chaosbunker.de
10Jun/190

BLOOD BOWL – Journey of the Maulers: Vom Fan zum Spieler

Im Hintergrund der Maulers Geschichte erwähnte ich, dass es ein Tryout gab und wer deren Reise fleißig mitverfolgt hat, wird erkannt haben, dass es sich bei den folgenden beiden Spielern um Rikoth und Rotfang handelt. Ich mag es Miniaturen immer eine kleine Charakterisierung zu geben, die offen genug ist, damit sie über die Zeit wachsen kann.

Die beiden sind die ersten echten Repaints und ich bin mit dem Ergebnis recht zufrieden. Als ich die beiden bemalt habe, war ich mir noch nicht ganz sicher mit dem Farbschema des Teams. Zwar hatte ich meine Hauptfarben gewählt, aber das Gesamtbild der Figur kann sich schnell verändern, indem man diese einfach an unterschiedlichen Stellen platziert. Bei den Fans war das nicht gravierend, da diese kein einheitliches Bild benötigen, aber da sich Blood Bowl am American Football orientiert, besteht der Wiedererkennungswert in einer möglichst einheitlichen Kleidung der Spieler.

Wie man an den alten Farben sieht, habe ich damals nur leichte Variationen eingebaut.

BLOOD BOWL - Journey of the Maulers BLOOD BOWL - Journey of the Maulers

Um das Ganze erklärbar zu machen und dennoch verschiedene Schemas zu testen, hatte ich im letzten Artikel festgelegt, dass die Maulers von Mork Donaldz gesponsort werden, einem Unternehmen für Fastfood, das von Goblins betrieben wird. Ein paar der Jungs müssen also noch mit alter Ausrüstung anderer Teams vorliebnehmen.

Auf diese Art konnte ich die Schemas so lange im Team variieren, bis mir eines letzten Endes gefallen würde. Bei Rikoth verfolgte ich einen recht aktuellen Ansatz: Helle Hose, dunkleres Oberteil und auf den Rüstungsteilen das neue Gelb der Maulers. Rotfang hingegen zeigte das Schema auf, dass ich ursprünglich für die Maulers im Sinn hatte, mit einem schwarzen Arm und schwarzem Helm.

 

BLOOD BOWL - Journey of the Maulers BLOOD BOWL - Journey of the Maulers BLOOD BOWL - Journey of the Maulers

Obwohl beides gut funktionierte, überzeugte mich die gelbe Variante mehr, doch ich werde an einem Blitzer einen weiteren Testlauf machen. Alles in Allem bin ich mit dem Fortschritt der Repaints zufrieden. Ich kann jedem nur empfehlen, sich für das Team, dass man gerne spielt, oder für das man auch einfach nur eine nostalgische Verbindung hat, sich bei der Bemalung Zeit zu lassen und sein Team optisch auf den gewünschten Stand zu bringen. Das Gefühl der Zufriedenheit im Hobby ist schlichtweg unbezahlbar.

 

   Obwohl sich Rikoth und Rotfang die meiste Zeit über in einer konstanten Auseinandersetzung befanden, wusste Boz, dass er mit den beiden etwas anfangen können würde. Die Zankerei war lediglich die Art der beiden zu kommunizieren.

   Auch in ihren Augen konnte er den erhabenen Moment der Ehrfurcht erkennen, den auch er vor langer Zeit einst verspürte, als er das erste Mal das Trikot eines Blood Bowl Teams als Spieler übergestreift hatte.

   Sie würden gute Arbeit leisten, davon war er überzeugt. Und falls sie doch etwas zusätzliche Motivation brauchten…nun, er hatte ja immer noch seine Peitsche…

 

BLOOD BOWL - Journey of the Maulers

 

Grüße aus dem Chaosbunker

Dino

 

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

veröffentlicht unter: Fantasy, Galerie, In Arbeit Kommentar schreiben
Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Kommentar verfassen

Trackbacks are disabled.