chaosbunker.de
26Jul/181

Bolt Action German Infantry (Winter)

Nach der Themenwoche zur Bolt Action Erweiterung The Road to Berlin und ein paar passenden Fahrzeugen ist jetzt Zeit den nächsten passenden Infanterie-Bausatz auszupacken - deutsche Soldaten in Winterausrüstung. Letztes Jahr, zusammen mit The Battle of the Bulge hat Warlord Games das Sortiment, insbesondere der deutschen Armee, um eine umfangreiche Menge an Zinnblistern ergänzt. Im April, etwa zur Salute, hat man dann die neue Plastikbox "Winter-Deutsche" vorgestellt, passend für beide Fronten, Ost und West.

Bolt Action - German Infantry (Winter) Bolt Action - German Infantry (Winter)

Der Bausatz enthält 30 Miniaturen im 28mm Maßstab und besteht aus Hartplastik. Der Preis liegt bei 26 GBP (ca. 30 EUR). An der Einstufung auf der Vorderseite sieht man, die Box ist für frühe bis späte Kriegsjahre einsetzbar.

Bolt Action - German Infantry (Winter)

In der Box sind 5 Gussrahmen mit je 6 Soldaten enthalten, außerdem noch 30 Rundbases mit 25mm Durchmesser aus Kunststoff. Dies sind die neueren Warlord Games Plastikbases, welche mit einer kleinen Lippe kommen, damit man diese besser mit dem Basematerial gestalten kann. Außerdem gibt es noch ein doppelseitigen Beipackblatt, welches ein wenig Hintergrund und die Auflistung der Einzelteile abdeckt, sowie einen Decalbogen.

Bolt Action - German Infantry (Winter) Bolt Action - German Infantry (Winter)

Wie oben bereits erwähnt, enthält jeder Gussrahmen 6 unterschiedliche Körper in Mänteln, dazu eine breite Auswahl an Ausrüstung und Bewaffnung und auch recht viel Abwechslung mit 14 unterschiedlichen Köpfen. Der Guss ist scharf und mit vielen Details, die Gussgrate sind minimal und leicht zu entfernen. Der Rahmen ist eng bestückt und die Bewaffnung ist zusammen mit den Armen modelliert, also kein "fummeliges" Einsetzen der kleinen Gewehre in kleine Hände wie bei den ganz frühen Bausätzen.

Bolt Action - German Infantry (Winter) Bolt Action - German Infantry (Winter) Bolt Action - German Infantry (Winter)

Fangen wir mit den 6 unterschiedlichen Körpern an, davon sind 5 in aufrechter gehender oder laufender Haltung, eine kniet. Allerdings gibt es keine liegenden Posen, wie in manchen der anderen Infanteriebausätzen aus Kunststoff.

Bolt Action - German Infantry (Winter)

Da die Waffenauswahl recht breit ist, gehen wir hier in kleineren Gruppen vor. Der Gussrahmen deckt als primäre Bewaffnung die Karabiner 98, Maschinenpistole 40 und Sturmgewehr 44 ab. Für den Offizier und zwei weitere Soldaten wählte ich daher eine MP40 und ein Sturmgewehr 44. Die Haltung der Waffenarme ist deutlich dynamischer geworden über die letzten Boxen. In diesem Set gibt es u.a. auch nachladende und einfache tragende Haltungen, nicht nur feuernd oder zielend.

Bolt Action - German Infantry (Winter) Bolt Action - German Infantry (Winter)

Die nächsten drei Landser haben reguläre Karabiner 98K, und auch hier trotz der gleichen Bewaffnung abwechslungsreiche Posen. Achtsam, erhoben oder einfach über die Schulter geworfen um mit der freien Hand eine Granate zu werfen.

Bolt Action - German Infantry (Winter) Bolt Action - German Infantry (Winter)

Natürlich gibt es auch in diesem Bausatz besondere Bewaffnung. Man kann die Wintersoldaten mit Panzerfäusten ausstatten, entweder zielend oder unter dem Arm geklemmt, und es gibt selbstverständlich auch ein MG Team. Hier sind ein MG34 und M42 in jedem Gussrahmen enthalten, abhängig davon ob man sich für frühe oder spätere Zeitabschnitte entscheidet. Es gibt allerdings nur einen linken Arm, dieser trägt die Trommelmagazine des MG34. Man hat scheinbar auch die um den Hals geworfene Munitionskette aus dem Betrieb genommen, und die Munition für das MG42 gibt es "lediglich" als Teil des Rückengepäcks. Man kann hier aber leicht aus dem Grenadier Plastikbausatz etwas umbauen, wenn man möchte, dazu aber späte diese Woche mehr.

