chaosbunker.de
3Nov/150

Frühe Weihnacht

Letzte Woche war quasi ein verfrühtes Tabletop-Weihnachten. Zu erst kam meine Bestellung von Warchimera endlich an, eine kleine polnische Resinschmiede. Die Verteidigungsstellung ist modular und das was ihr unten seht, kostet knapp 60 Euro inkl. Versand.

Warchimera Warchimera

Mitte der Woche kam dann der Hauptteil meiner neuen Ausrüstung. Ich bin auf eine EOS 700D umgestiegen. Da ich meist für Online-Publikationen Bilder mache, brauche ich keinen Vollformatsensor und habe das Geld in zusätzliches Equipment gesteckt. Ein weiteres Objektiv und Zubehör wie Filter, Kamerarucksack usw.

EOS 700D

Und letztes Wochenende war der größte Tabletopevent auf dem europäischen Festland. Die Crisis, ausgerichtet von den TinSoldiers of Antwerp. Die 19. Crisis begann für uns schon am Freitag, ein runder Abend beginnend im Kiekes mit ein paar Bekannten und später auf ein paar Bier in die Innenstadt mit munteren Briten.

Die Crisis ist weiter gewachsen und beginnt schon prall. Am Eingang drückt man den Besuchern einen netten Goodiebag in die Hand, drinnen eine Handvoll MDF Bases, ein Warlord Games Gussrahmen, eine Acrylschablone und die Eventminiatur. König Albert selbst, von niemand anderem als Paul Hicks modelliert. Und das alles in den 10 Euro für das Ticket inbegriffen.

Crisis Goodie Bag

Wir hatten VIP Tickets und konnten etwas früher rein. Nach einer großen Runde über die Show, stolperten wir über einen Grabbeltisch in dem jeder Blister 2 Euro kostete. Oben drein gab es beim Kauf von 5 Sachen einen 6. für Umme oben drauf. Daher habe ich mir ein paar Bases und Dekosachen besorgt, sowie Forge Fathers und ein Infinity Patch. Da gab es auch heftige Rabatte, bis zu 60% und so konnte ich mir den Taurox für knapp 25 Euro schießen.

WargamesnStuff WargamesnStuff2

Nächster Halt war bei Ainsty Castings. Ich habe schon zweimal bei denen gekauft und freute mich schon darauf mir weiteres Gelände zu holen. Ein kleines Bündel an Denkmalterrain und Handelswaren. Der Einkauf insgesamt für knapp 30 Pfund. Dazu ein kleiner Ausblick auf Reviewmaterial, zwei Kits von Rubicon Models und das neue Bolt Action Buch, Battleground Europe.

Ainsty Castings Bolt Action & Rubicon

Danach ging es dann zu Mirco und Elmar von Stronghold Terrain um meine Vorbestellung abzuholen. Die alte Scheune und das Tierset hatte ich bestellt, und von Mirco gab es den schicken Saga Kalendar oben drauf.

Stronghold Terrain Stronghold Terrain

Crooked Dice stand als nächstes auf der Liste, um mir dort den passenden Van für meine Scoobie Doo Überlebenden zu besorgen. Nächster Halt war dann Empress Miniatures, die einige von Paul Hicks modellierten Ranges führen, wie Mutton Chops und Westfalia. Allerdings recht teuer und ungünstigen Wechselkurs oben drein. Das kleine Set 20er Jahre Figuren und die Rude Highlanders haben mich 31 Euro gekostet. Die Besatzung kann genutzt werden um Fahrzeuge aufzupeppen, wie diese Matchbox Models of the Yesteryear.

Empress & Crooked Dice Empress Miniatures

Und ein großer Stop bei Dave Thomas, der die Perry Sachen führt. Hier gab es dann Großeinkauf. Eine solide Erweiterung für mein Bolt Action Afrikakorps, darunter Rommel im Greif und eine komplette 6 Punkte Bande für SAGA Crescent & Cross.

Perry AfrikaKorps Perry Crusaders

So habe ich jetzt aufgestockt für die bevorstehenden langen Winternächte. Ich halte euch auf dem laufenden. Ich hoffe ihr hattet auf der Crisis genauso viel Spaß wie ich.

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

veröffentlicht unter: Allgemein Kommentar schreiben
Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Kommentar verfassen

Trackbacks are disabled.