chaosbunker.de
28Dez/200

Adeptus Sororitas – Orden der Heiligen Rose

Die Adeptus Sororitas sind quasi komplett. Ich lagere meine Projekte während der Zusammenstellung in diesen Sortierboxen, platzsparend aber nicht gut für die Übersicht. Während ich hier also weiter aussortiere und auch Inventur mache, bin ich dazu übergegangen mir solche Übersichtsbögen für meine Projekte in Photoshop anzulegen, auch um die Zusammengehörigkeit der Einheiten nachvollziehen zu können, selbst nach einer Pause oder Ablenkung durch irgendwas Neues.

Warhammer 40.000 - Sacred Rose Warhammer 40.000 - Sacred Rose

Das mag jetzt ein bisschen übertrieben wirken aber ich wollte gerade für die Posen und Dupletten eine gute Übersicht haben (Ich habe mit der Methode bei meinen 90er Necromunda und 3. Edition Blood Bowl angefangen, aber jetzt auf die 2. Edition von 40k erweitert).

Das Projekt deckt aktuell 55 Modelle zu Fuß und 2 Fahrzeuge ab. Daraus leitet sich die folgende Auffstellung ab.

Armeeliste

  • Cannoness mit Banner
  • 7er Trupp, Sister Superior, Schwerer Bolter, Flammenwerfer
  • 7er Trupp, Sister Superior, Schwerer Flammenwerfer, Flammenwerfer
  • 7er Trupp, Sister Superior, Multimelter, Melter
  • 5er Trupp Seraphim, Sister Superior, 2x Flammenpistole
  • 5er Trupp Seraphim, Sister Superior, 1x Flammenpistole
  • 10er Trupp Frateris Militia
  • Immolator
  • Uriah Jacobus
  • Redemptor Kyrinov
  • 3 Priester
  • 2 Missionare (Ja, ich weiß, die sind eigentlich nur 0-1)

Ich bin immer noch auf der Suche nach der dritten Pose des Priesters (zu einem moderaten Preis und keine eBay Kurse). Bei der Frateris Militia möchte ich die Einheit noch etwas aufstocken. Ich habe hier drei Mordheim Zealoten die ich für Inq28 schon auf 25mm Rundbases gesetzt habe. Sie passen zum Thema, auch was die Posen angeht und brechen dabei nicht mit dem Mitte bis Späte 90er Rahmenwerk des Projektes. Ansonsten habe ich noch eine Bande Redemptionisten und Cawdor aus dem alten Necromunda, mit denen man auch die Anzahl der Modelle und Punkte temporär für größere Spiele anheben kann (gut, Punkte eher solala, bei 4 Punkten pro Modell).

Warhammer 40.000 - Flagellants Warhammer 40.000 - Flagellants

Mit 55 Modellen ist es nicht das kleinste Projekt das man in Angriff nehmen kann. Etwas größer als eine Space Marine Streitmacht aber deutlich kleinerer Umfang als z.B. Imperiale Armee oder Orks. Jetzt geht es also daran die Bannerfarben zu wählen. Die Vorzeigetruppe sind hier der Orden der Heiligen Märtyrerin (Order of the Martyred Lady). Im Grunde wurde hier die Studioarmee sehr lange nur in Schwarz mit rotem Kontrast gezeigt.

Sisters of Battle - Studio Army

Und obwohl die Sororitas etwas Nische sind (gut, durch die Neuauflage hat sich das ein wenig egalisiert), ist ein Großteil der Armeen da draußen eben bemalt wie die Studioarmee in Schwarz. Und das ist jetzt nicht unbedingt das, was ich hier vor habe. Es gibt im alten Canon 6 unterschiedliche Orden, geteilt in Konvent Sanctorium und Konvent Prioris. Letztere sind auf Terra stationiert, und das würde ganz gut als Alliierte zu meinen Imperial Fists passen. Damit war dann die Wahl schon mal nach Canon eingegrenzt auf den Orden der Heilige Rose, des Schwarzen Kelches und des Silbernen Leichentuchs . Der Orden des Schwarzen Kelches ist farblich sehr nach an dem der Heiligen Märtyrerin, damit also schon mal raus. Das silberne Leichtentuch ist interessant, aber da wir hier auch Fahrzeuge im Projekt haben, und Metall auf große, flache Oberflächen zu malen für mich ein klares Nein! Bedeutet, ging der Blick dann auf den Orden der Heiligen Rose / Order of the Sacred Rose. Hier ist zwar Weiß als Hauptfarbe auf Servorüstung nicht meine erste Wahl, aber die Rüstung der Sororitas hat mehr Details und ist in mehr Teilflächen aufgebrochen, was hier dankbarer ist als ein alter Space Marine.

Warhammer 40.000 - Sacred Rose Warhammer 40.000 - Sacred Rose Banner Warhammer 40.000 - Sacred Rose

Mit der weißen Rose ist die Ikonographie auch ähnlich dem Banner des Haus York (Rosenkrieg / War of the Roses) und den Zeichnungen auf Warhammer Community, sollte es nicht schwer sein, an die passenden Decals oder Ideen für Banner zu kommen. Zur Bemalung des Weiß, da habe ich mir schon ein paar Tutorials und Videos angeschaut. WarhammerTV hat es mit Contrast Farben umgesetzt, was ein guter Ansatz ist aus meiner Sicht. Die Methode wurde auch schon vom The Painting Coach und Juan Hidalgo umgesetzt, was mich in meiner Entscheidung bestätigt. Fahrzeuge bleiben aber eine Herausforderung, insbesondere da es hier keine guten Informationen gibt, wie diese gestaltet werden. Die Illustrationen in den neueren Büchern (Imperial Armour und jüngeren Codex-Büchern) ist nicht einheitlich. Mich spricht hier das zwei-farbige Schema der Rogue Trader Crimson Fists (aus dem Rogue Trader Compendium) an, aber eben mit den Farben der Sacred Rose / Heiligen Rose, das dürfte dem Modell mehr Tiefe geben und die Fläche etwas aufzubrechen.

Warhammer 40,000 - Crimson Fists Rhino Warhammer 40.000 - John Blanche Conversion of the Sisters of Battle Warhammer 40.000 - Sisters of Battle Named Characters

Für Umbauten gibt es im Codex von John Blanche eine tolle Übersicht mit ein paar Ideen, was man anstellen kann. Und da die verfügbaren besonderen Charaktermodelle lediglich Uriah Jacobus und Redemptor Kyrinov abdecken, gibt es hier klaren Bedarf für namhafte Heldinnen der Schwestern, wie z.B. St. Praxedis oder Helena the Virtuous. Ja, beide nicht Teil des Orden der Heiligen Rose, aber immer noch eine Option offizielle besondere weibliche Charaktermodelle zu haben, welche die Armee anführen. Durch den Mangel an passenden Modellen, dachte ich darüber nach eine Canoness mit Bits der Sisters of Sigmar (vielleicht Bertha Bestraufrung) umzubauen. Aber ich habe noch eine der neueren Canoness Modelle aus den frühen 2000ern im Blister hier, ja, ein Bruch mit dem 90er Middlehammer Thema, aber immer noch passend.

Nächster Schritt? Das Testmodell an den Feiertagen unterzubringen.

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

Autor Info's mit anzeigen Dennis B.

Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Kommentar verfassen

Trackbacks are disabled.