chaosbunker.de
18Jul/150

Bolt Action Afrikakorps II

Ergänzend zu der kurzen Review des Afrikakorps aus Plastik, möchte ich euch die restlichen Miniaturen dieses Projekts zeigen. Angeführt wird diese Armee von niemand anderem als Rommel selbst. Die Perrys bieten ihn zwar in seinem Greif an, aber dies ist eine limitierte Messeminiatur von World War AE / Cipher Studio. Er wird begleitet durch das Zug Command aus der Perry Zinnpalette.

Perry Miniatures - Afrikakorps Perry Miniatures - Afrikakorps

Das ganze Projekt passt in eine dieser schicken Boxen, fehlen nur die größeren Fahrzeuge und das 8,8er. Man sieht den Greif, einen Kübelwagen, die 5 Trupps (1x Pioniere, 2x Veteranen, 2x Grenadiere) und ein paar Waffenteams, mittlerer Mörser sowie PaK 38. Nicht im Bild sind der Marder, Panzer III, Panzer IV und Tiger.

Perry Miniatures - Afrikakorps

Wie sieht es mit den Farben aus? Auf der Seite bin ich ebenfalls vorbereitet. Mir liegt das MIG Camo Farbset vor, von Bolt Action Dunkelgelb Sprühfarbe (welches recht sandfarben ist), die Wüstenpaste von Vallejo für die Bases und zwei AK washes.

Afrikakorps - Colors

Da ich bisher keine Erfahrungen mit der Sandpaste hatte, und nur mit dem Wassereffekt gearbeitet habe, machte ich einen kleinen Test auf zwei Bases um zu sehen, wie sich das ganze verarbeiten lässt. Mit einem Spachtel brachte ich die Masse auf die Bases auf und lies das ganze etwa eine Stunde trocknen. Im ersten Bild sieht man die feuchte Masse, im zweiten die getrocknete eine Stunde später. Das dritte Bild zeigt die Bases nach leichtem trockenbürsten mit gebleichtem / Leinenweiss und neutralem Weiss, sowie nochmal eine Hälfte abgetuscht.

Vallejo - Afrikakorps Bases Vallejo - Afrikakorps Bases Vallejo - Afrikakorps Bases

Daher das Fazit, das passt, aber ich werde noch etwas feinen Schotter für kleine Steine brauchen und die Sandpaste drum herum auftragen. Ich halte euch hier auf dem laufendem und werde weitere Bilder des Afrikakorps zeitnah online stellen.

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

veröffentlicht unter: Historisch, In Arbeit Kommentar schreiben
Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Kommentar verfassen

Trackbacks are disabled.