chaosbunker.de
9Dez/110

Warlord Games Zulus

Mit der großen Szenariobox Rorkes Drift stehen bei Warlord Games aktuell alle Zeichen auf Zulu! Dazu gibt 2 passende Plastikboxen mit verheirateten und ledigen Zulus.

Warlord Games - Zulus! Warlord Games - Zulus!

Die Boxen mit 32 Plastikminiaturen und einer Zinnminiatur kosten jeweils 20 GBP. Hier haben wir einen Gussrahmen der Zulus aus der Vorproduktion, je einen der verheirateten und ledigen Zulus.

Warlord Games - Zulus!

Im Vorfeld auch eine Frage klären, die häufiger aufkam im Rahmen der bisherigen Zulu News. Was ist der Unterschied zwischen verheirateten und unverheirateten Zulus? Damit ein Zulukrieger heiraten durfte, musste er erst einmal sich würdig erweisen. Dies geschah in der Regel nach ihrem 30. Lebensjahr oder wenn Sie sich im Krieg bewiesen hatten.

Unmarried Zulus
Warlord Games - Zulus! Warlord Games - Zulus!

Married Zulus
Warlord Games - Zulus! Warlord Games - Zulus!

Die Gussrahmen sind auf dem ersten Blick weitestgehend identisch. Allerdings unterscheiden sich 2 der 4 Posen in den Gussrahmen sowie die Köpfe von einander, was gemischt für eine gute Vielfalt sorgt. Lediglich die Armposen sind etwas eingeschränkt.

Warlord Games - Zulus! Warlord Games - Zulus! Warlord Games - Zulus!

Die Gussqualität ist auf dem gewohnten Niveau der Renedrakunden und bietet gute Details und wenige Gussgrate.

Warlord Games - Zulus! Warlord Games - Zulus! Warlord Games - Zulus! Warlord Games - Zulus!

Was an den Zulus besonders gefällt, sie verkörpern Bewegung in ihren Posen und bringen die passende Dynamik herüber.

Warlord Games - Zulus! Warlord Games - Zulus!

Die Zulukrieger sind 28mm groß und passen zu den meisten anderen Miniaturen im 28mm Maßstab.

Warlord Games - Zulus! Warlord Games - Zulus!

Fazit
Das Preis-Leistungsverhältnis ist anständig und die verschiedenen Deals und Weihnachtsaktionen bieten eine gute Möglichkeit sich mit großen Mengen Zulus einzudecken.

Das Design der Miniaturen ist gelungen und die Gussqualität auf dem gewohnt überdurchschnittlichem Niveau. Es hätten ein paar mehr Optionen in der Bewaffnung sein können. Es erschließt sich auch nicht ganz, warum man aus den beiden Boxen nicht eine mit etwas dichterem Gussrahmen gemacht hat, aber das soll nicht unsere Sorge sein.

Link: Warlord Games

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

veröffentlicht unter: Historisch, Reviews Kommentar schreiben
Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Kommentar verfassen

Trackbacks are disabled.