chaosbunker.de
30Apr/190

Lagerlösungen

Ich nutze diese Sortierkästen jetzt schon eine ganze Weile und habe da noch mal nachbestellt, um die Neuanschaffungen der letzten Monate entsprechend zulagern.

Stanley Organizer

Die Boxen habe ich bisher primär in den Baumärkten gekauft, aber nachdem die dort nicht mehr verfügbar waren (beide Marken Stanley und Plano stammen aus den Vereinigten Staaten) musste ich dann auf das Internet ausweichen, und hier sind manche Angebote ungemein teuer, da noch die ganzen Einfuhrabgaben, Versand usw. drauf kamen und weit über 10 EUR pro Box verlangt wurden. Nach längerer Suche habe ich die Plano Boxen dann bei einem Onlineshop für Angelzubehör für knapp 7,50 EUR gefunden, konnte aber jetzt ein paar Stanley Boxen auf Amazon für etwas mehr als 5 EUR das Stück schießen. Manchmal sind die Boxen auch als Stowaway, Organizer oder "Tackle Boxes" (Angelkästen) geführt, falls ihr selbst welche kaufen möchtet.

Die Boxen haben üblicherweise 4 Reihen und bei manchen ist die untere Reihe in der Mitte nicht ganz so tief, für eine Griffmulde, wie bei der gezeigten. Es gibt üblicherweise Trenner, die je nach Bedarf eingesetzt werden können. Vorteil der Stanley Boxen sind die abgerundeten Böden, so dass man Kleinteile besser rausgreifen kann. Die Höhe passt für 28-32mm Modelle recht gut, in manchen Fällen, wie z.B. den größeren Primaris Marines macht es mehr Sinn die Modelle hinzulegen (oder wenn z.B. Waffen hochgestreckt werden wie Schwerter oder Speere). Das Platzangebot der Boxen ist immens, ich kriege da meine komplette 8. Armee oder Afrikakorps in je einer Box unter, abzüglich der Fahrzeuge. Das dritte Bild zeigt einen frühen Stand der jeweiligen Sammlung, ohne die Plastikmodelle, aber ich versteht den Punkt.

Stanley Organizer Stanley Organizer

Die Plano Boxen sind in der gleichen Größe, mit ebenfalls 4 Reihen und den abgerundeten Böden. Allerdings sind die Trenner hier feiner abgestuft und die unterste Reihe hat eine gleichbleibende Tiefe. Allerdings sind hier zwei Einsparungen für die Verschlüsse um die Box entsprechend stabiler zu sichern.

Plano Organizer Plano Organizer

Es gibt auch andere Größen der Boxen. Ich habe z.B. kleinere mit nur 3 Reihen ebenfalls im Einsatz, hier aber für meine limitierten und Sonderminiaturen. Zusätzlich noch mit Blisterschaum gepolstern in manchen Reihen.

Limited & Collectors Miniatures

Die Boxen passen auch hervorragend in die IKEA Billy Regale. Wer hier die tiefen Regale hat (die waren eine Zeit lang nicht erhältlich), mit 30 cm Tiefe und nicht nur 20 cm, kann bequem drei Stapel der Boxen nebeneinander packen und noch die Türen zu kriegen. Bei den kürzen Regalen stehen diese entsprechend über oder müssen um 90° gedreht werden.

IKEA Organizer

Wie bin ich überhaupt auf die Boxen aufmerksam geworden? Also damals, und ich meine wirklich damals, denn der Koffer hier ist mein erster "Armeekoffer", den ich vor 20 Jahren mal als Angebot im Baumarkt für 50 DM gekauft habe. Werkzeugkästen und -koffer sind eine übliche Lösung im Tabletop, insbesondere in Bereichn wie 15mm, DBx und FoG, wo die Bases der Modelle häufig entsprechend magnetisiert werden und dann in den Metallkoffern sehr stabil halten. Das hier ist eigentlich ein Angelkoffer von Plano aus der Guide Series. Die Aufteilung ist für verschiedenes Angelzubehör, Köder usw. gedacht und erschien mir von der Aufteilung gut geeignet für Tabletop. Oben gibt es eine kleine Schublade, in der Marker und Würfel reinpassen, darunter ein größeres Fach in das eine Schaumstoffeinlage passt bzw. zwei superschwere Panzer wie hier zu sehen. Darunter gibt es dann eine große Klappe in der Platz ist für bis zu drei der Sortierkästen. Da die Größen der Kästen vereinheitlicht sind, kann man hier auch unterschiedliche Hersteller nutzen, also die 3700er Reihe von Plano, Stanley und andere Marken. Oh und der Koffer ist stabil genug, dass man sich drauf setzen kann, was auch praktisch ist.

Plano 1234-04 Guide Series Plano 1234-04 Guide Series Plano 1234-04 Guide Series Plano 1234-04 Guide Series

Falls ihr euch über den Adler wundert, ja das ist Windowcolour. Ich habe einen alten White Dwarf genommen, die Vorlage größer kopiert, etwas Wachspapier drüber gelegt und dann den Imperialen Adler nachgezeichnet. Und für sein Alter, knapp 20 Jahre, sieht der noch recht frisch aus.

Mir ist natürlich bewusst, dass dies eine Lösung ist, die primär für Projekte geeignet ist, die in Arbeit sind, da bemalte Miniaturen evtl. die Farbe abreiben und man entsprechend entweder die Böden magnetisiert oder etwas dazwischen polstern muss. Da Stanley und Plano beides US-amerikanische Marken sind, kann es schwierig sein, diese in Deutschland bzw. Europa im Handel zu kriegen. Stanley ist da aber etwas einfacher, da sie einen europäischen Vertrieb haben und mit dem Werkzeugfokus etwas "massentauglicher" sind, das ist bei Plano etwas mehr Nische durch den Anglerfokus. Aber jetzt habt ihr beide Namen mal gehört und vielleicht hilft euch das bei euren Projekten.

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

veröffentlicht unter: Allgemein Kommentar schreiben
Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Kommentar verfassen

Trackbacks are disabled.