chaosbunker.de
29Jul/130

Warlord Games Day 2013 – Teil 1

Der erste Warlord Games Day fand am Samstag, den 27. Juli 2013 statt und ich musste einfach vor Ort sein. Ich konnte mich etwas früher 'reinschleichen und daher Bilder vom Aufbau und vor den ersten Besuchern machen.

Warlord Games Day 2013 Warlord Games Day 2013

Warlord Games Day 2013 Warlord Games Day 2013

Die Räumlichkeiten gehören zum Bürokomplex in dem Warlord Games ansäßig ist und boten eine nahe Gelegenheit um den ersten Warlord Games Day zu veranstalten.

Warlord Games Day 2013

Warlord Games Day 2013 Warlord Games Day 2013 Warlord Games Day 2013

Die Veranstalter wurden dabei von zahlreichen Clubs und Händlern unterstützt, darunter einige bekannte Gesichter, doch dazu mehr. Man hat sich richtig Mühe gegeben um eine passende Stimmung zu erzeugen und sich mit Kostümen und “Artefakten” aus den Szenarien geschmückt.

 Warlord Games Day 2013 Warlord Games Day 2013 Warlord Games Day 2013

Warlord Games Day 2013 Warlord Games Day 2013

Eine der zentralen Tische wurde von niemand geringeres als den Perry Zwillingen betreut, die ohne ihre Perry Miniatures angereist waren, dafür aber Aly Morrison (Ebenfalls eine Modellier-“Legende” und seit den 80ern bei Games Workshop) im Schlepptau hatten und mit Ihm zusammen einen napoleonischen Demotisch angeboten.

 Warlord Games Day 2013 Warlord Games Day 2013

Warlord Games Day 2013 Warlord Games Day 2013

Natürlich waren auch Bolt Action Demotische dabei, wie dieser der die Landung in der Normandie abbildete. Hier hatte man sich auch in passende Gewandung geworfen und wurde von einem Spieler in Uniform durch das Regelwerk geführt.

 Warlord Games Day 2013 Warlord Games Day 2013

Warlord Games Day 2013 Warlord Games Day 2013

Er war damit nicht alleine, auch der Demogeber von Witchfinder General und der Chefredakteur von Wargames Soldiers & Strategy waren kostümiert. Und natürlich weitere Bolt Action Demogeber in Uniformen des 2. Weltkriegs.

Warlord Games Day 2013

Warlord Games hat sich etwas besonderes für den Event einfallen lassen und den Pink Panther auf einem der zahlreichen Spieltische versteckt. Wer ihn fand und am Empfang meldete, bekam einen Panzer seiner Wahl.

Man hörte es draußen lauter werden. Es waren nur noch wenige Minuten bis sich die Türen öffneten, aber dazu mehr im nächsten Teil der Berichterstattung.

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

veröffentlicht unter: Events Kommentar schreiben
Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Kommentar verfassen

Trackbacks are disabled.