chaosbunker.de
9Dez/180

Adeptus Titanics – Die Titanen kommen!

Mit der 2018er Neuauflage von Adeptus Titanicus hat Games Workshop die gleichnamige Reihe 30 Jahre nach dem ersten Erscheinen wiederbelebt.

Adeptus Titanicus - Boxes

Adeptus Titanicus deckt dabei die Schlachten zwischen den Titanenlegionen des 40.000-Universums ab. Das aber nicht im damaligen 25 bzw. späteren 28mm Maßstab, sondern im 6mm Maßstab (innerhalb der GW Systeme auch Epic-Scale genannt), bei dem eine Infanterieminiatur eben 6 statt 28mm groß ist. Aber das Set war damals schon im 30. Jahrtausend, also im großen Bruderkrieg (Horus Heresy) angelegt, bei dem nicht nur Space Marine gegen Space Marine kämpfte, sondern eben auch die Titanenlegionen gegen die Verräterlegionen.

Dazu gab es einige Metall- und sogar Plastikbausätze, der drei wohl bekanntesten Titanen, Warlord, Reaver und Warhound, mitsamt optionaler Zusatzteile.

Adeptus Titanicus - Warlord Titan Adeptus Titanicus - Warhound Titan Adeptus Titanicus - Reaver Titan

(Bilder von SoLegends Citadel Catalogue Index.)

Adeptus Titanicus wurde 1989 dann durch die erste Edition von Space Marine beerbt, welches die Gefechte von Imperialen Titanen auf epische Schlachten zwischen riesigen Kampfverbänden, inkl. Panzerzügen, erweiterte. Zwei Jahre später, 1991, kam dann die zweite Edition von Space Marine heraus, inkl. einer für sich selbst spielbaren Erweiterung, Titan Legions, welche sich wieder auf die Kämpfe zwischen den Titanen konzentrierte. 1997 (1998 in Deutschland) erschien dann mit Epic 40,000, die dritte Edition von Epic / Space Marine und damit auch der Lucius Pattern Warlord.

Epic 40,000 - Rulebooks German Epic 40,000 - Lucius Pattern Warlord Titan Epic 40,000 - Lucius Pattern Warlord Titan

Und lange bevor Forge World die ersten Titanen, angefangen mit dem Lucius Pattern Warhound nicht im 6mm sondern passend zu Warhammer im 28mm Maßstab angeboten hat, gab es da schon eine andere Firma Armorcast, die derartige Bausätze für die Hobbyisten angeboten hat. Die Bausätze waren damals schon eher schwer erhältlich und sind mittlerweile zu seltenen Sammlerstücken geworden. Dabei umfasste das Sortiment nicht nur imperiale Kriegsmaschinen sondern auch Monstrositäten anderer Völker, wie z.B. den Eldar oder Tyraniden.

Armourcast Warhound Titan Armourcast Reaver Titan

(Bilder von Rusty Magos Workshop.)

Es ist auch interessant zu sehen, wie sich das Design der Titanen über die drei Dekaden verändert hat. Und selbst bei den neuesten Modellen gibt es immer noch einige Verweise auf die alten Designs. Der Reaver ist dabei seinem Design wohl am treuesten geblieben, aber die frühe Zeichnung zum Warlord (drittes Bild), wurde auch in der neuen Mars Pattern wieder aufgegriffen. Die Bilder stammen aus dem Index Imperialis - Apocrypha artbook, welches 2016 zu Weihnachten herausgekommen ist und mittlerweile nur noch als ePub über Black Library erhältlich ist.

Index Imperialis Apocrypha Index Imperialis Apocrypha Index Imperialis Apocrypha

Wo steht man damit also, knapp 30 Jahre nach dem ersten Erscheinen von Adeptus Titanicus? Der Maßstab beim 2018er Set ist von 6mm auf 8mm verändert worden und die neuen Bausätze werden von Games Workshop auf dem höchsten Niveau was Plastik hergibt hergestellt. Aber ähnlich wie beim Inq28 Artikel, könnte man hier sagen, mir fehlt noch das Gelände im passenden Maßstab und es ist evtl. schwierig für ein "Nischensystem" die Spieler zusammenzukriegen. Ich gehe aber mit einem anderen Ansatz an das Thema. Ich war schon ein paar Mal in der Warhammer World, und ich habe dort auch die riesigen und sehr beeindruckenden Modelle der Titanen im 28mm Maßstab von Forge World gesehen. Aber die Preise von 800 EUR für einen Reaver oder 1.500 EUR für einen Warlord dürften die Meisten außerhalb des Hobbybudgets sein. Daher sehe ich die Neuauflage von Adeptus Titanicus als eine Gelegenheit selbst mal ein kleineres Modell dieser Figuren zu bauen, zu einem deutlich erschwinglicherem Preis. Ja, ganz günstig sind sie vielleicht nicht, aber es ist Weihnachten und ich betrachte das mal unter dem Schlagwort "Gönn' dir!". Aber da gehe ich noch mal etwas detaillierter in den kommenden Rezensionen des Warhound, Reaver und zwei unterschiedlich bewaffneten Warlords drauf ein.

Adeptus Titanicus - Warhound & Reaver

Was ich aber jetzt schon verraten kann, ich freue mich wirklich drauf die Modelle zu bauen und stöbere auch schon im Hintergrund zu den Titan Legions. Schaut also bald wieder rein und folgt mir auf Facebook oder Instagram für zusätzliche Inhalte.

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Kommentar verfassen

Trackbacks are disabled.