chaosbunker.de
23Apr/161

Salute 2016 Ausbeute und Fazit

Da ich jetzt meine vierteilige Berichterstattung zu meinem Salute 2016 Besuch abgeschlossen habe, kommen wir zu meinem persönlichem Fazit und der "Ausbeute" der Show.

Die South London Warlords haben sich viel Mühe mit der Beutetüte und der Veranstaltung im Allgemeinen gegeben. Zusammen mit der Eintrittskarte gab es die limitierte Eventminiatur von Westwind Miniatures und ein paar Freebies, wie bspw. diesen Gussrahmen von Maelstrom's Edge. Am Infostand konnte man sich mit ein paar "Altlasten" eindecken, wie die Anstecker, T-Shirts, Würfeln und sogar Miniaturen. Daher habe ich mir die Miniatur aus dem letzten Jahr von den Perrys, das D-Day Anniversary Shirt zusammen mit ein paar Würfeln und Ansteckern besorgt.

Salute 2016 Salute 2016

Zusätzlich zu der Steampunk Dame von Westwind miniatures und dem Agincourt  Gussrahmen aus dem letzten Jahr von den Perry, haben sich Nick Northstar und Wargames Emporium zusammen getan und einen Show-only Jack the Ripper (und man konnte auch die Restbestände der letztjährigen Steampunk Tart erwerben). Ich habe eine Schwäche für limitierte Miniaturen, daher habe ich die paar Pfund recht früh an der Show ausgegeben.

Salute 2016

Bei Fireforge Games, gönnte ich mir die russische Miliz, die ich bei Dalauppror gesehen habe, und werde diese selbst auch rezensieren. Black Scorpion hat ihrem Fantasy Football Team einen Starspieler und einen Pokal gegönnt. Als Blood Bowl Fan war das natürlich gesetzt.
Der erste Halt auf der Salute galt Hasslefree, und dort habe ich mir die Zinnvarianten von Haleth, Ulfred, Oscar und Leonard gegönnt. Bei Spectre Miniatures waren es dann die Erstveröffentlichungen der Tier 1 Operators und der Con-exklusive russische Juggernaught und weibliche Scharfschütze.

Salute 2016 Salute 2016

Für Saga habe ich mir bei Gripping Beast zwei der neuen Priester beschafft, einen der Kelten und einen der Christen, zusammen mit der neuen Late Roman Infantry. Und da der Rucksack langsam keinen Platz mehr bot, musste ich weise wählen. So fanden dann noch die neue C3M4 combat drone für Gates of Antares, Crooked Dice PX1 und Second Thunder's Open Combat Regelwerk den Weg zu mir. Bei letzterem habe ich gepennt und vergessen mir das Buch von Carl und Gav unterzeichnen zu lassen.

Salute 2016 Salute 2016

Das meiste was ihr oben seht, wird in Reviews abgedeckt werden, also folgt dem Chaosbunker weiterhin. Falls ihr Fragen zu den Miniaturen habt, einfach raus damit und ich werde versuchen diese in der Rezension oder einem kommendem Beitrag abzudecken.

Auf der Show selbst, hatte ich das Glück und konnte kurz mit Mel, dem Terrain Tutor, sprechen. Großartiger Kerl und tolle Arbeit die er abliefert, ihr müsst euch den Youtube Kanal anschauen. Leider habe ich Viv, von Knights of Dice / Rubbishinrubbishout, verpasst.

Salute ist eine große Veranstaltung, und wenn man sich selbst als Wargamer versteht, sollte man versuchen zumindest einmal diese zu besuchen. Zusammen mit der Crisis in Antwerpen, sind es die größten Shows die man in Europa besuchen kann. Manche streiten darüber, welche die Bessere ist, aber um ehrlich zu sein, mit einer im Frühjahr und einer im Herbst, gibt es keine wirkliche Konkurrenz und man kriegt beides in der Terminplanung unter.
Da ich im Westen Deutschlands wohne, ist es für mich sogar einfach zur Crisis in Antwerpen per Auto oder Bahn, oder zur Salute in London per Flugzeug via Köln/Bonn oder Frankfurt zu kommen, als es zur Tactica in Hamburg mit dem Auto oder Zug zu schaffen. Ich würde mir eine Veranstaltung zentraler in Deutschland von vergleichbarer Größe wünschen.

Zur Salute selbst, man kann relativ preiswerte Tickets nach Stansted oder Heathrow kaufen und dann per Nahverkehr oder Mietwagen zur Messehalle ExCeL gelangen. Vor allem letztere sind recht günstig in England, für etwa 30 Pfund kriegt man für einen Tag einen Mietwagen, dass ist weniger als 2 Tickets mit dem Stansted Express.

Wie waren eure Erlebnisse auf der Salute? Was ist euch ins Auge gefallen und was habt ihr euch gegönnt? Hinterlasst einen Kommentar, teilt eure Ausbeute und Berichterstattung und vielen Dank für den Besuch auf dem Chaosbunker.

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

Kommentare (1) Trackbacks (0)
  1. Ich hatte auch viel Spaß auf der Salute und werde die Tage hoffentlich das Video dazu hochladen können. Ich sehe es ähnlich wie du, Salute sollte man mal gemacht haben. Jedoch gefällt mir die Crisis einfach einen Tacken besser. Hat mich übrigens sehr gefreut dich mal persönlich kennenzulernen ?


Kommentar verfassen

Trackbacks are disabled.