chaosbunker.de
18Mrz/120

Mainz, M’Gladbach und Mülheim

Mainz, M'Gladbach und Mülheim, die 3 M dieser Woche und die Ausbeute.

Dystopian Wars - Preußen
Als erstes hieß es in Mainz am Dienstag im Fantasyladen bei Alex die Neuheiten der Preußen für Dystopian Wars einzukaufen. Auf dem Bild fehlt der Rhein Klasse Flugzeugträger, da dieser noch nicht geliefert wurde.
Hasslefree - Kindred
Außerdem habe ich mir von Hasslefree die Halblingssoldaten des 1. Weltkrieg geholt als Unterstützung der Briten meines Weird War / 2. Weltkrieg-Pulp Projekts.

Hamburger Tactica - Figuren
Brother Vinnies - Fallout Miniature
Zu dem hat mir Christian / Darkover noch ein paar Kleinigkeiten von der Tactica mitgebracht, oben zu sehen die Eventminiaturen der aktuellen und vergangenen Show, so wie ein Sci-Fi Soldat von Brother Vinnie im Design der Brotherhood of Steel aus Fallout.

Am gestrigen Samstag gab es nach einem ausgiebigen Frühstück mit meiner Liebsten den Roadtrip Richtung NRW. Action und Bitbox, das Tabletop Doppelpack für den 17. stand bevor. Und nach alter Zelda Manier, It's Dangerous to go alone, schnappte ich mir um kurz vor 9 den anderen Christian / Fritz und es ging nach Rheindahlen.

Bei Nimmys Horrorladen, bzw. den Restbeständen, da der Shop leider dicht gemacht hat, habe ich bereits im letzten Jahr gestöbert. In diesem Jahr gab es mehrere große Kisten mit Blistern für je 2 Euro, oben drein hatte ich dann einen Artizan Blister geholt mit dem Kommando der Nacht Jager als Unterstützung für die Herren hier.

RAFM Miniatures - MonsterRAFM Miniatures - MonsterRAFM Miniatures - Monster
Ich habe mir dann ein paar Trolle und Oger für die Kings of War Orks geholt. Zwar nicht die schönsten, aber hey, Monster für 2 Euro das Stück in der Größe. Bäm!

Death in the Dark
Zu dem noch Death in the Dark ein paar Zubehörblister gekauft mit Särgen und Folterwerkzeug.

Artizan Design

Die Sachen auf den Tisch gelegt, die Scheine zum zahlen gezückt und der nette Herr macht mich darauf aufmerksam dass die Artizan Blister nicht 9,95 Eur sondern nur 2,50 Eur kosten. Mit breitem Lächeln ließ ich mir die Kiste geben und stockte meinen Einkauf auf.

Artizan Design - Briten
Artizan Design - Amerikaner
Artizan Design - Sky Pirates
Artizan Design - Nacht Jaeger Command

Daher noch die britischen Kommandos als Support für die Weird War Briten, ein paar Amerikaner und Skypirates und die bereits angesprochenen Nacht Jaeger Kommandogruppe.

Rogue Trader - Mk I Land RaiderRogue Trader - Mk I Land RaiderRogue Trader - SymbiontenkultRogue Trader - Renegaten Imperiale Armee

Das Bring & Buy fiel leider etwas dünner aus, als in den letzten Jahren, aber bei der 2. Runde fiel mir dieser "Schatz" für kleines Geld auf. Ein Genestealer Cult bzw. Symbiontenkult mit angeschloßener Renegade Imperial Guard (Zinn und Plastik!) samt Land Raider Mk I.

Rogue Trader - Renegaten Imperiale ArmeeRogue Trader - Renegaten Imperiale ArmeeAlles links ist Zinn, rechts ist Plastik. Großartige Ausbeute.

Rogue Trader - Sniper Manbearpig
Zu dieser Armee gehörten dann noch dieser Vindicare Assassine und ein ... ähm ... Manbearpig, naja da drunter ist auf jeden Fall ein alter Inquisitor in Terminatorrüstung.

Rogue Trader - Inquisitor & Space Marines
Oben drauf gab es dann noch 3 alte Rogue Trader Miniaturen, 2 Space Marines und 1 Inquisitor.

Und das werte Freunde des Hobbies, war ja nur die Action, wird sind dann Mittags rüber gepilgert zur Bitbox, die Franz Sander in Mülheim organisiert hat. An der Stelle nochmal vielen Dank für die Einladung.

Die Hülle und Fülle war überwältigend und eine sehr familiäre Athmosphäre. Hier fand man unmengen an Games Workshop aus den alten Tagen in erstaunlichem Zustand, unbehandelt, teils sogar noch eingeschweißt und das in einer schieren Menge, unglaublich.

Warhammer 40.000 - Devastoren, Razorback + Pin
Da habe ich dann ein paar Sachen für klassische Space Marines geholt, samt imperialen Anstecker. Im Detail mit Ausnahme des Multimelters die schweren Waffen doppelt, passende Devastoren dazu und ein paar Teile um neue Rhinos mit klassischen Zinnteilen zu Razorbacks umzubauen.

GorkaMorka - Muties
Ich habe dann noch bei Franz gewildert und mir 6 Muties mit 3 Reitern besorgt, als Ergänzung für mein I-Munda Projekt. Ba-Bäm!

Wir freuen uns da auf den nächsten Event und der Sparstrumpf wird schon mal gezielt bestückt um für das nächste mal wieder gut (idealerweise besser 😉 ) gewappnet zu sein.

Achja, da ich primär an den Symbionten-Hybriden interessiert bin, und jemand Verwendung für die klassischen Imperialen Gardisten, den Land Raider Mk I oder die überschüßigen Mutiereittiere hat, kann sich gerne melden.

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

veröffentlicht unter: In Arbeit Kommentar schreiben
Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Kommentar verfassen

Trackbacks are disabled.