chaosbunker.de
11Dez/190

Oathmark Goblin Infantry

Ein weiteres nicht-menschliches Set für das Oathmark Sortiment ist mit der Goblin Infanterie erschienen. Die Elfen und Zwerge hatte ich hier auf dem Blog bereits rezensiert, einfach den Links folgen.

Oathmark - Goblin Infantry Oathmark - Goblin Infantry

Das Oathmark - Battles of the Lost Age Sortiment ist ein gemeinsames Project von Osprey Games und Northstar Military Figures, mit der Unterstützung von Renedra die den Kunststoffguss übernehmen. Diese Box wurde weder von mir gekauft noch von Northstar zur Review zur Verfügung gestellt, ich habe sie aus der Wanderkiste HANS! getauscht um sie hier vorstellen zu können. Aus dem Grund ist die Verpackung auch nicht mehr ganz frisch und der Gussrahmen mit den eckigen Bases fehlt.

Im Handel ist das Set für 25 GBP erhältlich und enthält 30 Goblins sowie eckige Bases.

Oathmark - Goblin Infantry

Der Guss überzeugt. Sehr wenige Gussgrate, gute Details, keine Häutchen und insgesamt ein gut gefüllter Gussrahmen mit vielen Optionen. Jeder Gussrahmen enthält 5 unterschiedliche Körper und genügend Arme um die Goblins mit Handwaffe und Schild, Speeren oder Bögen und Köcher zu bewaffnen. Außerdem gibt es 11 verschiedene Köpfe und eine Standarte.

Oathmark - Goblin Infantry Oathmark - Goblin Infantry

Fangen wir mit dem Bau an. Die Körper sind schnell aus dem Rahmen gelöst und entgratet. Ich werde die Bewaffnung etwas mischen, da ich hier eher eine kleine Kriegerbande als ein Regiment Goblins bauen möchte. Daher gibt es Pfeil und Bogen, ein säbelartiges Schwert, eine große Axt für den Boss, eine Bannerstange für den Standartenträger und einen Speer für den fünften Goblin.

Oathmark - Goblin Infantry Oathmark - Goblin Infantry

Die gekrümmten Körper und verschiedenen Waffen funktionieren gut miteinander. Man kann kauernde Posen bauen, mit gezogenen Waffen, die nur auf eine hinterhältige Attacke wartne. Für die Körper gibt es die Wahl zwischen 10 verschiedenen Köpfen und einem präsenterem Helm für den Boss. Ich habe den Kriegern stabilere Helme gegeben und dem Bogenschützen und Bannerträger nur eine Kappe bzw. gar keinen Helm. Ich kann mir die Köpfe auch gut für Untote vorstellen, z.B. Ghule oder Zombies.

Oathmark - Goblin Infantry Oathmark - Goblin Infantry

Die Goblins sind schnell gebaut, es fehlen nur noch die Schilde, Köcher und die Bannerspitze. Die Schilde sind recht kompakt, weshalb das Ankleben die Bemalung später nur bedingt einschränkt.

Oathmark - Goblin Infantry Oathmark - Goblin Infantry

Um euch eine Einordnung zum Maßstab und Größe zu geben, hier im Vergleich mit den Oathmark Elfen und Zwergen, und einem Frostgrave Soldaten aus Mangel eines Oathmark Menschen. Die Goblins sind nicht klein, aber recht drahtig, wie man hier im Vergleich mit dem Age of Sigmar Goblin (Gelb), einem Warlord Games / Wargames Factory (Mitte) und Mantic Games Ork (Rechts außen) sieht.

Oathmark - Goblin Infantry Oathmark - Goblin Infantry

Die fünf gebauten Goblins, Seite an Seite, mit Boss und Standarte.

Oathmark - Goblin Infantry Oathmark - Goblin Infantry

Man kann aus diesem Set natürlich auch ein paar zufällige Begegnungen oder marodierende Bande für Frostgrave oder einen beliebigen Fantasy-Skirmisher bauen, wie man durch die Ergänzung ein paar weiterer Goblins sieht.

Oathmark - Goblin Infantry

Fazit
Northstar bietet zusätzlich noch zwei Heldenblister zu diesem Set an, einen mit Großgoblin, Schamanen und Trommler, und ein weiterer mit drei Goblin Bosses. Das Plastikset bringt 30 Infanteristen für 25 GBP und ist ein solides Angebot, da man weniger als 1 EUR pro Goblin bezahlt.

Man kann dynamische Posen bauen, die auf 25mm Rundbases stehen oder eben in Reihe & Glied auf 20mm Eckbases um ein anständiges Regiment zu formen. Beide Optionen funktionieren gut, da die breite Auswahl an Waffen (und auch deren abgenutztes Aussehen) eine gute Grundlage für verschiedene Goblinregimenter bilden, und damit eine gute Grundlage für Kernauswahlen auch über Oathmark hinaus für ähnliche Spiele wie Kings of War oder Saga Age of Fantasy. Durch den schlanken Körperbau könnte man die Miniaturen sogar sogar mit den True-Scale Modellen aus der Herr der Ringe Reihe mischen, vielleicht nicht als Goblins, aber bspw. als Mordor-Orks keine schlechte Wahl.

Die Goblininfanterie bleibt auch nicht für sich, da Northstar bereits im Sommer die passende Wolfsreiterei vorgestellt hat, und diese kommen ebenfalls in Plastik, zusammen mit ein paar Zinnfiguren für Charaktere. Und sie erscheinen im Januar 2020! Im Grunde fehlt es dann nur noch an ein paar Kriegsmaschinen (Katapult oder Ballista) und man hat ein bodenständiges Sortiment für Mass-Combat-Systeme - zu einem angemessenem Preis. Mir fehlt es nur ein bisschen an Gerödel, ein paar geplünderte Waren, ein Horn oder eine Trommel für den Musiker, ein abgeschlagener Kopf eines Zwerg oder Elfen für das Banner, einfach ein paar Bits. Denn wenn man sich für ein Armeeprojekt entscheidet, möchte man etwas Abwechslung für seine Standartenträger und weiteres Gefolge. Die werden sich sehr stark ähneln sofern man nicht noch ein paar Bauteile aus anderen Sets untermischt (ja, insgesamt bietet Northstar einiges an Plastik an, aber da wäre noch was Platz gewesen neben den Speeren für genau solche Sachen).

Wenn man sich die Box teilt und 2-3 Gussrahmen behält, kann man daraus auch wie oben angeschnitten ein paar Mobs für Frostgrave oder direkt eine Goblinbande bauen (mit dem Schamanen als Magier), und z.B. die Regeln der Gnolle dafür verwenden. Vielleicht ein bisschen Fell auf die Schultern modelliert, damit sie sich besser in das ewige Eis von Frostgrave passen.

Oathmark - Battles of the Lost Age ist eine Marke von Northstar Miniatures und Osprey Games. Oathmark hat außerdem eine eigene Facebook-Seite. In Deutschland ist das Oathmark Sortiment unter anderem bei Radaddel erhältlich.

Ich habe die Box aus der Wanderkiste HANS! getauscht.

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

veröffentlicht unter: Fantasy, Reviews Kommentar schreiben
Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Kommentar verfassen

Trackbacks are disabled.