chaosbunker.de
7Jul/180

DREADBALL EPISODE 1 – Teamvorstellung: Marauders

Bis Montag, den 9. Juli 2018 spendiert Mantic noch 25% Nachlass auf Dreadballteams. Grund genug gemächlich eine Reihe von Dreadball Artikeln einzuleiten, bei denen wir einige der Teams vorstellen und beide Editionen des Spiels reviewen werden. Den Anfang machen Darkhands Disciples, ein Team von Marauders.

Die Disciples setzen sich aus Ex-Piraten und Sträflingen zusammen. Benannt ist es nach dem berüchtigten Orc General und Plüderer Darkhand, der so viel Gefallen an dem Spiel fand, dass er kurzerhand seine eigene Mannschaft gründete. Obwohl Darkhand schon lange nicht mehr der Besitzer des Teams ist, besteht der Name weiter.

Dreadball - Marauders Dreadball - Marauders

Spieltechnisch bestehen Marauderteams aus Guards und aus Jacks, während sie vollständig auf Striker verzichten (dem Spielertyp dem es am ehesten gelingt Punkte zu erzielen). Während sie in der ersten Edition Dreadballs noch relativ gut mit den besseren Teams mithalten konnten, findet sich der Kader mit der zweiten Edition eher im Mittelfeld wieder, da die Jacks zwar besser, mit der Masse der schlagkräftigeren Teams, die Orcs aber ein wenig schwächer geworden sind.

Dreadball - Marauders Dreadball - Marauders

Insgesamt ist das Team einsteigerfreundlich und leicht handzuhaben, da die Rollen sehr klar verteilt sind. Während man keinen Slam auslassen sollte, solange sich noch Orcs auf dem Feld befinden, kann man mit den Jacks ruhig auch mal einen Steal versuchen (eine Aktion bei der man dem Gegner den Ball wortwörtlich aus den Händen entreißt).

Dreadball - Marauders Dreadball - Marauders

Allerdings gilt es auch auf die Jacks aufzupassen, denn auch wenn sie mit der zweiten Edition fähiger geworden sind, bei den Goblins reicht es einmal kräftig abzuhusten, bevor sie ein paar Runden in die SinBin wandern, dem Äquivalent der Ersatzbank beim Spiel.

Dreadball - Marauders Dreadball - Marauders

Auch die verfügbaren MVPs der Marauders folgen dem ganzheitlichen Schema des Kaders. Während der Orc Brickbat nochmal eine ordentliche Portion Gewalt mit aufs Feld bringen kann, ist der Goblin Slippery Joe die einzige Methode einen Striker ins Team zu bekommen. Besonders mit letzterem steigt die Flexibilität des Teams enorm. Man darf aber auch hier nicht vergessen, dass es sich nur um einen gebrechlichen Goblin handelt.

Ich war's nicht Schiri!

Dreadball - Marauders

Insgesamt erhält man mit den Marauders ein angenehm zu spielendes Team. Hobbytechnisch präsentieren sich die Miniaturen mit einigem Anspruch. Beim Material handelt es sich um die ältere Plastikmischung und ist nicht gut mit dem Cuttermesser zu bearbeiten. Wer die Figuren also ordentlich entgraten möchte, muss Feile und Sandpapier zur Hand haben.

Und damit endet auch bereits unserer erster Artikel der Dreadballserie! Schaut einfach öfter rein, für mehr Futter im Warpath Universum.

Viele Grüße aus dem Chaosbunker

Dino

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

veröffentlicht unter: Science Fiction Kommentar schreiben
Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Kommentar verfassen

Trackbacks are disabled.