chaosbunker.de
14Mai/190

Warhammer Underworlds: Nightvault – Zarbags Gitz

Zarbags Gitz waren neben den Augen der Neun die erste Kriegerschar die für Nightvault zum Ende letzten Jahres veröffentlicht wurde, und mit der kürzlichen Veröffentlichung der Gloomspitze Gitz macht es Sinn, hier noch mal in die Box zu schauen.

Warhammer Underworlds: Nightvault - Zarbag's Gitz Warhammer Underworlds: Nightvault - Zarbag's Gitz

Die Bande aus Moonclan Grots (früher bekannt als Nachtgoblins) ist die bisher Größte der Underworlds Banden, und nach den Orruks aus Eisenschädels Jungz die zweite Bande der Grünhäute.

Zarbags Gitz sind eine Erweiterung für Warhammer Underworlds Nightvault mit 9 Grotzen und kostet 22,50 EUR. Sie kommt mit zwei eingefärbten Gussrahmen (in kräftigem Gelb!), einem Kartendeck und einer kurzen Bauanleitung. Das Kartendeck enthält insgesamt 69 Karten, 9 Karten davon für die Gitze, 29 einzigartige Karten für die Kriegerschar und 31 universelle Karten (aufgeteilt auf Missionsziele, Aufwertungen und Listen), welche von allen Warhammer Underworlds Banden verwendet werden können.

Warhammer Underworlds: Nightvault - Zarbag's Gitz Warhammer Underworlds: Nightvault - Zarbag's Gitz Warhammer Underworlds: Nightvault - Zarbag's Gitz

Wie ihr es mittlerweile wahrscheinlich wisst, sind die Underworlds Miniaturen als Push-Fit konzipiert, können als ohne den Zusatz von Kleber zusammengebaut werden. Außerdem verfügen sie über vorgestaltete Bases, so dass man wirklich nur Pinsel und Farben benötigt um diese einsatzfertig zu bekommen. Ganz ohne Bastelleim, Holzkleber oder Flock (zumindest nur optional). Der Guss ist wirklich gut, mit ausgeprägten Details und sehr guter Ausnutzung des Platzes im Rahmen. Besonders wenn man überlegt, dass es Games Workshop gelungen ist hier ganze 9 (!) Modelle inklusive Bases hineinzuquetschen.

Warhammer Underworlds: Nightvault - Zarbag's Gitz Warhammer Underworlds: Nightvault - Zarbag's Gitz Warhammer Underworlds: Nightvault - Zarbag's Gitz

Wie viele andere Kriegerscharen bei Underworlds ist auch diese nach ihrem Anführer benannt - Zarbag. Zarbag ist ein Schamane des Moonclan, der vom Geruch der Pilze in die Tiefen von Shadespire gelockt wurde. Er ist bewaffnet mit einer Fluchsichel und einer improvisierten Laterne, in der eine Fee gefangen ist, um Licht zu spenden. Erinnert mich ein wenig an Zelda, schönes Detail. Als Moonclan Schamane verfügt er über die Möglichkeit Zaubersprüche zu wirken, was eine wichtige Eigenschaft ist, um ihn auf Entfernung von seinen Gegnern zu halten, denn er hält nicht all zu viel aus. Außerdem profitiert er von der besonderen Reaktion Wuseln, die es ermöglicht einen anderen Git zu bewegen, wenn dieser seine Bewegung in einem angrenzendem Feld beendet. Stellt euch das wie eine große Conga mit Kapuzen vor. Die Gitz werden im übrigen dadurch angespornt, dass sie 3 oder mehr Ruhmpunkte haben.

Das Modell ist clever aufgeteilt und verfügt über mehrere Detailebenen. Dazu gibt es noch zwei Reihen Pilze um die Base entsprechend aufzuwerten.

Warhammer Underworlds: Nightvault - Zarbag's Gitz Warhammer Underworlds: Nightvault - Zarbag's Gitz Warhammer Underworlds: Nightvault - Zarbag's Gitz Warhammer Underworlds: Nightvault - Zarbag's Gitz

Der Rest der Gitz sind nicht einfach nur simple Gefolgsleute. Da gibt es Drizgit den Squigtreiba, in dicker Rüstung und einer kleinen Feuerstelle auf seinen Schultern. Seine Aufgabe ist es die Squigs anzutreiben und in seiner Aktion kann er die beiden Squigs, Knoch'nfressa und Gobbaluk zusammen mit ihm bewegen. Er schaut ein wenig aus wie ein Ritter des Moonclan, mit ähnlichem Design wie die Loonbosse.

Warhammer Underworlds: Nightvault - Zarbag's Gitz Warhammer Underworlds: Nightvault - Zarbag's Gitz Warhammer Underworlds: Nightvault - Zarbag's Gitz

Eine richtige Moonclan Bande wäre natürlich nicht komplett ohne Fanatic. Daher ist Snirk Sauazunge dabei und deckt diese Rolle mit passenden Regeln ab. Angespornt direkt ab der ersten Aktivierung, bewegt er sich mit der Abweichungsschablone. So ein Fanatic ist natürlich bis zur Oberlippe vollgetankt mit Pilzbräu und verteilt zufällig Schaden. Aber leider kann er keine Aufwertungen erhalten. Das Modell selbst ist detailliert aber kompakt, was aber Sinn macht, um für das Spiel gut positionier- und transportierbar zu bleiben.

