chaosbunker.de
19Mrz/200

Adeptus Titanicus – Civitas Imperialis Spires

In Ergänzungen zu den eckigen Gebäude- und Wohnblöcken aus der Civitas Imperialis, hat Games Workshop 2019 Nachschub für das Adeptus Titanicus Geländesortiment herausgebracht, die Civitias Imperialis Spires, mit Kirchturmspitzen und Gebäuden des Adeptus Minustorum.

Adeptus Titanicus - Civitas Imperialis Spires Adeptus Titanicus - Civitas Imperialis Spires

Das Spires Gebäudeset kostet 25 EUR und enthält zwei identische, große Gussrahmen, die Gebäudeböden, kleine Kathedralen, Türme und Turmspitzen enthalten, sowie eine Bauanleitung.

Adeptus Titanicus - Civitas Imperialis Spires

So wie auch schon der reguläre Civitas Imperialis Bausatz werden auch die Spires in China hergestellt. Es handelt sich um reguläres Hartplastik, verteilt auf einen großen grauen Gussrahmen. Die Gussqualität stimmt, wenige Gussgrate und guter Detailgrad.

Adeptus Titanicus - Civitas Imperialis Spires Adeptus Titanicus - Civitas Imperialis Spires

In den folgenden Schritten, werde ich die Inhalte aus einem Gussrahmen. Das heißt, alles was ihr seht, ist doppelt in diesem Set enthalten (mit der Ausnahme des Bildes, welches den kompletten Inhalt zeigt).

Das Spires Set folgt einem anderen modularen Ansatz und deckt unterschiedliche Module ab, die aufeinander gestapelt werden können. Die größen Baugruppen sind diese beiden Kapellen, wenn man so will. Die Variante A kommt mit 4 identischen Seitenwänden und Eckstücke, dazu noch jeweils ein Torbogen und ein großes X bzw. kreuzförmiges Base, welches als Decke bzw. Boden fungiert. Diese Bauten dienen als Grundplatte für die weiteren Turmaufbauten /-spitzen.

Adeptus Titanicus - Civitas Imperialis Spires Adeptus Titanicus - Civitas Imperialis Spires Adeptus Titanicus - Civitas Imperialis Spires

Die Variante B der Kapelle ist etwas gotischer gehalten, mit großen Fenstern anstelle von Türen. Ein steiles Vordach und ein achteckiges Flachdach als Boden. In jedem Gussrahmen liegt jeweils eine der Bauten bei.

Adeptus Titanicus - Civitas Imperialis Spires Adeptus Titanicus - Civitas Imperialis Spires Adeptus Titanicus - Civitas Imperialis Spires

Dann gibt es noch Mittelstücke für die Türme. Diese Kirchtürme kommen in drei unterschiedlichen Designs und sind so ausgelegt, dass sie aufeinander gestapelt werden können. Entweder direkt auf die Kapellen oder aufeinander. Durch die Verjüngung ergeben allerdings nicht alle Kombinationen Sinn.

Adeptus Titanicus - Civitas Imperialis Spires Adeptus Titanicus - Civitas Imperialis Spires

Natürlich braucht es für die Türme noch Turmspitzen, diese sind in unterschiedlichen Designs gehalten und haben oben auf noch einmal unterschiedliche Turmkugeln. Mir gefällt hier das gotische, und sehr stimmige 40k Design, für das man sich entschieden hat.

Adeptus Titanicus - Civitas Imperialis Spires Adeptus Titanicus - Civitas Imperialis Spires

Um ein paar der Varianten aufzuzeigen, ein wenig mit den Baugruppe herumgespielt. Nochmal zur Erinnerung, diese Teile sind jeweils doppelt enthalten.

Adeptus Titanicus - Civitas Imperialis Spires Adeptus Titanicus - Civitas Imperialis Spires

Das Spires Set kann entweder als ein paar flachere oder wenige sehr hohe Gebäude umgesetzt werden. Es gibt sogar Stützbögen für die Kapellen, um diese noch präsenter zu machen. Mir gefällt wie die sechs- und achteckigen Formen die quadratischen Civitas Imperialis Sets um mehr Vielfalt bereichern.

Adeptus Titanicus - Civitas Imperialis Spires

Um euch ein Gefühl für die Größe der Spires zu geben, hier sind zwei Baubeispiele neben einem Reaver. Mit einem Unterbau z.B. der Kapelle oder niedrigerem Imperialis Gebäude kann man sogar für höhere Titanen Deckung bauen.

Adeptus Titanicus - Civitas Imperialis Spires Adeptus Titanicus - Civitas Imperialis Spires

Natürlich können die Bausätze mit den Civitas Imperialis und Manufactorum Imperialis gemischt werden. Mir gefällt z.B. der Kram auf dem Turm. Die Kombinationen ermöglichen auch das, was ich im Fazit zum Civitas Imperialis angemerkt habe, dass dort noch Luft nach oben war für mehr Details oder weniger quadratisch Designs - und das ist etwas, was die Spires definitiv bereitstellen.

Adeptus Titanicus - Civitas Imperialis Spires Adeptus Titanicus - Civitas Imperialis Spires Adeptus Titanicus - Civitas Imperialis Spires Adeptus Titanicus - Civitas Imperialis Spires

Fazit
Ob man mit dem Set zufrieden ist, hängt ein wenig vom Blickwinkel ab. 25 EUR für ein Zusatzset klingt erst einmal nach viel geld. Aber man zahlt 12,50 EUR pro Gussrahmen, was moderat ist. Und wenn man nicht nur vier hohe Türme baut, kann man mit dem Inhalt auch einige Gebäude aufwerten - dort genügt bereits ein Set. Aus dem Grund ist der Administrative Sektor mit den 16 Civitas Gussrahmen und zwei zusätzlichen Spire Rahmen eine gute Kombination.

Die Gussrahmen sind gut gefüllt. Der Guss passt auch und die Passgenauigkeit lies auch keine Wünsche offen. Ich hätte mich immer noch über etwas Kleinkram gefreut, wie Wasserspeier oder präsente Anbauteile, um die die Gebäude ergänzt werden können. Aber wir sind Modellbauer, und mit dem Zugriff auf 3D Drucker und dergleichen, gibt es hier sicherlich Möglichkeiten etwas dagegen zu tun.

Mit dem Imperialis Kit, den Spires und dem Manufactorum haben wir aktuell drei unterschiedliche Sets für Adeptus Titanicus Gelände. Das ist recht großzügig für ein Nebensystem im eigenen Maßstab (also deutlich weniger Wiederverwertbarkeit im Vergleich zu 40k/Kill Team/Necromunda). Ich denke wir sehen wir noch weitere, recht spezifische Geländestück von Forge World, wohin im Gegenzug andere Produkte aus dem Sortiment genommen werden könnten abseits der Spielplatten.

Warhammer 40,000 und Adeptus Titanicus sind Marken von Games Workshop.

Das vorgestellte Produkt wurde vom Hersteller zur Verfügung gestellt.

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

veröffentlicht unter: Reviews, Science Fiction Kommentar schreiben
Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Kommentar verfassen

Trackbacks are disabled.