chaosbunker.de
29Jan/200

Herr der Ringe – Wachtturm und Palisaden von Rohan

Das Haus von Rohan kam nicht alleine, sondern wurde von einem zweiten Rohan-Geländeset begleitet, dem Wachtturm und Palisaden von Rohan.

The Lord of the Rings - Rohan Palisades and Watchtower

Das Verteidigungsset erhaltet ihr zu einem Preis von 55 EUR und enthält 4 Gussrahmen. Wie schon beim Haus von Rohan handelt es sich dabei um den gleichen Gussrahmen, der mehrfach in der Packung liegt. Daraus lässt sich ein Wachtturm und vier Palisadensegmente mit einem Tor bauen. Games Workshop benennt keine Gesamtlänge der Verteidigungsanlage - das reichen wir später nach.

The Lord of the Rings - Rohan Palisades and Watchtower

Die Gussqualität ist scharf und verglichen mit anderen Geländesets sind hier die Verbindungen zum Gussrahmen nur wenige. Das macht das Heraustrennen aus dem Gussrahmen und Entfernen der Gussgrate recht einfach. Ihr braucht den Inhalt aus allen vier Gussrahmen um einen kompletten Wachtturm zu bauen.

The Lord of the Rings - Rohan Palisades and Watchtower The Lord of the Rings - Rohan Palisades and Watchtower

Der Bausatz kam auch beim Rohan Village Showcase in der Warhammer World zum Einsatz. Ich hatte dort auch ein paar Nahaufnahmen von den umgebauten Wachttürmen geschossen und in meinem Besuchsbericht aus der Warhammer World Miniaturenausstellung gezeigt. Es gibt einen befestigten Turm, der die Wandsegmente des Hausbausatz zum verkleiden nutzt. Außerdem ein größeres Tor, welches den Wachtturm und Palisaden in Kombination verwendet. Der Wachtturm am Tor ist recht einfach, da man nur ein Segment der Palisaden benötigt um daraus drei Seiten des Turms zu schließen, beim befestigten Turm sieht es schon anders aus, da ihr 3 Hausbausätze plündern müsst um genügend Wände zu haben.

Games Workshop - Warhammer World Exhibition Centre The Lord of the Rings - Rohan Village The Lord of the Rings - Rohan Village

Aber fangen wir jetzt mal mit dem Bau an, und dann direkt mit dem Wachtturm. Als erstes die Plattform. Gerade raus und einfach.

The Lord of the Rings - Rohan Palisades and Watchtower The Lord of the Rings - Rohan Palisades and Watchtower The Lord of the Rings - Rohan Palisades and Watchtower

Jetzt werden die halbhohen Wände an der Seite angebracht. Diese verbinden sich miteinander und haben eine Führung für die Turmpfosten. Ich würde hier aber die weiteren Pfosten zeitnah anbringen, da die Bauteile etwas Spiel haben, sich aber gegenseitig stützen und stabilisieren. Daher kurz ausrichten, während der Kleber anzieht und man hat einen wackelfreien Turm.

The Lord of the Rings - Rohan Palisades and Watchtower The Lord of the Rings - Rohan Palisades and Watchtower The Lord of the Rings - Rohan Palisades and Watchtower The Lord of the Rings - Rohan Palisades and Watchtower The Lord of the Rings - Rohan Palisades and Watchtower The Lord of the Rings - Rohan Palisades and Watchtower

Dann gibt es noch zwei Anbauteile für den Turm. Zum einen die lange Leiter, welche aus zwei einzelnen Leitern und einem Verbindungsstück gebaut wird, sowie die Glocke. Diese besteht nur aus zwei Teilen, weshalb ihr noch eine weitere als Bits erhaltet, ebenso zwei weitere Leitern, diese werden aber für die Palisaden verwendet.

The Lord of the Rings - Rohan Palisades and Watchtower The Lord of the Rings - Rohan Palisades and Watchtower

Aus irgendeinem Grund nennt Games Workshop ein wichtiges Merkmal für Mauern, Zäune und Palisaden - die Länge! Ein einzelner Palisadenabschnitt misst  22 cm. Das heißt insgesamt sind 88 cm in der Box enthalten. Nicht schlecht. Zwar nicht genug um den Spieltisch zu teilen, aber groß genug um einen entsprechenden Teil abzugrenzen.

Die Mauern sind dabei stabil genug um alleine zu stehen, aber es gibt einen Wehrgang, der etwa 25 mm tief ist und von drei Pfählen gestützt wird.

The Lord of the Rings - Rohan Palisades and Watchtower The Lord of the Rings - Rohan Palisades and Watchtower The Lord of the Rings - Rohan Palisades and Watchtower

Man bemerkt, dass der Wehrgang recht grob gefertigt ist und die Baumstämme sich überlappen. Das ist aber ein Designfeature. So könnt ihr die Palisaden an den Ecken zusammenstellen und Ecken/Winkel ohne Lücken erzeugen, da sich die Platten überlappen.

