chaosbunker.de
30Jan/200

Ein paar Ideen zu den Rohan-Häusern gesammelt

Auf einem Bein steht man schlecht, und aus dem Grund ist auch ein einzelnes Haus nicht genug für eine Siedlung - selbst eine Kleine. Wie in einem der Wochenrückblicke schon angekündigt, hatte ich mir noch ein paar weitere Häuser-Boxen bestellt, um damit ein wenig herumspielen zu können.

The Lord of the Rings - Rohan Houses

In der ersten Januar Woche war ich in der Warhammer World, und habe dort auch ein paar Bilder in der Miniaturenausstellung von der Rohan-Siedlung geschossen. Wie man sieht benötigt man hier doch häufig mehr, als nur einen Bausatz. Also schauen wir mal genauer auf die Bauwerke.

The Lord of the Rings - Rohan Village The Lord of the Rings - Rohan Village

Das L-Förmige Gebäude in Bild 1+2 benötigt zwei zusätzliche kurze Wandteile (Teil #3) und auch zwei zusätzliche Dächer (Teil #13). Eher unüblich dass diese Teile überleiben. Daher ein recht hoher Invest, ohne dass dabei deutlich mehr an Größe oder Imposanz gewonnen wird.

The Lord of the Rings - Rohan Village

Die Halle der Stammesfürsten ist recht imposant, verlangt aber auch die Bauteile von vier ganzen Häuser-Bausätzen. Es ist doppelt so lang und breit wie ein regulären Haus und das Dach ist riesig. Dafür gibt es auch ein paar überschüssige Bauteile wie Wände. Dennoch sind 136 EUR UVP nicht günstig, aber zum Vergleich, die Great Hall von 4 Ground kostet schon mindestens 220 EUR. Fairerweise ist diese aber auch deutlich massiver mit 40 x 58 cm gegenüber der Großen Halle mit etwa 30 x 20 cm. Wer das Glück hatte und sich die Rohan Stronghold ergattern konnte, sollte dennoch schauen ob er 2-3 zusätzliche Häuser bekommt und dann dieses Bauwerk in Angriff nimmt. Der Umbau die Große Halle dann bespielbar zu amchen, insbesondere mit Innenraum dürfte nochmal etwas Zeit und Geld kosten. Eine Alternative könnte auch dieser Bausatz von Elladan für knapp 120 EUR sein

The Lord of the Rings - Rohan Village

Im vierten Bild sehen wir eine Schmiede. Sehr passendes Gebäude für eine Gesellschaft die um Pferde und Reiterei herum aufgebaut ist. Das Haus kann aus einem einzelnen Bausatz gebaut werden, wobei die Leitern aus dem Palisaden & Wachtturm Bausatz stammen und als Zaun benutzt werden, außerdem stammt das Schild von den Seestadt Häusern. Für den Zaun kann natürlich einfach der enthaltene verwendet werden und das Schild aus Plastikkarton nachgebaut werden. Der Aufbau wird sicherlich in meiner Siedlung Verwendung finden.

The Lord of the Rings - Rohan Village

Das Langhaus in Bild #5 verwendet ebenfalls 2 Bausätze, wobei das Dach um eine 2/3 Länge verlängert wurde. Man könnte hier evtl. etwas einsparen wenn man nur ein Drittel verlängert und so mit 3 statt 4 Gussrahmen auskommt. Andernfalls benötigt man doch zwei Boxen, erhält dafür aber ein paar zusätzliche Wandelemente, die man nutzen könnte um eine zusätzliche Etage zu bauen oder einen Turm zu befestigen.

In der aktuellen White Dwarf Ausgabe (Januar 2020) gab es auch noch mal ein paar Seiten zum Umbau dieser Gebäude. Es gibt hier einmal Stallungen zu sehen, die eine ordentliche Grundfläche einnehmen, sowie ein abgebranntes Haus.

White Dwarf - January 2020 White Dwarf - January 2020

Die Grundmethoden für beide Häuser sind im White Dwarf abgebildet. Wobei das abgebrannte Haus noch zusätzliches Material und Werkzeug benötigt, wie eine Zange und Balsaholz um den Dachstuhl nachzubilden. Mir gefällt das Doppelgebäude sehr, auch dass es auf der rechten Seite den Schmied aufgreift, hat mich nochmal abgeholt.

Wie in beiden Rezensionen schon angeschnitten, also beim Haus von Rohan und der Palisade & Wachtturm, passen diese Gebäude sehr gut zu anderen Fantasy-Szenarien aber auch historischen Spielen. Daher habe ich auch mal geschaut, wie man die Siedlung noch ergänzen könnte. Am einfachsten sind die unterschiedlichen Zäune und das Fässerset von Renedra. Auch das Outhouse, welches als Fachwerk oder Lehmverkleidet erhältlich ist. Alles aus Plastik, also recht einfach einzubinden.

Um das Dorf aber wirklich zu vergrößern sind natürlich Gebäude ein Thema. Plastik für Gelände ist außerhalb von Games Workshop eher selten, daher sollten wir mal nach Produkten aus Resin oder MDF schauen. Die Dark Age Gebäude von Elladan sind da ganz passend, hier gibt es reguläre und kleinere Bauten. Bei MDF gibt es 4Ground mit ihren Anglo-Dänen und Sachsengebäuden, und Sarissa mit den Dark Age Gebäuden, die besonders durch den niedrigen Preis und das Dark Age Village Bundle hervorstechen.

Ihr seht, hier gibt es doch schon ein paar Optionen, damit euer Dorf oder Siedlung entsprechend wächst. Ich habe das eine oder andere der genannten Beispiele bestellt und werde diese aufbauen sobald sie ankommen und hier vorstellen.

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

veröffentlicht unter: Fantasy, In Arbeit Kommentar schreiben
Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Kommentar verfassen

Trackbacks are disabled.