chaosbunker.de
23Mrz/200

Gaslands – Wir malen den Wagen an

Willkommen zurück bei Gaslands! Nachdem wir letzte Woche den richtigen Wagen ausgesucht und vorbereitet haben, geht es dieses Mal um die Bemalung. Auch hier gibt es eine Kleinigkeit zu beachten. Bei der Grundierung habe ich den Aufsatz und das Fahrgestell separat grundiert, damit vom Innenraum später nichts mehr zu sehen sein würde, und die Außenseite wurde in Weiß nachgesprüht, damit die spätere Hauptfarbe, Gelb, nicht so viele Schichten für die Grundfarbe benötigen würde.

Osprey Games - Gaslands Osprey Games - Gaslands Osprey Games - Gaslands

„Was hast du angestellt?“ fragte die Mechanikerin als der Freelancer seinen Wagen auf die Rampe fuhr.

„Du solltest mal die anderen sehen.“ entgegnete dieser daraufhin.

„Also Julia, was meinst du? Kriegst du die Kiste wieder flott?“

„Das Rad und die vordere Achse werde ich definitiv auswechseln müssen. Mehr kann ich dir erst nach einem gründlichen Check-Up sagen.“ antwortete sie.

„Okay,“ sagte Dino „was wird mich das kosten?“.

„Du hast noch ein paar Dosen bei uns gut und einen Gefallen schulden wir dir auch noch. Mach dir erst mal keine Sorgen darum, wir reden später über das Geld.“.

Das reichte dem Freelancer fürs Erste als Antwort. Er warf der bildhübschen Mechanikerin den Schlüssel zu, welchen sie mit einer geschmeidigen Bewegung präzise in der Luft auffing. Es war ein Jammer, dass sie sich Rutherfords Waffennarren angeschlossen hatte. Jemanden wie sie hätte er in seiner Crew gut gebrauchen können.

Wenn man sich dazu entschieden hat den Wagen vollständig neu zu bemalen und die Scheiben drin lässt, ist es wichtig diese als erste zu bemalen. Bei den meisten Autos sind sie der tiefste Punkt am Modell und alles andere liegt gewissermaßen eine Ebene darüber. Gleiches gilt auch für die Lichter, die ich im nächsten Schritt bemalte.

Osprey Games - Gaslands

Die Scheinwerfer erhielten eine Grundschicht aus reinem Weiß, welche ich mit Gryphone Sepia tuschte. Eine etwas oberhalb der Mitte gesetzte feine Linie in Weiß erzeugte wiederrum einen guten Wiedererkennungswert. Alle roten Lichter erhielten eine Grundschicht aus Bloody Red, dass ich schrittweise immer mehr zur Mitte hin mit Weiß aufhellte.

Osprey Games - Gaslands

Ich zog die Ränder der Leuchten mit einer dünnen Linie in Schwarz nach, um eine Abgrenzung zur nächsten Farbfläche zu erhalten und trug schließlich die Grundfarbe für das Chassis auf: Plague Brown. Wer meine Blood Bowl Artikel gelesen hat weiß, dass ich in letzter Zeit viel Gelb gemalt habe und so ist die Farbe im letzten Jahr ein wenig zu meinem temporären Markenzeichen geworden.

Osprey Games - Gaslands

Nächste Woche schauen wir uns dann an, wie ich den Wagen abgeschlossen habe. Freelancer Dino ist dann bereit für seine ersten Missionen und kann der harschen Welt des Wastelands ins Auge sehen.

 

Grüße aus der Garage

Dino

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Kommentar verfassen

Trackbacks are disabled.