chaosbunker.de
11Sep/120

Update zum Wochenende

Zu aller erst, eine kleine Ankündigung. Chaosbunker wird zweisprachig, also von jetzt an, werden alle Updates und Beiträge in Deutsch und Englisch sein. Jawohl!

Das Wochenende war doch recht produktiv, obgleich dominiert durch Bauschmerzen, net so schön 🙁

Es wurde fleißig an Reviews gearbeitet und vorbereitet, die in den kommenden Tagen und Wochen nach und nach hier veröffentlicht werden. Hier schon mal ein kleiner Vorgeschmack als Teaser.

Review Teaser

Nebenbei gab es noch Feedback zum Thema Sturm der Vergeltung oder besser gesagt dem Thema GW Reviews und ich habe mir die Zeit genommen da mal ein paar Sachen näher auszuformulieren. Den ganzen Beitrag gibt es hier: http://www.tabletopwelt.de/forum/showthread.php?p=4535476#post4535476

Gehen wir ins Detail. Zum einen kam der Nachschub an Renedra Bases - 200 Stück um genau zu sein - immerhin setzte ich da auch meine Survivor und SAGA Truppen drauf. Hier wurden aber erstmal die Bürgerkriegs Spanier für Bolt Action (Wovon redet der? Ja, Spanier für Bolt Action ... dazu später mehr) gebased. Die werden zusammen mit anderen Miniaturen aus dem Hause Empress ebenfalls in einer Review näher besprochen.

Empress Spanier

Wie ich es bereits angedroht habe, habe ich meine Drohung in die Tat umgesetzt und Missionszielmarker gebaut. Da sie allgemein gehalten sind mit Boxen, Kisten und Säcken von Tabletop Art, können sie wirklich für alles mögliche eingesetzt werden. Ich habe mich für Rundlippenbases entschieden, damit sie sich vom restlichen Terrain etwas abheben und klar als Marker erkennbar sind und nicht nur als Deckung dienen.

Und als letzter Teil meines Warmachine Khador Projekt wurde das Rifle Squad geklebt und gebased. Alle Miniaturen sind nun bereit für Grundierung und weitere Farbe. Nicht im Bild der 6er Trupp Feldmechaniker.

Khador Rifle Squad

Die bevorstehende Saison an Tabletop Events is nur noch wenige Wochen entfernt und ich freue mich wirklich auf Bitbox, Crisis und einige andere Shows und Messen. Hoffe ich sehe da den einen oder anderen, bzw. erhalte hier auch noch Feedback. Ich spiele mit dem Gedanken eine kleine "Tabletopfachtagung" (nicht irgendeine Con!) zu organisieren, mit einer erzählerischen Kampagne und dem einen oder anderen Vortrag / Gesprächsrunde mit Insider- und Randinformationen. Wäre das was, wofür man nach Koblenz oder Mainz kommen würde?

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

veröffentlicht unter: Historisch, In Arbeit Kommentar schreiben
Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Kommentar verfassen

Trackbacks are disabled.