chaosbunker.de
7Mai/200

Frostgrave Ghost Archipelago – Crewmen

Die Frostgrave Reviewreihe geht weiter, allerdings springen wir aus der kalten Felstadt ins tropische Klima von Ghost Archipelago - und das zum ersten Mal. Schauen wir uns die Crewmen, also die an Land gegangen Seeleute als Gegenstück zu den normalen Frostgrave Soldaten einmal genauer an. Diese folgen nämlich keinem Magier, sondern dem Erben eines Schatzes.

Frostgrave Ghost Archipelago - Crewmen Frostgrave GhosFrostgrave Ghost Archipelago - Crewmentarchipelago - Crewmen

Die Seeleute sind dabei wie eine Bande Piraten gestaltet, mit weiter Kleidung und entsprechender Bewaffnung, wie man sie unter Freibeutern vermuten würde. Ein starker Kontrast zum Fell und Pelzstil des "regulären" Frostgrave.

Die Box folgt aber dem gleichen Muster wie die anderen Kunststoffsets, es sind 20 Modelle im 28mm Maßstab enthalten. Verteilt auf 4 Gussrahmen aus Hartplastik mit jeweils 5 Modellen. Und wie bei den anderen Frostgrave Boxen, auch hier zwei Gussrahmen mit jeweils 10 25mm Rundbases von Renedra dabei.

Frostgrave Ghost Archipelago - Crewmen

Auch die Gussrahmen der Miniaturen werden von Renedra produziert und enthalten jeweils 5 Köpfer, 10 Köpfe und ein paar Waffenoptionen.

  • 5 Körper
  • 10 Köpfe
  • 2 Arme mit zweihändigen Waffen (Speer und Axt)
  • 5 rechte Arme mit Handwaffen (Schwerte, Keule und Axt)
  • 2 Armset mit Bögen
  • 1 Arme mit Armbrust
  • 5 linke Arme
  • 2 linke Hände mit kleineren Waffen
  • 2 Schilde
  • 3 Köcher
  • 10 Ausrüstungsgegenstände (Beutel, Seil, Dolche usw.)

Insgesamt sind vier dieser Gussrahmen enthalten. Die Gussqualität ist gut, jedoch hatte ich hier sehr deutliche Gussgrate, überdurchschnittlich für einen Renedra-Guss. Der Platz des Gussrahmens wurde gut genutzt.

Frostgrave Ghost Archipelago - Crewmen Frostgrave Ghost Archipelago - Crewmen

Wie üblich mit den Frostgrave Sets, wir haben 5 unterschiedliche Köprer. Alle in Bewegung, relativ weit und auf eine Seite gelehnt. Sie tragen passende, weite Kleidung und einige haben einen schalähnlichen Gürtel.

Frostgrave Ghost Archipelago - Crewmen

Um die Breite der Möglichkeiten abzubilden und möglichst viele Varianten zu zeigen, bauen wir wieder einmal sieben unterschiedliche Gefolgsleute.

Von links nach rechts, ein Dieb mit Keule, ein Bogenschütze, ein Armbrustschütze, ein Infanterist mit zweihändiger Stangenwaffe, ein Schläger mit Handwaffe, einen Soldaten mit Handwaffe und Schild, und einen Schatzsucher mit zwei Handwaffen (ich habe mich für die beiden Wurfäxte entschieden, weil's gut aussieht).

Frostgrave Ghost Archipelago - Crewmen Frostgrave Ghost Archipelago - Crewmen

Nun zu den Köpfen. Es gibt u.a. Turbane und Bandanas. Ich finde es wichtig die Köpfe nach den Waffen anzukleben, da man so den Modellen mehr Dynamik geben kann, allein dadurch dass die Blickrichtung zu der kompletten Haltung der Miniatur passt. Insbesondere der Schatzsucher mit Irokesenschnitt gefällt mir.

Frostgrave Ghost Archipelago - Crewmen Frostgrave Ghost Archipelago - Crewmen

Zu guter Letzt noch die Ausrüstung. Natürlich bekommen die Bogen- und Armbrustschützen Köcher, ansonsten gibt es Beutel, Dolche und Taschen. Ich hätte mir etwas ausgefallenere, exotischere Gegenstände gewünscht, aber die Muschel ist ein Anfang.

Frostgrave Ghost Archipelago - Crewmen Frostgrave Ghost Archipelago - Crewmen

Der Maßstab des Sortiment ist konstant, wie man hier Soldaten neben Seemann, Kultisten und Barbaren von Links nach Rechts sieht. Es passt auch gut im Vergleich zu Gripping Beast (Mitte) und Fireforge (Rechts). Mit dem Piratendesign der Modelle darf natürlich ein Größenvergleich zu den Milizen des Imperiums, einem Black Scorpion Piraten und einer Freebooter Miniatur nicht fehlen.

Northstar Figures - Frostgrave Barbarians Frostgrave - Cultists Frostgrave Ghost Archipelago - Crewmen

Hier die kleine Truppe an Halbsabschneidern, Säbelrasslern und Freibeutern, bereit die nächste Insel zu entern.

Frostgrave Ghost Archipelago - Crewmen Frostgrave Ghost Archipelago - Crewmen

Fazit
Der alternative Schauplatz von Ghostarchipelago für Frostgrave bringt deutliche Abwechslung ins Spiel. Ein guter Kontrast und die Schiffsbesatzung ist da die logische Ergänzung. Northstar hat es auch nicht dabei belassen sondern auch noch weitere Plastikbausätze herausgebracht, Tribals und Schlangenmenschen.

Wir liegen bei den üblichen 1 GBP pro Miniatur, die wir schon von Frostgrave kennen. Das ist ein fairer und angemessener Preis, insbesondere bei einem Skirmisher kann man sich da nicht beschweren. Die Gussqualität überzeugt, obgleich die Gussgrate deutlicher ausgeprägt als bei den anderen Sets die ich aus der Reihe gebaut habe. Ich muss auch sagen, dass nach dem ich ganzen Sets testen konnte, ich mich wirklich über einen Heritor Bausatz aus Kunststoff freuen würde, so dass man das exotische, tropische Seefahrer Thema weiter ausbauen könnte.

Durch den Maßstab bietet sich das Set auch an für karibische Säbelrassler, Hochseegefechte und andere Abenteuer in der neuen Welt. Es fehlen nur Pistolen oder Kanonen, aber Northstar hat sich nicht lumpen lassen dort nochmal ein kleines Umbauset dafür anzubieten. Die Box ist zu dem auch ei gutes Substitut für Imperiale Milizen, wenn man nicht die Unsummen zahlen möchte, die für die alten Mordheimgussrahmen ausgerufen werden. Zusammen mit ein paar weiteren Bits, wie z.B. von den Arabern aus Kunststoff von Gripping Beast, könnte man damit auch interessante Söldner für größere Armeeprojekte wie Oathmark oder Kings of War bauen.

Frostgrave ist eine Marke von Northstar Figures und Osprey Games.

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

Autor Info's mit anzeigen Dennis B.

veröffentlicht unter: Fantasy, Reviews Kommentar schreiben
Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Kommentar verfassen

Trackbacks are disabled.