chaosbunker.de
22Jan/210

Necromunda – Underhive Bestand

Ich habe Mitte der 90er in Deutschland mit dem Hobby angefangen, also einiges vom späten Oldhammer bis früheren Middlehammer hat mein Bild vom Hobby geprägt. Miniaturen geknetet von den Perrys, Jes Goodwin und Gary Morley, dazu Artwork von Mark Gibbons und Wayne England. Daher ist es keine große Überraschung, dass die 2. Edition von Warhammer 40.000, Blood Bowl und natürlich auch Necromunda ziemlich meinen Geschmack trifft.

Worum geht es bei Necromunda? Es ist ein Skirmisher im 28mm Maßstab, zwischen den Straßenbanden der größeren Häuser des Planeten Necromunda. Es wird um Territorien, Bodenschätze und Lieferverträge zu den nobleren Häusern und Gilden gekämpft. Und all das in den unteren Ebenen einer Megacity (also sehr 2000 AD) im Warhammer 40.000 Universum. Dazu noch Charakter- und Bandenentwicklung der sogar einen narrativen Part, um die Geschichte der eigenen Bande, mit allen Höhenflügen und Niederlagen zu erzählen. Da ist diese Rollenspielkomponente einfach das I-Tüpfelchen.

Necromunda Rulebooks Necromunda - Box set 1995

Als Necromunda in Deutschland zwischen 96 und 98 herausam, lag der Preis der Grundbox bei 149 DM (das sind mittlerweile 104 EUR inkl. Inflation), damit hatte man schon mal anständiges Gelände aus Karton und Kunststoff-Schotts, sowie die Regeln, aber die richtigen Banden waren nochmal zusätzliche 60 DM (~41,50 EUR heute), und das war ohne die zusätzlichen Waffenoptionen oder weitere Ganger - für einen damals 14-jährigen einfach außer Reichweite. Insbesondere zusätzlich zu einer 40.000 Armee und ein paar Blood Bowl Teams. Das lies sich nicht mit meinem damaligen Budget kombinieren.

Aber die Zeiten haben sich geändert, als Azubi und Studi konnte ich ein paar Modelle zu guten Preisen aus zweiter Hand schießen, insbesondere auf Veranstaltungen wie der Bitbox, direkt im Herzen des deutschen Tabletops - dem Ruhrpott - mit einigen (ehemaligen) GW Mitarbeitern die ihre Sammlungen verkleinerten.

Im Grundspiel, ohne die Erweiterung und den zahlreichen weiteren Spielinhalten die via Citadel Journal und weiteren GW Nebengeschichten noch dazu kamen, gab es 6 Häuser, die mit den Gang Bossen (üblicherweise 2 verschiedene Posen), Spezialisten (die Jungs und Mädels die Spezial- oder schwere Waffen tragen, also im Grunde alles was nicht ein Laser- oder Automatikgewehr ist, auch 2 bis 4 unterschiedliche Posen), die Ganger selbst (6 bis 12 unterschiedliche Posen) und die Möchtegerns, die Heranwachsenden Kids (zwischen 4 bis 6 unterschiedliche Posen). Wenn man da also die komplette Bande aufstellen möchte, ist das schon eine ziemliche Stange, und das ohne die Söldner und ein paar bekannte Gesichter des Underhive. Und das nach wie vor, ohne die Outlaw Erweiterung und anderen Sachen die man so kreativ ins Spiel einbinden kann.

Man kann hier also recht einfach 20 und mehr Miniaturen pro Bande und Haus unterbringen, ein bisschen viel, möglich ja, aber nicht unbedingt nötig. Also grobe Größenordnung dachte ich an einen Gangboss, etwa zwei Spezialisten, acht Ganger und vier Kids. Mit Kampagne und Gangentwicklung würde man eben ein entsprechendes Sideboard benötigen und ein paar Modelle umbauen müssen, um die neue Ausrüstung darzustellen, aber ich möchte einen freieren WYSIWYG Ansatz. Also schauen wir uns mal die 6 Hausgangs an aus dem "Basis" Necromunda, beginnend mit den beiden aus dem Starterset, Orlock und Goliath.

Necromunda - House Orlock Necromunda - House Goliath

Orlock, das Haus des Eisens, herrscht über einen Großteil der Schlackegruben im Underhive, wodurch sie der primäre Lieferant für Eisen und reinere Metalle sind. Damit im Kopf, kam mir bei Jeanshosen und Lederjacken, dass sie wie eine italo-amerikanische Straßengang daher kommen, die sich auch um Maschinenbau kümmern. Daher dachte ich daran Ihnen den Namen Greasers zu geben, mit italo-amerikanischen Namen wie man sie aus Filmen wie Goodfellas, Sopranos und Co kennt. Erwartet also ein paar Namen wie Johnny, Paul und Silvio, mit den passenden Spitznamen - die man sich natürlich erst einmal verdienen muss. Perfekt um auch zu zeigen, was zwischen den Spielen passiert ist und ob ein Kid es zu einem Ganger geschafft hat.

Bestand ist hier schon ganz gut, es fehlt nur ein weiteres Kid um die Bande komplett zu haben.

Zu den Goliath, die Muskelberge, ungemein Stark und sehen einfach aus wie Punks auf Steroiden. In Necromunda ist ihr Haus mit der Schwerindustrie verbunden, giftigen Gasen und harten Konditionen. Daher passt die Stahlindustrie, große Schmieden und Pressen in das Bild. Es gibt eine Diablo 2 Söldnerbande, die Eisenwölfe, und das ist bei mir einfach kleben geblieben und der Name passt hier einfach. Dazu passende harte Namen, aus dem Mittelhochdeutschen, wie Hagen, Götz und so weiter. Dazu rote Hosen, die ein guter Kontrast zu den blauen Jeans der Orlock darstellen und zum Punkthema passen.

