chaosbunker.de
25Nov/120

Koblenz ruft!

Nach einer Woche im hobbyfreien Basel (Leute, da geht mal gar nichts) war die Vorfreude natürlich groß auf den Mal- und Spieltag am Samstag im Laden meines Vertrauens, dem Koblenzer CTU.

Wir haben in Koblenz eine recht starke Warmachine Szene und so wundert es auch nicht, dass der deutsche Meister (Gratulation an der Stelle nochmal an Robin) aus unserer Spielerrunde stammt. Aber es wurde nicht nur gezockt, es wurde auch gemalt, wie im 3. Bild die nächste Field of Glory Armee des albanischen Nationaltrainers zeigt.

CTU Koblenz CTU Koblenz CTU Koblenz

Aber auf dem Schlachtfeld gab es auch schicke Miniaturen zu sehen, so die äußerst schicke Menothstruppe von Hendrik. Hut ab vor der Truppe!

CTU Koblenz CTU Koblenz CTU Koblenz

Warum war ich da? Genau zum Malen und Spielen. Ich hatte die Marker im Gepäck und eine Agenda, nämlich mein erstes Freebooters Fate Spiel! Wie? Noch nie Freebooter gespielt? Ja die Herren, die Reviews usw. haben andere übernommen, da ich mir nicht noch ein System aufhalsen wollte. Nach dem Freebooter Legends Indiegogo habe ich aber klein beigegeben und mich ebenfalls mit Goblins eingedeckt.

CTU Koblenz - Freebooters Fate CTU Koblenz - Freebooters Fate CTU Koblenz - Freebooters Fate

Fritz brachte sein Mordheim Gelände und einige Freebooter Püppchen mit und es konnte los gehen. Enges Gelände, ähnlich wie Infinity und Würfellos. Klingt interessant. Also in Kurzform, die Piraten verschanzten sich in einer Gebäuderuine und Curly Ann ging im oberen Stockwerk in Stellung um mit ihrer Muskete der albernen Bella Cigna gediegen mal die Maske aus der Hand zu schießen, was ihr auch gelang.

CTU Koblenz - Freebooters Fate CTU Koblenz - Freebooters Fate

Auf der Gegenseite lauerte die Bruderschaft. Jeweils rechts Außen aus Spielersicht schlich dann ein Crewmitglied auf die Flanke der jeweils anderen Bande. An der offenen Stelle der Ruine machte sich ein Pirat bereit ein paar Wurfmesser auf die Mantelträger zu werfen.

CTU Koblenz - Freebooters Fate CTU Koblenz - Freebooters Fate CTU Koblenz - Freebooters Fate

Andreas (links im Bild) wohnte dem Spiel bei und teilte die Karten aus. Wiederholt nicht zu meinem Gunsten, was zu einer Diskussion über Würfelpech, Schrödingers Katze und dass ich die Karten besser selbst ziehe führte. Mein Gesichtsausdruck (Erdinger Polohemd) spiegelt den gerade erhaltenen Schaden aus. Christian misst derweil die Bewegung seines Assassinenanführers ab, der sich in einer Häuserschlucht rasch näherte.

CTU Koblenz - Freebooters Fate CTU Koblenz - Freebooters Fate

Cuchillo wurde von einem Praktikanten der Meuchlergilde angegriffen, verpasste ihm aber vorher ein paar Wurfmesser in die Beine, so dass dieser den Angriff mittelfristig in eine Flucht verwandelte. Während dessen feuerte mein Kapitän seine Pistolen durchs Fenster auf die Assassinen in der Häuserschlucht und Curly Ann musste sich um ihren verletzten Arm kümmern. Bella Cigna sprintete während dessen in den Rücken des Piraten und machte sich zum Angriff bereit.

CTU Koblenz - Freebooters Fate CTU Koblenz - Freebooters Fate CTU Koblenz - Freebooters Fate

Der Assassinenlord machte mit einer Drohgebärde deutlich, dass er nicht angetan war von dem Beschuss durch Rosso und machte ihm im nächsten Spielzug zusammen mit einem weiteren Schatten den gar aus. Curly Ann wollte sich hingegen nützlich machen und sprang von der einen Häuserruine in die nächste in den Nahkampf zwischen Bella und Pirat (Wie cool ist bitte ein Regelwerk das sowas zu lässt?), nur damit beide keinen Schaden machten. Cuchillo wollte sich nützlich machen und warf in den Nahkampf, aus dem der Pirat zwischenzeitlich ausgeschieden war einige Wurfmesser. Nur damit diese alle in Curly Ann stecken blieben, zum Glück primär in ihrem Holzbein ... das dürfte ein Nachspiel haben. Die 8 Spielzüge waren rum. Ich um eine Erfahrung reicher und in meinem Kauf bestätigt. Freebooters Fate rockt.

CTU Koblenz - Freebooters Fate CTU Koblenz - Freebooters Fate CTU Koblenz - Freebooters Fate

Eigentlich wollte ich dann etwas malen, aber es kam anders und wir starteten eine 3 vs 3 X-Wing Runde. Andreas brachte eine schicke bedruckte Matte mit (ich freue mich da schon auf meine von Fischkrieg) und es konnte los gehen. Sehr spaßiges Spiel, komplexer und schneller als Wings of War aber nicht weniger Spaß. Tolle Kombination und oben drein ist es noch Star Wars. Piew-Piew!

CTU Koblenz CTU Koblenz CTU Koblenz

Nach dem ich den Laden nun mehrere Stunden mit meiner Anwesenheit beglückt hatte, und es im Rahmen des Vorweihnachtsgeschäfts noch ein paar Prozente gab, entschloß ich mich mir noch eine Kleinigkeit zu gönnen. Das Steinhorn-Dingens der Oger für meine Mantic Orks und als I-Munda Umbauten zwei Plastik Chaos-Modelle. Zu einem runden Preis, aber der Stelle nochmal vielen Dank an Marlon für Kaffee, Plätzchen und andere leckere Getränke.

CTU Koblenz

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

veröffentlicht unter: Fantasy, Science Fiction Kommentar schreiben
Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Kommentar verfassen

Trackbacks are disabled.