren als Teil des Outremer-Kickstarter bestellt wurden, ist es an der Zeit zu schauen, was mir noch fehlt. Wie ich im Artikel erwähnt habe, wollte ich eine Kavallerieeinheit, die sich etwas abhebt, und eine meiner Ideen war es, Kamele anstelle von Pferden zu verwenden.

Warum Kamele? Nun, sie sind offensichtlich etwas anderes als normale Pferde. Die Mauren in Iberien, vor allem die, die in den Zeitrahmen dieses Projekts fallen (Almoraviden und Almohaden), waren Berber-Dynastien. Und als alter Age of Empires-Fan: Berber-Kamelreiter. Allerdings gibt es nur wenige Miniaturen, und die sehen, gelinde gesagt, nicht gerade gut aus. Da Kamelreiter nicht Teil des Kickstarter-Projekts waren, musste ich mich anderweitig umsehen, und das tat ich auch.

Da die meisten meiner Kreuzritter-Miniaturen Perry-Modelle sind, habe ich in ihrem Shop nachgesehen. Leider hatten die Crusader Arabs auch keine Kamele im Angebot ... aber andere Reihen schon. Die Sudan-Reihe hatte zum Beispiel diese interessant aussehenden Beja-Krieger auf Kamelen.

Perry Miniatures - SA13 Mounted Beja on camels with spears and sword Perry Miniatures - SA14 Mounted Beja on camels with rifles

Die Sudan-Reihe hatte sogar interessante Reiter als Ersatz für die Beja, die Baggara in verschiedenen Varianten, mit langen Gewändern und passender Kopfbedeckung. Ich entschied mich jedoch für das MA15 Beduinen-Kommando und die MA16 Beduinen-Kavallerie. Die Miniaturen kommen mit separaten Reittieren und Reitern, also eine gute Grundlage für einen Umbau.

Aufgrund des Brexit und anderer Umstände (z.B. Perry Miniatures versendet unverzollt), war es für mich sinnvoller, vor Ort zu bestellen. Die 9,50 GBP Blister, wären +17% Versand und pauschal 6 EUR DHL Bearbeitungsgebühr. Bei ~6 Blistern wären das umgerechnet ca. 13 EUR pro Blisterpackung. Normalerweise nehme ich bei Perry Miniatures an einer Sammelbestellung über das Sweetwater Forum teil, aber da ich nur diese paar Codes wollte und nicht bis zur nächsten warten wollte, habe ich meine Bestellung bei Miniaturicum aufgegeben, der viele der britischen Produkte führt und meine Anlaufstelle für viele Nickstarter-Artikel war. Er verlangte 13,65 EUR pro Blisterpackung, immer noch angemessen und da ich noch etwas Paypal-Guthaben hatte, habe ich mich dafür entschieden.

Perry Miniatures - Various Metal Codes Perry Miniatures - Various Metal Codes Tinsoldiers of Antwerp - CRISIS 2019

Für diejenigen unter euch, die vielleicht nur die Plastikbausätze von Perry Miniatures kennen. Es gibt sie in zwei Varianten. Wenn man sie auf einer Messe wie Crisis z.B. bei Dave Thomas (der viele der Messen für die Perry-Reihe veranstaltet) kauft, bekommt man sie regulär in einem Blister mit einer oft grünen Einleger. Wenn du sie direkt bei Perry Miniatures kaufst, bekommst du kleine, stabile Pappschachteln mit ein bisschen Watte und den Miniaturen darin. In der Regel ist die Watte mit den Modellen verheddert und die Innenseiten sind von den Zinnminiaturen, die an der Innenseite reiben, ziemlich ergraut.

Ein schnelles Mock-up zeigt, dass die Beduinen gar nicht so schlecht auf die Kamele passen. Ich werde mich um ihre Gewänder / Sättel kümmern müssen, aber das ist nichts, was ein bisschen Green Stuff nicht beheben könnte. Eigentlich sieht es besser aus als erwartet. Und der Mahdi auf einem Kamel (SA1) ist ein toller Kommandant oder eine HQ-Einheit, und er passt ganz ohne Umbau. Von der britischen Seite der Sudan Range habe ich mir ein Set mit knienden Kamelen (SB44) geholt, da sie sich hervorragend als Basislager eignen würden, und bei dem Preis konnte ich nicht nein sagen. Zumal diese Kamele mit 9,50 GBP für vier Kamele echt günstig sind, zum Beispiel im Vergleich zu den beiden Foundry-Paketen (Pack Camels - 2 für 12 GBP, ebenfalls mit Perry-Skulpturen, und Baggage Camels - 2 für 10 GBP).

Perry Miniatures - Bedouin Camel Cavalry Perry Miniatures - Muslim Camel Commander

Damit ist die Kavallerie erledigt, denn die sechs berittenen Miniaturen reichen für Saga und Lion Rampant aus. Doch bei der Infanterie könnte ich hier und da noch ein wenig Unterstützung gebrauchen.

  • MA17 Arabische Musiker - eine Unterstützung für drei Einheiten, die leichte bis mittlere Kavallerie, die Kamelkavallerie und eine der Infanterieeinheiten oder als Unterstützung für eine der Kommandobasen.
  • Ich stelle mir die MA28 Dismounted Cavalry als eine Art Veteranen-Infanterieeinheit vor, aber für die Mauren/Berber-Dynastie würde die Schwarze Garde mehr Sinn machen, beide sind über Footsore erhältlich (Black Guard Command und Black Guard Infantry).
  • Und last but not least, die MA19 Arab foot Cmd Standing, da die Baron Wars Reihe keine Kommandominiaturen für ihre Einheiten anbieten, keine Musiker, keine Offiziere etc. Aber ich denke, ich könnte die Krieger mit Schwert als Champions verwenden, die regulären Speerposen verwenden, um hier und da einen Bannerträge abzudecken, und ich hätte einen Musiker aus dem MA17-Set.

Ich habe diese Miniaturen als Überschuss von diesem Umbau, also wenn jemand einen Zweck / Bedarf für diese hat, setzen Sie sich mit mir in Verbindung. Wir kriegen das geregelt.

Perry Miniatures - Mahdi Riders

Diese Einheit, zusammen mit dem Kommando, ein paar Sonderkisten, hat mich rund 70 EUR gekostet. Nicht der billigste Umbau, aber hey ... es ist okay und ich bin glücklich damit. Die oben erwähnten Codes werden wahrscheinlich weitere 30 bis 40 EUR ansammeln und das war's, die Mauren wären dann komplett und ich habe meine Gegenspieler für die spanischen Kreuzfahrer.

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

Autor Info's mit anzeigen Dennis B.

veröffentlicht unter: Historisch, In Arbeit Kommentar schreiben
Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Kommentar verfassen

Trackbacks are disabled.