chaosbunker.de
31Jan/200

Frostgrave: Ein Sword and Sorcery Abenteuer – Teil 3

Mein kleines Sword and Sorcery Projekt geht ab heute mit etwas mehr Regelmäßigkeit in die nächste Runde. In den kommenden Wochen wird Updates immer an einem Frosty Friday geben (sofern es welche gibt).

Im vorliegenden Artikel möchte ich den Kampfhund vorstellen. In der Spielmechanik ist der Kampfhund ein hervorragender Lückenfüller, wenn man mit einer Bande anfängt, in der man zu Beginn sein gesamtes Budget auf den Kopf hauen möchte, da er nur mickrige 10 Gold kostet.

Frostgrave - A Sword and Sorcery Adventure Frostgrave - A Sword and Sorcery Adventure

Das Modell fügt sich nahtlos in die Optik anderer Northstar Modelle ein

Frostgrave - A Sword and Sorcery Adventure

Zudem bietet „der Hund“ auch eine tolle Möglichkeit eine Bande mit Thema zu spielen. Man kann beispielsweise einen Tracker mit einem ganzen Hunderudel versehen, da es am Markt mittlerweile sehr viele, tolle Hundemodelle gibt. Vielleicht setze ich diese Idee in einem der kommenden Projekte um.

Das verwendete Modell stammt aus der Regimentsbox der Zwerge von Mantic. Dieser hat normalerweise noch einen Griff am Rücken, den ich einfach abgetrennt habe und voila, er sieht wie ein waschechter Kampfhund aus. An dieser Stelle übrigens danke an Christian, den Chefredakteur vom Brückenkopf, der das Modell freundlicherweise gespendet hat. Den Hintergrund gibt’s zusammen mit dem nächsten bemalten Modell spendiert, da es von der Story her in direktem Zusammenhand mit dem Hund steht.

 

Bis dahin viele Grüße aus Felstadt!

Dino

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

Autor Info's mit anzeigen Dino

veröffentlicht unter: Fantasy, Galerie, In Arbeit Kommentar schreiben
Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Kommentar verfassen

Trackbacks are disabled.