chaosbunker.de
14Sep/190

Marmelade, Titanen und Schiffe

Radaddel feiert 25 Jahre Tabletop in ihrem Sortiment, und hat dazu sogar leckere Marmelade ("Raddelade") den Bestellungen beigelegt. Ich kenne Matthias jetzt schon seit über 10 Jahren und das Marmeladen Ding fand ich super, habe also zwei Boxen für Titanicus geordert und sogar noch Erdbeermarmelade bekommen (meine Lieblingssorte) - Yay!

Radaddel - Raddelade

Warum Reaver und Warhounds? Im letzten Dezember hatte ich hier ja eine Titanenthemenwoche und darunter den regulären Reaver sowie den "bösen" mit Melta Cannon und Chainfist vorgestellt. Beides großartige Bausätze. Eigentlich hatte ich vorgehabt die Battlegroup zu kaufen, aber diese ist aktuell bei den unabhängigen Einzelhändlern nicht lieferbar (und ich bezahle nicht den Listenpreis in der Größenordnung). Daher habe ich mir die Warhounds geschnappt, die satte 25% Rabatt zur Feier hatten und den Reaver dazu gepackt.

Einer der Gründe warum mich Titanicus wieder gepackt hat, waren die tollen Umbauen und Modelle die ich auf Instagram gesehen habe. Anvils of Konor, dem ich eigentlich wegen seiner großartigen Horus Heresy 30k Death Guard Armee folge hat mehr und mehr Adeptus Titanicus auf seinem Feed, darunter die Legio Mortis (ein perfektes Match aus Fluff-Sicht, da diese an der Seite der Death Guard kämpften).  Er ist auch auf Facebook unterwegs. Dann gibt es da noch Broncofish, allgemeiner "AT-Süchtiger" wie er sich selbst nennt und zeigt tolle Umbauten und Gelände, druckt sogar seine eigenen Waffen und Abzeichen.

Und zum Gelände, da schaue ich mir ja diverse Sachen im 3D-Druck an und bin da über Grim Dark Terrain ebenfalls auf IG gestoßen. Er arbeitet noch an den STL-Dateien und es dürfte auch noch ein bisschen dauern, bis die Sachen verfügbar sind, aber mir gefallen die Anregungen. Ich habe auf Thingiverse schon paar gute Vorlagen entdeckt und spiele da auch zum Thema Basegestaltung ein wenig rum.

Instagram - Anvils of Konor Instagram - Broncofish Instagram - Grim Dark Terrain

Aktuell haben die loyalen Warhound und Reaver jeweils einen Gegenspieler aus den Verräterlegionen.

Adeptus Titanicus - Warhound Scout Titans Adeptus Titanicus - Reaver Battle Titan Adeptus Titanicus - Reaver Battle Titan with Melta Cannon and Chainfist

Mit der zweiten Box Warhounds, konnte ich die zusätzlichen Rückenpanzer verwenden und mehr Abwechslung reinbringen. Damit habe ich jetzt also jeweils ein Duo Loyal und Verräter. Da der Verräter bereits die Inferno gun und Vulcan Mega-Bolter und der Loyale eine Plasma blastgun und einen Turbo-laser Destructor trägt, habe ich die Kombi Plasma & Destructor dem zweiten Verräter gegeben und Destructor & Vulcan Mega-Bolter an den zweiten Loyallisten. Dazu noch ein bisschen an den Posen gespielt und die zusätzlichen Panzerplatten gemischt.

Adeptus Titanicus - Warhound Scout Titans Adeptus Titanicus - Warhound Scout Titans Adeptus Titanicus - Warhound Scout Titans

Zum Reaver, dieser wird der Verräterlegion angehören, hier wählte ich doppelte Volcano Cannons.

Adeptus Titanicus - Reaver Battle Titan Adeptus Titanicus - Reaver Battle Titan

Es ist ein bisschen schade, dass die Waffen nicht mit einer zweiten Energiezufuhr kommen um sie an der anderen Seite zu verwenden. Daher habe ich die Verbindungsstücke abgeschnitten, gedreht und aufgeklebt. Ich muss mal schauen, wie ich mit Gitarrensaiten oder Greenstuff die Kabel nachahme.

Und da ich schon einen Apocalypse Missile Launcher auf dem loyalen Reaver und den Turbo Laser Destructor auf dem Verräter hate, war ich erstmal unschlüssig, was ich auf den Dritten setze. Es gibt zwar das Warp Missile Rack von Forge World, aber ich zahle da bei aller Liebe keine 14 Euro für. Ich habe ja noch die Teile für den Destructor aus dem Bausatz und bin dann mal durch die Bitbox gegangen. Erst wollte ich die Volcano Gun verbauen, aber da hat sich mir kein guter Ansatz offenbart, wie ich die Teile kombinieren sollte, weshabl ich mich für eine der Plasma Blastguns aus dem Warhound Bausatz entschieden haben. Passt ganz gut wie ich finde, hier und da noch ein bisschen Putty um die Übergänge auszubessern und dann bin ich zufrieden.

