chaosbunker.de
5Aug/140

Die Worlds, Weltkriege und Resin

Noch ein paar Erledigungen nach der Arbeit abhandeln. Päckchen entgegennehmen. Nichts Tabletop-relevantes, also nicht direkt. Ein neues Objektiv für meine Canon, das EF 50mm f/1.8 II. Ziemlicher Plastikbomber, aber schauen wir mal was da so rumkommt.

Aber zurück zum Tabletop. Vorne weg, ich werde an der Worlds 2014 beim SAGA Turnier teilnehmen. Zwar nur als Ersatzspieler für Freitag, aber ich freue mich trotzdem.

Außerdem habe ich mir während der Historicon bei Warlord Games ein paar Sachen gegönnt. Für ein kleines Zeitfenster konnte man Dick Winters bestellen. Aber da ich das Porto nicht verschwenden wollte, habe ich noch ein paar Kleinigkeiten zur Bestellung hinzugefügt. Steinwände, Patton, eine SAS Sektion, ein paar Wehrmacht-Bits und einen Trupp Wehrmachtsoldaten mit Infrarotgewehren.

Warlord Games Order

Die Mauern sind recht bullig, haben aber wenig Abwechslung. Ich habe bei beiden Sets nur 2 unterschiedliche Designs bekommen, im Onlineshop sieht man das mehr geht. Außerdem sind die Gussansätze am Boden recht massiv und müssen noch runtergefeilt werden. Dafür ist die Gussqualität der Figuren ganz schick, auch wenn eines der SAS Gewehre gebrochen war und das ein "Heidenspaß" wird beim Kleben. Wie dem auch sei, die Bestellung kam recht zügig aus England. Daumen Hoch!

Bolt Action Stuff SAS Section Wehrmacht with IR Guns, Patton and Bitz

Ich habe mich ein wenig in die 1st Corps 1. / Zwischen-Weltkriegs Fahrzeuge verliebt und mir vorgenommen, wenn ich da ein gutes Angebot sehe, zuzuschlagen. Und was soll ich sagen? Ich habe mich an einem der vergangenen Wochenenden daran erinnert und einen Tag später hat die jemand bei Lead Adventure angeboten. Sehr schicke Bausätze mit charmanten Design. Was gibt es da nicht zu mögen? Daher gab es erstmal ein warmes Bad mit ein paar anderen Resin Bausätzen die ich in letzter Zeit bekommen habe.

1st Corps Vehicles Resin Cleaning

Aber was soll das mit diesen ganzen Zwischenkriegsfahrzeugen und seltsamen Truppen die ich mir aus den Ranges des ersten, zweiten und zwischen den Weltkriegen gekauft habe? Okay, das ist eine etwas längere Geschichte. Der "Very british civil war" (Sehr britischer Bürgerkrieg) ist ein recht interessantes Setting, und mir gefällt der Was-wäre-wenn / Pulp Mix davon. Aber wegen des mangelnden Britentum meiner Person, gibt es da keine so starke Verknüpfung zum eigentlichen Setting (aber wenn ihr mögt, schaut euch das VBCW Forum an). Also eines Tages saßen wir dann bei einem Bierchen auf dem Balkon und hatten die Idee zum "Sehr deutschen Bürgerkrieg", or wie wir es nennen möchten "S.I.E.G.", was kurz für Stabilität in ernster Gefahr ist. Das ist nicht unpassend für das, was zwischen 1918 und 1935 in Deutschland passiert ist. Man kann die Figuren für Back and Beyond Settings einsetzen, sowie verschiedene Expeditions-Sachen, oder sogar für VBCW selbst, als deutsche Hilfstruppen. Aber unsere Hauptidee ist es, eine eigene Bolt Action Erweiterung zu basteln, welche die verschiedenen Truppen dieses Settings abdeckt. Mit Seeleuten, Ex-Soldaten, Milizen, Bergwerkern aus dem Ruhrgebiet, Separatisten, Fussball-Hooligans und einigen mehr.

Koblenz Books

Und um mir dazu mehr Informationen über die lokale Situation zwischen 1914 und 1945 zu beschaffen, habe ich mir zwei Bücher über Koblenz im lokalen Buchhandel Reuffel gekauft, als Anreiz zum Geländebau, Ressourcen und andere Sachen. So, jetzt heißt es für mich aber erstmal die Saga Regeln wälzen, damit ich auch ein anständiger Teilnehmer für das Turnier bin. Oh und ich denke darüber nach beim 18 Miniaturen in 3 Monaten Projekt teilzunehmen.

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

veröffentlicht unter: Historisch Kommentar schreiben
Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Kommentar verfassen

Trackbacks are disabled.