chaosbunker.de
17Okt/150

The Walking Dead Büste

Vor ein paar Wochen bin ich online über einen Artikel gestolpert, in dem jemand eine Walking Dead Spardose zur einer Büste umgebaut hatte. Ich konnte mich daran erinnern, das unser lokaler Comicladen eine davon im Regal hatte, also bin ich 'rüber und hab den Preis nachgeschaut. Unter 20 Euro? Läuft.

Zu aller erst habe ich den Sockel abgeklebt, damit das Logo nicht beschädigt wird beim Bemalen. Außerdem habe ich den Münzeinwurf mit Grey Stuff verschlossen, ebenso ein paar Übergänge mit der Modelliermasse und Vallejo Putty ausgebessert.

The Walking Dead - Zombie Bust The Walking Dead - Zombie Bust

Danach gab es eine deckende Grundierung mit Hit Color Belton Matt Schwarz, gefolgt von einem Highlight mit Army Painter Matt Weiß.

The Walking Dead - Zombie Bust The Walking Dead - Zombie Bust

Und da ich nicht einfach so drauf los malen wollte, habe ich ein bisschen in Photoshop herumgespielt. Grünliche Hautfarbe? Eher Bräunlich-gelb oder Grau? Im letzten Bild ist das Grau etwas hart. Was denkt ihr?

The Walking Dead - Zombie Bust The Walking Dead - Zombie Bust The Walking Dead - Zombie Bust

Und zum Vergleich, die Collectors Variante, komplett bemalt, die man auch so kaufen kann.

The Walking Dead - Zombie Bust

Der Guss und die Details sind für eine Spardose wirklich gut und für unter 20 Euro erhält man eine gute Grundlage. Ich habe bisher noch keine Büste oder Großfigur dieser Größe bemalt, daher ist das Neuland für mich. Aber als erstes Projekt, ist das hier deutlich besser geeignet als eine der feinmodellierten Büsten zu verwenden, wie ich sie letzte Woche auf der Scale Model Challenge gesehen habe.

So, ich hoffe euch hat der Gedanke gefallen und der eine oder andere ist gerade auf dem Weg zum Spielzeugladen um sich nach etwas umzusehen, dass neubemalt werden sollte. Wenn euch der Beitrag gefallen hat, hinterlasst gerne einen Kommentar, sagt mir was ihr von der Idee haltet, welches Farbschema ich wählen sollte und / oder gebt mir euer Like auf Facebook.

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

veröffentlicht unter: In Arbeit Kommentar schreiben
Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Kommentar verfassen

Trackbacks are disabled.