Adeptus Titanicus - Reaver Battle Titan Adeptus Titanicus - Reaver Battle Titan

Ich hatte jetzt anderthalb Wochen Urlaub und wir haben ein paar Tagesausflüge gemacht um meiner spanischen Verwandschaft hier die Gegend zu zeigen. An den Abenden habe ich dann ein bisschen auf Netflix gestöbert, während ich weitere Reviews vorbereitet habe (u.a. Marauder Destroyers, Ravaged Lands). Ich habe mir die erste und zweite Staffel von Mindhunters recht zügig gegeben, sehr gut gemacht und unterhaltsam. Mir gefällt auch amerikanische Stand-Up Comedy, und so habe ich mir Sticks & Stones von Dave Chapelle, so wie das gerade erst erschienene Paper Tiger von Bill Burr angeschaut. Chapelle macht einen tollen Job, wo das neueste Special von Burr zwar okay ist, aber er es schon besser hingekriegt hat.

Die jenigen von euch, die mir auf Instagram folgen haben ein paar der Bilder wahrscheinlich schon gesehen. Wir haben die vergangenen Tage großartiges Essen und superbes Wetter genießen können und es zeigt mir auch noch mal in was für einem schönen Teil des Landes wir hier am Mittelrhein und Großraum Koblenz leben.

Koblenz - Peter Altmeier Ufer Koblenz - Historiensäule Koblenz - Deutsches Eck
Nürburgring
Vulkanbrauerei Eifelkrimi Vulkanbrauerei Spare Ribs Zugbrücke US Flank Steak

Wenn ich im Auto unterwegs bin oder daheim am Schreibtisch sitze höre ich ganz gerne Podcasts, primär Joe Rogan. #1335 mit Jim Gaffigan, der selbst Stand-Up Comedian ist war leider etwas schwach. Aktuell höre ich #1348 mit Bill Burr, und die beiden teilen eine Menge verrückter Geschichten miteinander, sehr unterhaltsam. Da stehen aber noch ein paar Folgen im Backlog, die es aufzuholen gilt, #1342 mit der id Software Legende John Carmack, #1351 mit Dan Aykroyd, und #1347 eine weitere, neue Folge mit Neil DeGrasse Tyson, der schon ein paar mal bei Rogan zu Gast war und immer eine gute Mischung aus Information und Entertainment bietet.

Mad Heidi

Dann bin ich über Mad Heidi gestolpert, dem ersten Swiss-Ploitation Film. Der Trailer ist so durch und übertrieben. Ich sage nur Fondue Boarding, großartig!

Auch der Film kommt in meinen "Noch zu sehen"-Filme Stapel, den ich irgendwie mal wieder abarbeiten möchte. Vielleicht zu Weihnachten. Da ist einiges an neuen Titeln auf dem Zettel, die 5. Staffel von Peaky Blinders, The Dead Don't Die (mit dem großartigen Bill Murray), der Deadwood Movie (idealerweise mit dem nachholen / wiederholen der original Serie, ist nämlich schon was her dass ich die gesehen habe), den beiden Churchill Filmen (The Darkest Hour und Churchill) und dem neuen Film aus der X-Men Reihe, Dark Phoenix. Dann noch schön B-Movie Kram wie Clash of the Titans und Wrath of the Titans. Ein solider Anteil der Filme ist auf Prime und Netflix greifbar, was wirklich praktisch ist, beim Rest muss ich mal schauen wie die hier - idealerweise in OmU - im Kino laufen oder ich ein günstiges Pay-per-View Angebot ergattern kann.

Cruel Seas Reinforcement

Dann bastel ich gerade an drei großen Schiffen für Cruel Seas um auf die Review des Startersets zu folgen. Der Detailgrad an den Resinschiffen ist beeindruckend. Die zusätzlichen Zinnteile sind ein wenig nervenaufreibgend, wir reden hier halt über Maßstab 1:300, also entsprechend fein. Nun gut, dazu aber mehr in den jeweiligen Reviews.

Ich plane außerdem noch meine Termine für die kommenden Wochen, es gibt einen Demotag der von den Games n' Dice in Duesseldorf im Drachental betreut wird am kommenden Samstag, den 21. September, und dann noch die Bitbox am Tag später, Sonntag, den 22. September. Genießt euer Wochenende, ich freue mich über eure Kommentare.

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Kommentar verfassen

Trackbacks are disabled.