Warhammer Underworlds: Nightvault - Zarbag's Gitz Warhammer Underworlds: Nightvault - Zarbag's Gitz Warhammer Underworlds: Nightvault - Zarbag's Gitz

Ein weiterer Kämpfer der besonderen Art des Moonclan ist Prog da Netzgit. Er besteht aus einem Guss und wirft sein Netz auf den Gegner um deren Angriffswert zu reduzieren. Ich habe ihn zusammen mit den Squigs, Knoch'nfressa und Gobbaluk gebaut, da Netzgitz Squigs jagen und einfangen. Die großen Jungs sind wirklich toll gemacht und schön gestaltet. Sie sind auch die einzige Ausnahme von der Bandenweiten Ansgespornt-Regel, da ihnen der Ruhm egal ist, sie aber ausrasten wenn Drizgit ausgeschaltet wird.

Warhammer Underworlds: Nightvault - Zarbag's Gitz Warhammer Underworlds: Nightvault - Zarbag's Gitz Warhammer Underworlds: Nightvault - Zarbag's Gitz

Die verbleibenden drei Grotze sind Spicka, Dibbz und Rothut. Alle reguläre Gitz des Moonclan, bewaffnet mit Grotbögen. Allesamt Einzelgüsse, aber gelungen modelliert. Deutlich verrückter und ausgefallener als die normalen Modelle, mit Pfeilen durch die Mütze oder gar dem Schirm eines Pilzes auf dem Kopf.

Warhammer Underworlds: Nightvault - Zarbag's Gitz Warhammer Underworlds: Nightvault - Zarbag's Gitz

Und hier der "kleine" Waaagh! mit allen 9 Modellen. Bunte Mischung verschiedener Grottypen.

Warhammer Underworlds: Nightvault - Zarbag's Gitz

Die Grotze sind etwas angewachsen über die letzten Designiterationen. Das erkennt man auch deutlich im zweiten Bild mit einem alten Fanatic und (wegen des Mangels eines alten Nachtgoblins) im Vergleich zu einem Blood Bowl Goblin.

Warhammer Underworlds: Nightvault - Zarbag's Gitz Warhammer Underworlds: Nightvault - Zarbag's Gitz

Die Underworld Community Seite erhielt ein Update mit dem Erscheinen von Nightvault und deckt nun auch einen Deck Builder ab, wo ihr euch alle Karten der Erweiterung anschauen könnt. Die Deck Build Kategorie wurde ebenfalls aktualisiert, deckt zur Zeit aber leider nur Empfehlungen für die Decks der Startersets Shadespire und Nightvault ab.

Mit 9 Modellen in der Bande und der Wuseln-Sonderregel geht hier schon ein bisschen. Man braucht zwar etwas, bis Dampf auf dem Kessel ist, aber dann funktioniert die Bande recht flüssig. Es ist wichtig, dass man früh Ruhm sammelt, um anzuspornen und aufzuwerten, aber mit so vielen Modellen, Bewegung 3 und Wuseln, sollte es ein leichtes sein ein paar Missionsziele einzunehmen. Aber soviele Grotze man auch hat, es sind halt immer noch Grotze. Daher nicht alleine nutzen, zum einen verpasst man so den Vorteil der Wuseln Regeln aber auch die sich gegenseitig unterstützenden Kämpfer. Und das ist schon entscheidend wenn man eben nur auf die Goblins setzen kann.

Wie oben bereits erwähnt, man kriegt das Set auch ohne Underworlds Inhalte für 20 EUR. Ich finde die Truppe macht eine tolle Bande für Scharmützel, vielleicht noch 2-3 Moonclan Grotze mit Speeren oder Handwaffe und Schild dazu, fertig.

Warhammer Underworlds: Nightvault - Zarbag's Gitz Warhammer Underworlds: Nightvault - Zarbag's Gitz

Fazit
Mir gefällt der kleine Waaagh! wirklich. Man kriegt so viele Modelle für nur 22,50 EUR, und das sind dann nicht nur einfache Reihe & Gliedtruppen, sondern echt schicke Charaktere und besondere Modelle. Daher vom Preis-Leistungs-Verhältnis könnte das eine der besten Boxen aus der ganzen Underworlds, wenn nicht sogar Age of Sigmar, Reihe sein. Und wie bei ein paar der anderen Kriegerscharen schon erwähnt, wenn man die Sets als kleine "Getting Started" Boxen betrachtet und dazu zähle ich Zarbags Gitz jetzt einmal, ist das schon recht verlockend - wenn man denn was mit den Grünhäuten anfangen kann.

Als Underworlds Bande empfehle ich aber, dass man als Spieler zumindest schon etwas Erfahrung gesammelt haben sollte. Eine solche Horde zu verwalten, insbesondere mit dem Auge auf das Stellungsspiel und den niedrigen Profilwerten, ist schon etwas fordernder. Denn Warhammer Underworlds gibt eben "nur" 4 Aktivierungen, da muss man schon wissen, wie man seine Modelle am sinnvollsten ins Spiel einbindet.

Was gibt es sonst zu sagen? Mir gefällt die Mischung der Modelle, sowie deren Design, und ich halte die Truppe auch für verschiedene Scharmützelsysteme abseits von Warhammer Underworlds oder Age of Sigmar geeignet.

Warhammer Underworlds ist eine Marke von Games Workshop.

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

veröffentlicht unter: Fantasy, Reviews Kommentar schreiben
Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Kommentar verfassen

Trackbacks are disabled.