chaosbunker.de
17Sep/180

Bolt Action Deutsches Afrikakorps Panzergrenadiere

Warlord Games veröffentlicht für Bolt Action die neueste Kampagnenerweiterung The Western Desert, und diese wird dieses Mal nicht nur von einem sondern direkt von zwei neuen Plastikbausätzen begleitet. Es handelt sich bei den Bausätzen um die Panzergrenadiere des Deutschen Afrikakorps, heute auch in der Review, und die Infanterie des Commonwealth der britischen 8. Armee.

Bolt Action - Deutsches Afrika Korps German Grenadiers

Wir konnten die 3-Ups der neuen Modelle bereits im April bei unserem Besuch im Warlord Games Studio und den Tag darauf auf der Salute 2018 in London sehen. Die Tabletopgemeinde ist sehr gespannt darauf diese neuen Boxen in die Hände zu kriegen. Aber warum ist dem so? Nun, damals als die heutigen Veteranen des Hobbies anfangen haben, Schlachten mit Modellen nachzustellen und spielen, gab es noch nicht die große Auswahl an Miniaturen wie wir sie heute aus Resin, Plastik und Zinn haben. Die zugänglichste Lösung um an Spielzeugsoldaten heranzukommen waren 1:72 oder 1:32/1:35 Kunststoffbausätze von Firmen wie Airfix (im englischsprachigen Raum) oder u.a. Revell (im deutschsprachigen Raum). Und so wie ich das wahrgenommen habe, ist insbesondere der Afrikafeldzug für viele faszinierend wegen der Geschichten die sie von ihren Eltern und Großeltern erzählt bekommen haben.

Ich selbst bin zu Jung (respektive meine Eltern und Großeltern) als das man diese Erinnerungen hätte mit mir teilen können und interessiere mich an der Stelle eher dafür, wie Warlord Games das Thema aufgreift und hier ins Rennen geht mit der Konkurrenz die bereits gelungene Bausätze für die Kampagne anbietet.

Das Afrikakorps wurde zur ursprünglich als deutschen Truppen in Libyen nach Afrika entsendet um die wenig erfolgreichen italienischen Truppen zu unterstützen und die letztendliche Niederlage um 2 Jahre zu verzögern. Wenn man an das Afrikakorps denkt, kommen einem unweigerlich auch Begriffe wie der "Wüstenfuchs" Feldmarschall Rommel, sein Duell mit Montgomery, Tobruk und El Alamein, Panzerschlachten und der legendäre Tiger ins Gedächtnis. Der Feldzug sollte für das deutsche Afrikakorps im März 1941 beginnen und bis zu ihrer Kapitulation im Mai 1943 andauern.

Was erwartet uns also mit dem Bausatz? Das Afrikakorps wird für 26 GBP angeboten und enthält 30 Miniaturen. Die Box kommt mit Basen, einer doppelseitigen Anleitung und einem kleinen Decalbogen. Ich habe für diese Review einen Gussrahmen aus den ersten Güssen erhalten, daher bin ich auf die 6 Modelle beschränkt, aber das reicht für die Rezension.

Der Guss ist gut, es gibt zwar ein paar Gussgrate, aber das wird sich im Laufe der weiteren Produktion finden. Der Gussrahmen ist eng bestückt mit zahlreichen Optionen. Auch hier hat man wieder einige Köpfe hineingepackt, 18 an der Zahl, mit dem regulären M40/M42 Stahlhelm, Feldmützen und Tropenhelmen, dazu auch Schutzbrillen und Gesichtstücher. Einige unterschiedliche Waffenoptionen und Ausrüstung sowie 6 unterschiedliche Körper.

Bolt Action - Deutsches Afrika Korps German Grenadiers Bolt Action - Deutsches Afrika Korps German Grenadiers

Der Zusammenbau startet bei den Torsi. Jeder Gussrahmen deckt 6 unterschiedliche Körper ab, eine liegende Pose mit zwei unterschiedlichen rechten Beinen, eine kniende Pose und vier aufrechte Stehende.

Bolt Action - Deutsches Afrika Korps German Grenadiers Bolt Action - Deutsches Afrika Korps German Grenadiers

Der liegende Körper ist für die besonderen Waffen gedacht. Hier stehen nicht nur ein MG34 zur Verfügung, sondern auch eine Panzerbüchse und ein leichter 50mm Mörser. Wie auch im Perry Bausatz. Ihr seht, Konkurrenz belebt das Geschäft!

Bolt Action - Deutsches Afrika Korps German Grenadiers Bolt Action - Deutsches Afrika Korps German Grenadiers

Pro Gussrahmen gibt es auch zwei MP40, diese wurden dem Offizier und einem der Grenadiere verpasst. Der Grenadier wirft auch eine Stielhandgranate, sehr an eine der Posen aus dem alten Airfix Bausatz angelehnt.

Bolt Action - Deutsches Afrika Korps German Grenadiers Bolt Action - Deutsches Afrika Korps German Grenadiers

Und drei reguläre Grenadiere mit Karabiner und zusätzlicher Ausrüstung.

