chaosbunker.de
9Mrz/130

Entfärben und Neuankömmlinge

... und die Ergebnisse sind da! Also zwei große Gläser voll mit Miniaturen und Mellerud, und das ist was dabei rum kommt, nach dem man mit einer Zahnbürste nachhilft. Manche der Miniaturen wurden vor mehr als 20 Jahren bemalt mit unglaublich hartnäckiger Grundierung. Da befinden sich ein paar richtige Schätze auf dem Tablet, wie die alten Tyranidenkultisten und Dämonen.

Stripping Paint

Und ich habe den zweiten Warmachine Kolossal zusammengebaut, den ich mir vor ein paar Wochen gekauft habe. Es ist der Galleon Kolossal der Söldner. Der ist richtig groß, sogar ein wenig größer als der Khador Kolossal, was mich etwas wundert, da ich eigentlich dachte, der sollte der Größte unter denen sein. Die Gussqualität ist schon mal besser als beim Khador und das Design auch ein Stück weit cooler. Aber mehr dazu in einer demnächst erscheinenden Review.

Warmachine Mercenary Galleon Colossal

Ein kleines Reviewpäckchen kam vor ein paar Tagen an, mit ein paar schicken Zombies und Überlebenden von Studio Miniatures. Ich freue mich wirklich darauf, mit den Plastikbausätzen rumzuspielen.

Studio Miniatures

Und ein lang, sehr lang, erwartetes Paket kam ebenfalls an, mit ein paar der Bolt Action Neuheiten. Der erste Eindruck des Buchs, Armies of the United States, ist wirklich positiv. Man knüpft an dem hohen Niveau der vorherigen Bücher an. Die Plastikbausätze haben sich ebenfalls verbessert, die Sowjets sind nochmal ein Stück besser geworden als die anderen Infanterieboxen und das SdKfz ist für den ersten Fahrzeugbausatz aus Plastik auch recht gelungen.

Bolt Action

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

veröffentlicht unter: Allgemein Kommentar schreiben
Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Kommentar verfassen

Trackbacks are disabled.