chaosbunker.de
6Jun/130

Perry Miniatures Desert Rats

Passend zum vorgestellten Armies of Great Britain Band für Bolt Action, gibt es heute die neuen Desert Rats von den Perrys im Review.

Perry Miniatures - Desert Rats 1940-43 Perry Miniatures - Desert Rats 1940-43

Mit den Desert Rats 1940-43 eröffnen die Perry Zwillinge eine neue Range unter ihren Plastikbausätzen, den 2. Weltkrieg. Als echte Briten sind da natürlich die bekannten Wüstentruppen Bernard Montgomerys, die erste Wahl. Das Tolle an dieser Box ist natürlich erneut die Vielfalt, denn neben regulärer Infanterie der Briten können die Hälfte jeder Box auch zu SAS / Long Range Desert Group zusammengebaut werden, der Elite der Wüste.

Perry Miniatures - Desert Rats 1940-43

Die Box für 18 GBP enthält ein komplettes Platoon aus 38 Soldaten. Perry Miniatures hat sich für ein sandgelbes Plastik entschieden. Die Miniaturen sind verteilt auf einen Kommandogussrahmen mit 2 Soldaten (Bild rechts), und 3 Truppengussrahmen á 12 Soldaten.

Perry Miniatures - Desert Rats 1940-43 Perry Miniatures - Desert Rats 1940-43

Der Guss wird wie gewohnt bei Renedra vorgenommen, welche in Zusammenarbeit mit den Perrys bereits mehrere herausragende Plastikbausätze herausgebracht haben. Die Gussqualität stimmt, die Aufteilung der Modelle ist sinnig und es gibt kaum Gussgrate. Lediglich an ein paar Stellen sind die Hinterschneidungen der Gussformen nicht optimal gelöst, weshalb man hier und da flache Seiten bspw. an den Taschen oder Innenseiten der Beine hat.

Neben den Gewehren deckt die Box zu dem noch je 3x 2 Zoll Mörser, 0,55 Zoll Boys Panzerabwehrgewehr und ein leichtes Bren Maschinengewehr ab. Sowie 7 Maschinenpistolen und 18 Köpfen mit arabischer Kopfbedeckung bzw. Wollmütze.

Perry Miniatures - Desert Rats 1940-43 Perry Miniatures - Desert Rats 1940-43

Perry Miniatures - Desert Rats 1940-43 Perry Miniatures - Desert Rats 1940-43

Der Box liegt zu dem ein großer Gussrahmen mit 20mm Bases bei, sowie 2x Gussrahmen mit 2 40mm Eckbases. Warum es ausgerechnet 20mm anstatt der üblichen 25mm Bases sind, ist noch unklar. Aber evtl. wird hier die Zusammenarbeit mit Blitzkrieg Miniatures (welche die Fahrzeuge zu Perry Miniatures Figurenreihe beisteuern) in Zukunft etwas Licht auf dieses Rätsel werfen. Die 40mm Eckbases werden für die Waffenteams benutzt. Hier wären die größeren Renedra Rundbases eine schönere Lösung gewesen.

Perry Miniatures - Desert Rats 1940-43 Perry Miniatures - Desert Rats 1940-43

Natürlich liegt einer Perry Box auch ein Informationsblatt bei. In diesem Fall ist es Bauanleitung und kurze Farbtafel in einem. Es zeigt den Aufbau eines Platoons, sowie die detaillierte Aufschlüsselung der Einzelteile.

Perry Miniatures - Desert Rats 1940-43 Perry Miniatures - Desert Rats 1940-43

Die Desert Rats wurden bereits letztes Jahr auf der Salute gezeigt und waren daher lang erwartet. Aus diesem Grund werden wir in der Review aus 2 Boxen (Wichtig: Die Inhalte der kommenden Bilder stammen aus 2! Boxen der Desert Rats) eine kleine Einsatzstreitmacht bauen.