Bolt Action - German Infantry (Winter) Bolt Action - German Infantry (Winter)

Nun folgen die Köpfe. Hier stehen uns insgesamt 14 unterschiedliche Köpfe zur Auswahl, eine recht breite Auswahl. Neben regulären Stahlhelmen, Stahlhelmen mit Überzug, Feldmütze und Schiffchen, gibt es natürlich auch eine Offiziersmütze und zwei Wollmützen. Man kann auch hier die Köpfe anderer Plastikbausätze untermischen, je nachdem ob man es mehr nach frühen oder späteren Kriegsjahren aussehen lassen möchte. Hier auch wieder insbesondere der Grenadier-Bausatz mit den ähnlichen Helmen, die aber mit Tarnbezug ausgestattet sind.

Bolt Action - German Infantry (Winter) Bolt Action - German Infantry (Winter) Bolt Action - German Infantry (Winter) Bolt Action - German Infantry (Winter)

Jetzt folgen noch das Gepäck und die persönliche Ausstattung der Soldaten. Ich habe hier das Gepäck nach der Bewaffnung der Soldaten zusammengepackt, Ersatz-Maschinengewehrlauf und Munitionskiste für das MG-Team, eine Kartentasche für den Offizier und reguläres Marschgepäck mit passender Munition für die restliche Truppe.

Bolt Action - German Infantry (Winter) Bolt Action - German Infantry (Winter)

Bolt Action - German Infantry (Winter) Bolt Action - German Infantry (Winter)

Und der ganze 10er Trupp zusammen.

Bolt Action - German Infantry (Winter)

Ein kurzer Vergleich der Wintertruppen aus Kunststoff neben einem aus Zinn. Und noch in der Mitte zwischen einem Grenadier und einem US Marine.

Bolt Action - German Infantry (Winter) Bolt Action - German Infantry (Winter)

Ein paar Nahaufnahmen in 5er Gruppe.

Bolt Action - German Infantry (Winter) Bolt Action - German Infantry (Winter)

Bolt Action - German Infantry (Winter) Bolt Action - German Infantry (Winter)

Fazit
Je nach Zusammenstellung könnt ihr aus der Box bereits 500 Punkte aufstellen, ein Offizier mit zwei Mann Gefolge, und drei Trupps zu je 9 Mann (jeweils mit MG und versch. Optionen wie Panzerfaust, MP40 und / oder Sturmgewehr). Man kann runter oder hoch gehen, je nachdem ob man die Modelle in Mänteln als erprobte Veteranen oder arme Osttruppen darstellen möchte.

Mit diesem Bausatz hat Warlord Games ein bereits sehr überzeugendes Sortiment an Deutschen in Winterausrüstung noch einmal aufgewertet. Die bereits verfügbaren Blister sind sehr charaktervoll, man hat hier einen Befehlsstab, eine Panzerbesatzung, verschiedene Waffenteams aber "nur" einen regulären Trupp mit 10 unterschiedlichen Soldaten. Man könnte hier mit Gebirgsjägern und den Amerikanern in Winterkleidung als Brandenburger etwas aufstocken, aber richtig öffnet sich das erst durch den Plastikbausatz. Und dieser ist auch noch kompatibel mit den anderen Plastikbausätzen. Wenn man hier also noch eine Box oder Gussrahmen der deutschen Grenadiere oder Russen in Winterausrüstung mischt, kann man das Ganze noch weiter ausbauen. Ich werde den Gedanken in einem separaten Artikel aufgreifen und aufzeigen, was ich meine.

Mir gefallen die dynamischen Posen, die Waffenarme sind deutlich lebendiger und die Gesichter sehr ausdrucksstark. Ich bin sehr angetan von dem Ergebnis dieser Box und da Bolt Action ein kompaktes, schnelles Spiel ist, ist dieses Set auch direkt ein guter Start für ein neues Projekt. Dann vielleicht noch ein mittelgroßes Fahrzeug dazu und zwei Blister, und man kann direkt los legen. Was will man mehr?

Bolt Action ist eine Marke von Warlord Games und wird in Deutschland u.a. über Radaddel vertrieben.

Das vorgestellte Produkt wurde vom Hersteller zur Verfügung gestellt.

 

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

veröffentlicht unter: Historisch, Reviews Kommentar schreiben
Kommentare (1) Trackbacks (0)
  1. Ich mag die Gesichter. Sehr ausdrucksstark, damit kann man viel machen.


Kommentar verfassen

Trackbacks are disabled.