The Lord of the Rings - Rohan Palisades and Watchtower The Lord of the Rings - Rohan Palisades and Watchtower

Auf jeder Seite haben die Palisaden kleine Einbuchtungen, die durch passende Abdeckungen gefüllt werden können. Die Nummerierung ist dabei egal, da die Abdeckungen nach belieben getauscht werden können. Es geht nur um die richtige Ausrichtung an.

The Lord of the Rings - Rohan Palisades and Watchtower The Lord of the Rings - Rohan Palisades and Watchtower The Lord of the Rings - Rohan Palisades and Watchtower

Die Vertiefungen sind aber nicht willkürlich da. Denn aus zwei der Sektionen wird je eine Hälfte des Tors gebaut und dort entsprechend die Türangeln platziert. Ein Satz links, ein Satz rechts. Die Tore werden mit Bändern verbunden und dann auf die Angeln gesetzt. Auf die Innenseite kommen Haken und ein Holzbalken, mit dem das Tor verriegelt werden kann. Daher ist es wichtig das hier nur gemäß Anleitung verklebt wird, sonst könnt ihr den Balken nicht mehr entfernen bzw. das Tor nicht aufklappen.

The Lord of the Rings - Rohan Palisades and Watchtower The Lord of the Rings - Rohan Palisades and Watchtower The Lord of the Rings - Rohan Palisades and Watchtower The Lord of the Rings - Rohan Palisades and Watchtower The Lord of the Rings - Rohan Palisades and Watchtower

Hier zu sehen, wie das Tor geöffnet und geschlossen werden kann, sowie der Holzbalken zum verriegeln.

The Lord of the Rings - Rohan Palisades and Watchtower The Lord of the Rings - Rohan Palisades and Watchtower

Die Palisaden sind recht praktisch und in der richtigen Größe um auch bespielt zu werden. Der Wehrgang ist dabei tief genug um Modelle in einer Reihe nebeneinander zu stellen und dabei hoch genug um angemessen Deckung zu bieten (und auch damit euer Gegner richtiges Belagerungsgerät heranbringen muss, um sie zu erklimmen).

The Lord of the Rings - Rohan Palisades and Watchtower The Lord of the Rings - Rohan Palisades and Watchtower The Lord of the Rings - Rohan Palisades and Watchtower

Ein einziges Set bietet euch bereits die Möglichkeit ein kleines Fort zu bauen, zwei Sets sollten euch großzügige Freiheiten bieten.

The Lord of the Rings - Rohan Palisades and Watchtower The Lord of the Rings - Rohan Palisades and Watchtower

Fazit
Zuerst dachte ich, 55 EUR ist eine ziemliche Ansage. Aber es sind auch ein Turm und fast 90 cm Mauern enthalten. Und nicht nur einfache Holzwälle, sondern anständige Palisaden mit Wehrgang, also recht nützlich. Wenn wir den Turm also mit 20 EUR bewerten und die Mauern mit 35 EUR, ist das ein ganz fairer Ansatz. Ich spiele mit dem Gedanken mir ein weiteres Set zu besorgen, so dass ich ein entsprechendes Lager bauen kann und/oder den Tisch entsprechend teilen kann.

Und ähnlich wie schon das Haus von Rohan, ist der Bausatz auch großartig für den Einsatz jenseits vom Herr der Ringe geeignet. Kombiniert mit den halbhohen Stacheln aus dem Warcry Set, hat man hier eine interessante Befestigung der Norse / Slaves to Darkness. Im historischen Zusammenhang dürfte hier - mit Ausnahme des Turms - die Palisade für ein sehr breites Zeitfenster zum Einsatz kommen können. Und ich bevorzuge Gelände, vielseitig eingesetzt werden kann.

Was gibt es zu bemängeln? Nicht viel. Die Gussqualität ist überzeugend, ebenso die Gestaltung. Der Zusammenbau ging zügig von der Hand und die Passform stimmt. Und für ein Geländestück dieser Größe waren die einzelnen Teile auch aus dem Gussrahmen entfernt und schnell entgratet. Da es sich nicht um ein Age of Sigmar Produkt handelt, werden wir es leider nicht in einem Ravaging Land Set sehen, und die Rohan Stronghold war leider sehr zügig ausverkauft. Daher wäre das einzige was mir fehlt, ein entsprechendes Set, idealerweise vergünstigtes Doppelpack, dass mit 2 Türmen und gut 1,70 m Palisade für ausreichend Inhalt für den üblichen Spielbetrieb sorgt.

Der Herr der Ringe und Middle-Earth Strategy Battle Games sind Tabletopminiaturenspiele von Games Workshop.

Das vorgestellte Produkt wurde vom Hersteller zur Verfügung gestellt.

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

Autor Info's mit anzeigen Dennis B.

veröffentlicht unter: Fantasy, Reviews Kommentar schreiben
Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Kommentar verfassen

Trackbacks are disabled.