Perry Miniatures - Desert Rats 1940-43

Löst man alle Körper aus den beiden Boxen ergibt sich obiges Bild. Für 36 GBP hat man sage und schreibe 76 Soldaten zur Verfügung. Dabei sollte man vor allem beachten, dass es sich um 14 (!) unterschiedliche Posen handelt. Darunter mehrere laufende / stehende Posen, drei kniende Posen sowie zwei liegende. Im 4. Bild sind es nur die beiden Posen des Kommandogussrahmens und das letzte Bild zeigt alle 14 unterschiedlichen Posen die jede Box bietet.

Perry Miniatures - Desert Rats 1940-43 Perry Miniatures - Desert Rats 1940-43 Perry Miniatures - Desert Rats 1940-43

Perry Miniatures - Desert Rats 1940-43 Perry Miniatures - Desert Rats 1940-43

Der Zusammenbau der Modelle ging zügig von der Hand. Es war natürlich mit Arbeit verbunden eine derartig große Anzahl an Modellen zu entgraten, aber die Dynamik der Modelle macht es wieder wett.

Perry Miniatures - Desert Rats 1940-43 Perry Miniatures - Desert Rats 1940-43 Perry Miniatures - Desert Rats 1940-43

Die Modelle wurden zu einer kleinen Wüstenstreitmacht zusammengestellt, bestehend aus regulärer Infanterie mit Unterstützung von Elitetruppen des SAS  / LRDG. Daher auch die Lieutenant mitsamt Gefolge in Cap Comforter, und je ein Trupp mit alternativen Köpfen sowie regulären Helmen. Um die Köpfe des SAS / der LRDG anzubringen, müssen die alten Köpfe abgeschnitten werden. Dies ist zwar schnell erledigt, wäre aber mit separaten Köpfen einfacher gewesen. Bei den normalen Soldaten sind alle Helme einzeln, weshalb hier wild gemischt werden kann.

Perry Miniatures - Desert Rats 1940-43 Perry Miniatures - Desert Rats 1940-43 Perry Miniatures - Desert Rats 1940-43 Perry Miniatures - Desert Rats 1940-43

Die 1:56 Modelle sind Kompatibel mit den Waffen von Warlord Games Bolt Action Range, weshalb hier mit einem Scharfschützengewehr und ein paar Fernspähern aus dem Waffengussrahmen der Briten, die Modelle zu einem Scharfschützenteam, einem Forward Observer, Medic Team sowie einem sehr hervorstechendem Charakter gebaut werden konnten.

Perry Miniatures - Desert Rats 1940-43 Perry Miniatures - Desert Rats 1940-43

Die Möglichkeiten mit den Modellen sind beachtlich. Die oben gewählte Umsetzung der LMG Teams ist zwar nicht historisch korrekt, aber ein echter Hingucker und ohne größere Umbaumaßnahmen direkt aus der Box möglich.

Perry Miniatures - Desert Rats 1940-43 Perry Miniatures - Desert Rats 1940-43 Perry Miniatures - Desert Rats 1940-43

Zwei Boxen der Perry Desert Rats lassen sich problemlos zu einer kleinen Streitmacht für Bolt Action (oder anderen 2. Weltkriegssystemen die im 28mm Maßstab gespielt werden) zusammenbauen. In diesem Fall:

  • 1 First Lieutenant (Regular, +2 Men) 95 Punkte
  • 1 Medic Team (Regular +1 Men) 33 Punkte
  • 1 Forward Observer (+1 Men) Kostenlos /+10 Punkte
  • 2 Early / Midwar Infantry (Veteran, +5 Men, 2 SMG, LMG) 312 Punkte
  • 2 Early / Midwar Infantry (Regular, +5 Men, 2 SMG, LMG) 378 Punkte
  • 1 Anti-Tank Team (Regular, Boys AT Rifle) 30 Punkte
  • 1 2′ Mörser Team (Regular) 35 Punkte
  • 1 Scharfschützenteam (Regular) 50 Punkte

Macht in Summe 943 Punkte. Und es fehlen nur noch die Fahrzeuge um nach der “Behind Enemy Lines” Liste aus Armies of Great Britain eingesetzt zu werden. Trotz dieser umfangreichen Auswahl bleiben immer noch einige Teile für die Bitzbox übrig, wie das letzte Bild beweist.