Bolt Action - Deutsches Afrika Korps German Grenadiers Bolt Action - Deutsches Afrika Korps German Grenadiers

Der Gussrahmen enthält eine Vielzahl unterschiedlicher Köpfe mit verschiedenen Kopfbedeckungen. Vom M40 und M42 Stahlhelm, über Feldmützen bis hin zum Tropenhelm. Im Feld waren diese gemischt, je nach Verfügbarkeit und Umständen im Einsatz.

Bolt Action - Deutsches Afrika Korps German Grenadiers Bolt Action - Deutsches Afrika Korps German Grenadiers

Und dann noch das persönliche Gepäck der Grenadiere, mit Klappspaten, Brotbeuteln und Wasserflaschen.

Bolt Action - Deutsches Afrika Korps German Grenadiers Bolt Action - Deutsches Afrika Korps German Grenadiers

Ein Größenvergleich des neuen Afrikakorps von Warlord Games aus Kunststoff mit dem von Perry Miniatures. Man sieht den klaren Unterschied in den Proportionen. Beides ist 28mm, aber Warlord hält sein Sortiment im Heroic Scale, während die Perrys bei ihrem True Scale bleiben. Im mittleren Bild sieht man verschiedene Rommel-Miniaturen, links der von Rubicon Models, die Sonderfigur zum Kampagnenband von Warlord Games in der Mitte und rechts eine Sonderfigur von Cipher Studios die es einmal auf einer Convention gab. Ich hätte auch noch den stehenden Perry Miniatures Rommel dazu gestellt, den gibt es aber leider nur in einem besonderen Deal. Im dritten Bild sieht man den Größenvergleich der Panzerbüchse aus dem Warlord und dem Perry Gussrahmen, ein sehr großer Unterschied alleine in der Länge.

Bolt Action - Deutsches Afrika Korps German Grenadiers Bolt Action - Deutsches Afrika Korps German Grenadiers Bolt Action - Deutsches Afrika Korps German Grenadiers

Und der letzte Satz Bilder der zusammengebauten Panzergrenadiere mit unterschiedlicher Ausrüstung.

Bolt Action - Deutsches Afrika Korps German Grenadiers Bolt Action - Deutsches Afrika Korps German Grenadiers
Bolt Action - Deutsches Afrika Korps German Grenadiers Bolt Action - Deutsches Afrika Korps German Grenadiers

Fazit
Um ehrlich zu sein, war ich bei der Ankündigung der beiden Sets eher skeptisch zurückhaltend. Wir haben doch schon einen gut gemachten Plastikbausatz für den Abschnitt und ich hätte die Ressourcen dafür lieber auf die Entwicklung von etwas neuem gesehen. Und mit dem was die Perrys vorgelegt haben, müsste Warlord Games schon klotzen damit da was Vergleichbares bei herumkommt. Was soll ich sagen? Es ist gelungen. Der Bausatz hat ein paar mehr besondere Optionen als die anderen Boxen, man hat nicht nur das MG sondern auch einen Mörser und eine Panzerbüchse. Es gibt dynamische Posen und sehr viele unterschiedliche Köpfe, die sich gut miteinander mischen lassen für eine große Anzahl an Soldaten ohne Klone.

Mit den ganzen Einzelteilen und Bits aus den anderen Plastikbausätzen kann man hier ein tolles Projekt um die Box herum aufbauen. Insbesondere im Mix mit der Blitzkrieg Infanterie lässt sich der Inhalt auch weit über den Afrikafeldzug in anderen frühen bis mittleren Fällen einsetzen, wie z.B. die kommende Kampagne des Frankreichfeldzugs.

Der Preis liegt auf dem Niveau der anderen eigenen Bausätze. Die Gussrahmen sind gut umgesetzt, die Gussqualität stimmt und man hat noch etwas mehr hereingepresst, als bei den anderen Sets. Man kann sie auch mit den meisten der anderen deutschen Bausätze mischen, was ein großes Plus ist für diesen Bausatz. Die Wahl zwischen dem True Scale der Perry Miniaturen und dem Heroic Scale der Warlord Games Modelle ist eine Geschmacksfrage, beide Sortimente haben eine Vielzahl interessanter Blister und Boxen um die Plastikmodelle zu erweitern. Preislich liegt die Perry Box vorne, hier gibt es für 20 GBP ganze 38 Modelle mit den gleichen Optionen, das ist günstiger als 26 GBP für 30 Modelle. Für Neueinsteiger im Hobby bzw. Malen könnten die überzeichneten Details und kräftigeren Körper der Warlord Games Modelle die einsteigerfreundlichere Wahl sein.

Warlord Games bietet die Gussrahmen auch als Teil einer Afrikakorps Starterarmee zusammen mit einem Panzer III und der neuen 8,8 cm Flak an.

Bolt Action ist eine Marke von Warlord Games und wird in Deutschland u.a. über Radaddel vertrieben.

Das vorgestellte Produkt wurde vom Hersteller zur Verfügung gestellt.

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

veröffentlicht unter: Historisch, Reviews Kommentar schreiben
Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Kommentar verfassen

Trackbacks are disabled.