chaosbunker.de
5Aug/150

gamescom 2015 – Teil I

Am Mittwoch, den 05. August 2015, begann die gamescom 2015 für die Fachbesucher. Ab Donnerstag öffnen sich die Tore für alle.

gamescom 2015

Leider müsst ihr diesmal ohne Parkplatzbilder auskommen, die Anreise wurde per Bahn unternommen ... die Bahn, ja, aber das ist ein anderes Thema für einen anderen Beitrag. Im Vorfeld wurden etwa 350.000 Tickets verkauft, und an dem Mittwoch sollte es etwas "ruhiger" oder exklusiver werden, warten wir es ab. Am Eingang gestaltete sich dies nicht unbedingt so, dafür verteilte sich die Menschenmenge gut auf die verschiedenen Hallen, und so überhaupt nicht in Halle 5.1.

gamescom 2015 gamescom 2015 gamescom 2015

In den großzügigen Hallen der Publisher und Entwicklerstudios gab es große Leinwände und Reizüberflutung. Vor allem aber auch lange Schlangen, bei Bethesda (u.a. Fallout 4) war die Wartezeit über eine Stunde. Andere heißerwartete Titel, wie der Landwirtschaftsimulator waren da schneller verfügbar.

gamescom 2015 gamescom 2015 gamescom 2015

gamescom 2015 gamescom 2015 gamescom 2015

Zwischen drin fanden sich immer mal wieder kleinere Stände, mit verschiedenen Produkten, wie Hardware, Zubehör oder Merchandise. Diese Renninstallation konnte nur bedingt überzeugend, dürfte aber auch günstiger ausfallen als die Konkurrenz ein paar Stände weiter. Roccat (ohne Bild) wird eine interessante Keyboard Mouse(pad) Kombi namens SOVA herausbringen, welche die Spielen auf dem Sofa angenehmer gestalten wird. Und das ganze ist Plug&Play für verschiedene Systeme, unter anderem dem neuen Steam Link.

gamescom 2015 gamescom 2015 gamescom 2015

gamescom 2015

Aus der Ferne erspähten meine Augen schon ein vertrautes Logo, dass mich bisher selten bis gar nicht enttäuscht hat (ich müsste jetzt wirklich nachdenken, wann ich bei Blizzard einen Fehlkauf hatte...). Annähernd die halbe Halle einnehmend, verteilte sich der Stand auf die großen Marken aus dem Hause Blizzard, wie bpsw. eine Taverne für Heartstone (mit Warteschild dass ich so nur aus Vergnügungsparks kenne). Außerdem konnten wir Overwatch anspielen, welches für Battle.net User zur Beta-Anmeldung zur Verfügung steht. Eine Mischung auf MOBA und Team Fortress, interessantes Konzept mit sehr unterschiedlichen Klassen.

gamescom 2015 - Blizzard gamescom 2015 - Blizzard gamescom 2015 - Blizzard

gamescom 2015 - Blizzard gamescom 2015 - Blizzard gamescom 2015 - Blizzard

Die großen Marken Warcraft sowie StarCraft erhielten natürlich auch besondere Aufmerksamkeit mit aufwendigen Displays, wie dem Lebensgroßen Pylon und Figuren aus dem kommenden Warcraft-Film.

gamescom 2015 - Blizzard gamescom 2015 - Blizzard gamescom 2015 - Blizzard

gamescom 2015 - Blizzard gamescom 2015 - Blizzard gamescom 2015 - Blizzard

Die Galerien aber auch das unten zu sehende Außengelände luden zum Ausspannen ein. Es war schließlich großartiges Wetter in Köln.

gamescom 2015 gamescom 2015

Zahllose Hersteller hatten ihre Konzepte virtueller Realität dabei, ob es nun verschiedene Brillensysteme wie das Occulus Rift waren oder aufwendigere Systeme wie der Virtualizer von Cyberith. Hier waren die Slots annähernd vollständig vergeben.

gamescom 2015 gamescom 2015 gamescom 2015

gamescom 2015 gamescom 2015

Das war Teil 1 der Eindrücke von der gamescom 2015 in Köln, mehr im zweiten Teil.

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

veröffentlicht unter: Events Kommentar schreiben
Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Kommentar verfassen

Trackbacks are disabled.