Mir fehlt auch hier das vierte Kid und dazu noch 2 bis 4 weitere Ganger.

Necromunda - House Van Saar Necromunda - House Cawdor

Van Saar sind das technologielastigste der Häuser. Im alten Regelwerk wird hier aber klar hervorgehoben, dass ihre Produkte nicht fortschrittlicher sind als die der anderen Häuser, allerdings auf einem ganz anderen Qualitätsniveau gefertigt werden. Also ein deutlicher Unterschied zur neuen Edition, mit Spinnenanzügen und fliegenden Brettern. Mit einem Namen wie Van Saar müssen ganz klar niederländische Namen her, und ich würde gerne noch den Spezialisten mit Plasma sowie zwei weitere Ganger in beliebigen Posen ergänzen, die sechs Stück die es gibt, habe ich schon.

Von den Farben würde ich hier beim klassischen Grün der Van Saar Anzüge bleiben, und daher finde ich passt doch Emerald Spiders als Gangname.

Haus Cawdor, ohne langes zögern müssen hier schottisch-gälische Namen für Gangmitglieder und die Gang selbst her, ich dachte an Clan Marbh Ceannaideach (das ist schottisch-gälisch für Dead Kennedy). Die Bande wird im erweiterten Nutzen auch als Frateris Militia meiner Adeptus Sororitas zum Einsatz kommen, wenn es die Zeiten abverlangen - oder wenn die Redemptionisten nicht ausreichen. Braun und Rottöne, kombiniert mit dem einen oder anderem Schachbrettmuster sollte hier eine anspruchsvolle Idee sein.

Die Bande ist soweit gut aufgestellt, es fehlen noch drei weitere Ganger und optional noch der Spezialist mit Granatwerfer.

Necromunda - House Delaque Necromunda - House Escher

Die Delaque, das Haus der Spione, sehr bekannt dafür dass ihr Netzwerk eben nicht nur Ressourcen sondern Informationen beschafft. Blasse Haus, Brillen und lange Mäntel verbreiten einen gewissen Matrix-Vibe. Shadow Syndicate, hängt da so ein bisschen in meinen Ohren und die Mitglieder brauchen etwas ungewöhnliches als Namen, abseits der Norm, vielleicht rumänische Vornamen. Ansonsten bin ich mir hier unsicher ob ich beim klassischen grau-braun bleibe oder etwas ausgefalleneres wählen möchte. Sofern ich es hinkriege, wären sicherlich auch blaue Venen auf der nackten Haut eine tolle Sache.

Im Haus Escher sind die Frauen in der Mehrheit, die wenigen Männer in ihren Reihen sind degenerierte Schwächlinge.Jes Goodwin hat die Modelle sehr toll im starken Punk und Glam Rock Design gestaltet. Hier gibt es großartige Farbideen das auch noch zu untermalen. Sie teilen sich die Punk Ästhetik mit den Goliath, deren größter Feind sie sind. Ich möchte gerne beim Punkthema bleiben, ich habe hier zwar noch keine Idee für den Gangnamen (vielleicht etwas wie Scarlett Mares oder was in der Richtung, was nach einer Punk Rock Band klingt), aber die weiblichen Ganger sollten Namen wie Sid(ney) Vicious oder Bonny Rotten bekommen. Hier fehlen nur noch zwei weitere Posen der Ganger und ich bin auch hier komplett.

Necromunda - Hired Guns

Natürlich gibt es auch im Underhive Söldner. Einige Bewohner der Metropole mit besonderen Fähigkeiten, wie Kopfgeldjäger, Psyker oder einfach nur Tagelöhner. Das einzige was mir hier noch fehlt ist einer der Beastmasters. Die Bestien habe ich bereits abdeckt.

Das ist es für das grundlegende Necromunda, ich werde das noch für die Outlaw Erweiterung und die Außenbereiche des Planeten ergänzen.

Oben ist der Bestand, aber was brauche ich noch? Ich habe noch ein paar Lücken in meiner Necromunda Sammlung (es fehlen auch noch Pit Slaves und Scavvies, aber da muss ich noch richtige Inventur machen).

  • House Orlock - 1 Kid, gezeigte Pose
  • House Goliath - 1 Kid, gezeigte Pose, 4 Ganger, bevorzugt in den beiden Posen und zwei zufällige
  • House Escher - 2 Ganger von den gezeigten Posen
  • House Cawdor - 3 Ganger von den gezeigten Posen, 1 Spezialist mit Granatwerfer
  • House Van Saar - 1 Spezialist mit Plasma, 2 Ganger in zufälligen Posen
  • House Delaque - 3 Ganger von den gezeigten Posen
  • Ratskins - 1 Kid, in einer der gezeigten Posen und ein Ganger in der gezeigten Pose
  • Redemptionists - 2 Ganger, in den gezeigten Posen
  • Hired Guns - Beastmaster
  • Bits - auf der Suche nach den Rucksäcken

Necromunda - Wanted

Wer davon was hat und sich davon trennen möchte, im Tausch (Schotts, Necromunda oder Middlehammer Sachen) oder zu moderaten Preisen, einfach melden.

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

Autor Info's mit anzeigen Dennis B.

Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Kommentar verfassen

Trackbacks are disabled.