chaosbunker.de
22Apr/120

Einmal London und zurück

Am Freitag Abend habe ich mich nach der Arbeit noch schnell von meiner Liebsten verabschiedet und bin in den Rhein-Main-Komplex, von uns oft "liebevoll" Moloch genannt, Frankfurt gefahren.

Vor Ort wurde ich herzlich und herzhaft von Christian / Darkover und Gattin empfangen. Es gab lecker Spaghetti mit noch leckerer Hackfleischsoße (die Christian später in die Pfanne einbrennen würde). Wir schloßen uns noch wegen unserer To-Do Liste und Schlachtplan für den kommenden Tag kurzgeschloßen. Die Nacht würde kurz werden, da es bereits um 04.00 aufstehen heißen würde.

Um 05.00 ging es dann zum FraPort, Frühstücken und anschließender Abflug.

Salute 2012

In London Heathrow angekommen hieß es dann einmal quer durch die Stadt zum Excel Center, dem Messeareal auf dem die Salute stattfinden würde.

Salute 2012

Wir kamen sehr gut durch und waren bereits wenige Minuten nach 9 vor Ort - Ortszeit. Großartige Verkehrsanbindung dank Underground, da könnte sich das Nahverkehrssystem in Deutschland schwer was abschneiden...

Schnell anmelden, wir stehen ja auf der Liste ... Denkste. Harry hatte es zwar zugesichert, man hatte es aber vergessen. Allerdings kein Problem, man kannte uns ja und konnte uns schnell und unkompliziert helfen. Hier fällt nicht zum ersten (und vor allem nicht letzten) Mal auf, die Briten sind verdammt freundlich.

Auf der Messe, wenige Meter vom Eingang trafen wir auf Warren von Beasts of War und Franz Sander von Freebooters Fate. Der Tag fing also schon mal gut an. Und es war klar, es war eine gute Idee meinen Feldherr Messengerbag mitzunehmen. Ich hab den seit der Spiel im letzten Jahr und seit dem häufig mit auf Con genommen, Dreieich, Crisis, zuverlässig, vielseitig und gut Platz. Sehr zufrieden.

Es war ein langer und ereignisreicher Tag, den Christian und ich in den kommenden Tagen näher auf dem Brückenkopf erläutern werden. Wir haben viele Leute getroffen, alte Bekannte, neue Kontakte und wiederholt festgestellt wie unglaublich hilfsbereit und freundlich die Jungs und Mädels aus der Szene, gerade in England, sind.

Um 17.00 ging es Retour, wieder gut durchgekommen und früh genug um am Flughafen noch im Restaurant einen leckeren Bacon-Cheese-Burger samt Cider im Bridge zu trinken. Landung in Frankfurt war dann um 22.40, nach der Passkontrolle ... hier wünscht man sich ein schnelleres Tempo ... und anschließender Taxifahrt konnte ich dann um 23.20 die Heimreise nach Koblenz antreten, wo ich um 00.30 angekommen bin. 21h wach, davon 19h unterwegs und auf den Beinen. Die Füße sind geschunden und Schultern schmerzen von der schweren Tasche.

Die gesamte Ausbeute passt in einen Messengerbag und eine Tüte. Aber wieviel passt in die Schwarze Tasche? Eine Menge!

Salute 2012 Salute 2012

Ausgebreitet und gestapelt sieht man das hier:
Salute 2012 Salute 2012

Angefangen hat der Einkauf auf der Salute am Stand von Forge World um mir vor Ort den Show Only Enforcer zu sichern und Tamurkhan für meinen Mitbewohner mitzunehmen. Forge World hat vor geraumer Zeit Warhammer Historical übernommen und naja, der Support ist dürftig. Dafür kriegt man Restbestände an ihrem Stand, wie beispielsweise Gladiator und Richthoffen's Flying Circus, für 8 bzw. 5 GBP, geschenkt, wenn man überlegt dass die Bücher regulär 20 bzw. 18 GBP kosten. Oben drein gab es für 5 GBP die limitierten Dioramen zu erstehen. Ich habe mir hier die Spartacus und LotOW Vignetten besorgt.

Forge World - Show Only Limited Enforcer Warhammer Historical - Bücher Warhammer Historical - Bücher

Bei Hasslefree habe ich meine Vorbestellung abgeholt. Ein paar Sci-Fi Sachen, unter anderem Rückenmodule für die Warpath Corporation. Und Libby gab es umsonst, die wird auf einem Dystopian Wars Spieltisch als Freiheitsstatue landen. Die Zwerge ergänzen einen früheren Einkauf für eine generische Bande der kleinwüchsigen Krieger.

Hasslefree Hasslefree

Bei Empress Miniatures habe ich mir dann ein paar spanische Bürgerkriegstruppen geholt und ein paar Kolonisten für eine Review erhalten. Leider hat mir der Kollege einen falschen Blister in die Tüte gepackt (noch mehr Guardia Civil anstelle Carlisten), daher habe ich eben bei Miniaturicum die richtigen nachgeordert. Die Spanier werden eine weitere Fraktion für Weird War. Außerdem habe ich mir von Artizan Design noch ein paar Thrilling Tales Miniaturen besorgt, für diese Projekte hier.

Empress Miniatures Artizan Design

Bei den Perrys habe ich mir die beiden neuen Plastikboxen gesichert, Men-at-Arms und die neue Cottage. Bei Gripping Beast / Studio Tomahawk gab es dann noch Verstärkung für SAGA, eine Erweiterung für das Regelwerk und vor allem für meine Wikinger.

Perry Miniatures Gripping Beast - Saga

Bei Studio McVey konnte ich nochmal ein bisschen mit Mike McVey sprechen, unglaublich freundlicher Kerl und es führte für mich kein Weg drum herum, nach dem Cowgirl auf Raptor, habe ich mir den schweren Kampfanzug für Sedition Wars gegönnt. Darüber hinaus gab es von Freebooter noch die neuen Ausrüstungskarten, eine Box Normanische Ritter von Conquest Games und von Ninja Bread eine signierte Kopie von Punishment of the Gods (er hatte ungemein Spaß mit der dt. Übersetzung BESTRAFUNG DER WÜRFELGÖTTER!).

Sedition Wars Conquest Games, Freebooter und Ninja Bread

Nicht gezeigt sind ein paar Goodies vom Salute Stand, eine Handvoll Würfel, Pins und Buttons. An unsere Würfelsammler (gell Andre 😉 ) habe ich natürlich gedacht.

Es war eine beeindruckende Veranstaltung, die Halle in der die Salute stattfand, war so groß wie die Messehalle 2, in der wir das Tabletop Testgelände der RPC umgesetzt haben. Ich verbeuge mein Haupt vor den Veranstaltern, großartige Stimmung, breites Sortiment und verrücktkreative Leute an den Spieltischen. Das Fernweh bis zur nächsten Veranstaltung werde ich mir in der Zwischenzeit in 2 Wochen mit der RPC, im Herbst mit der Crisis und der nächsten Bitbox überbrücken.

Und für mich steht fest ... i'll be back.

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

veröffentlicht unter: Allgemein Kommentar schreiben
Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Kommentar verfassen

Trackbacks are disabled.