Perry Miniatures - Desert Rats 1940-43 Perry Miniatures - Desert Rats 1940-43 Perry Miniatures - Desert Rats 1940-43

Nun noch einmal ein paar Nahaufnahmen der fertig gebauten Modelle. Die Posen sind realistisch, lebhaft und sehr dynamisch. Ungemein viel Ausdruck und Charakter wurde in die kleinen Plastiksoldaten gebracht.

Perry Miniatures - Desert Rats 1940-43 Perry Miniatures - Desert Rats 1940-43 Perry Miniatures - Desert Rats 1940-43

Auch wenn die Waffenteams eigentlich alle auf die liegenden Posen angedacht sind, bleibt hier viel Raum zum Umbauen und umgestalten. Die Plastikkartonstücke unter den Modellen sind dazu gedacht, damit die Modelle beim Besanden der Bases nicht im Boden “versinken”.

Perry Miniatures - Desert Rats 1940-43 Perry Miniatures - Desert Rats 1940-43 Perry Miniatures - Desert Rats 1940-43

Perry Miniatures - Desert Rats 1940-43

Die grauen Teile stammen aus dem Waffengussrahmen der britischen Bolt Action Infanterie (Einzeln erhältlich) und ermöglichen sogar noch etwas mehr Abwechslung.

Zu guter Letzt darf natürlich das Maßstabsbild nicht fehlen.

Perry Miniatures - Desert Rats 1940-43 Perry Miniatures - Desert Rats 1940-43

Im Vergleich mit dem Vergleichs-Space-Marine ™ und einem alten Imperialen Gardisten von Warhammer 40.000 merkt man den Unterschied zwischen True- und Heroic Scale. Aber auch im Vergleich mit den Bolt Action Plastik und Zinnmodellen der Briten ist ein Größenunterschied sichtbar, wobei dieser auf Armlänge während des Spiels kaum auffällt.  Selbst für Perry Modelle sind die Desert Rats etwas kleiner, wie ein Vergleich (ohne Bild) mit den Napoleonen und War of the Roses Modellen erwies. Dies ist aber wohl gewünscht, weil man bei der 2. Weltkriegsrange dem heroischen 28mm etwas entgegen wirken möchte und sich auf noch echteren 1:56 eingelassen hat.

Fazit
Was für ein gelungenes Set. Obgleich hier und da kleinere Schwächen, da man von anderen Boxen des Herstellers schon sehr viel gewohnt ist, ist es ein sehr beeindruckender Einstieg in den 2. Weltkrieg für die Perrys. Das im Kommandogussrahmen kein Scharfschützengewehr oder Sanitätertasche beiliegt, dürfte dem Umstand geschuldet sein, dass diese Modelle wohl mittelfristig als Zinnminiaturen ihren Weg in die Range finden sollten. Andere Hersteller haben derartige Auswahlen allerdings mit in der Plastikbox. Aber das ist Jammern auf hohem Niveau.

Bei 38 Modellen zum sagenhaften Preis von knapp 20-22 Euro gibt es keine große Kritik. Die Modelle sind dynamisch, es steht eine breite Auswahl an Posen und Ausrüstung zur Verfügung und die Gussqualität ist auf gewohnt hohem Niveau. Wer sich für die Briten im 2. Weltkrieg begeistern kann und wem vielleicht der heroische, etwas überzeichnete Stil der Bolt Action oder Artizan Design nicht gefällt, ist bei der neuen Range von Perry Miniatures sehr gut aufgehoben.

Ich freue mich auf das bald erscheinende Afrika Korps als Gegenstück zu den Briten.

Link: Perry Miniatures

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

veröffentlicht unter: Historisch, Reviews Kommentar schreiben
Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Kommentar verfassen

Trackbacks are disabled.