chaosbunker.de
1Okt/180

Mehr Flugzeuge! Mehr Messerschmitt!

Während ich die Review zum Afrikafeldzug Kampagnenbuch vorbereitet habe, kamen mir die Überfälle auf die Flugfelder wieder in Erinnerung. Ich habe bereits ein Airfix Dogfights Double gekauft und auch ein paar der Dust Hütten um passendes Gelände aufzustellen.

Daniel hatte sich von Revell eine Messerschmitt Bf109 G-10 gekauft und nach dem ich den niedrigen Preis gesehen hatte (8-12 EUR pro Box), habe ich auch noch zugeschlagen um mein 3er Geschwader aufzufüllen. Die Bausätze sind im 1:48 Maßstab gehalten, sehr populär im Flugzeugmodellbau.

Revell - Messerschmitt Bf109 G-10 Revell - Messerschmitt Bf109 G-10 Revell - Messerschmitt Bf109 G-10

Der Bausatz von Revell hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel wie der Stempel am Höhenruder verraten hat. Made in China in 1979! Dafür ist die Passform recht gut für so eine alte Form. Der Maßstab funktioniert auch ganz gut mit 28mm. Die Maßstabsdiskussion ist eine seeeeeehr langes und ein immer wiederkehrendes Thema in zahlreichen Gruppen. Mit 28-32mm Heroic Scale kann 1:48 ganz gut klappen, wobei 1:56 angemessener wäre. Wenn man man 28mm True Scale Miniaturen verwendet ist 1:56 definitiv die richtige Wahl. Wobei die Diskussion nicht nur in historischen Tabletopgruppen die Runde macht, 40k Spieler rätseln seit Dekaden wie 10 Space Marines in ein Rhino passen.

Um es kurz zu machen, bei Panzern usw. verwende ich 1:56 wie es von Warlord Games und Rubicon angeboten wird. Bei Flugzeugen, da diese seltener zum Einsatz kommen und dann eher als Gelände ist 1:48 eben die verbreiteste Quelle. Für moderne Kampfszenarien (keine Zuggröße, wirklich Skirmish) greife ich auch häufig auf 1:43 bis 1:48 Die Cast Fahrzeuge zurück, da diese recht günstig und einfach verfügbar sind.

Revell - Messerschmitt Bf109 G-10 Revell - Messerschmitt Bf109 G-10 Revell - Messerschmitt Bf109 G-10

Hier ist die BF109 G-10 von Revell neben der BF109 F-4 von Airfix. Beide im Jahr 1979 hergestellt. Die Passform ist beim Revell Bausatz besser, dafür sind beim Airfix Modell die Details etwas ausgeprägter / dominanter.

Revell - Messerschmitt Bf109 G-10 Revell - Messerschmitt Bf109 G-10 Revell - Messerschmitt Bf109 G-10

Ich möchte bei den Fliegern das Farbschema umsetzen, welches ich schon beim letzten Artikel, Flieger, Grüß mir die Sonne! angesprochen habe. Ich muss dazu aber noch schauen, was am einfachsten von der Hand geht, eine Kombination aus Airbrush und Sprühdose. Ich denke ich werde VMC 70816 Luftwaffe Uniform und etwas gemischtes Off-White oder Hellgrau für die Unterseite und 922 Uniform Green mit 979 German Camo Dark Green für die Tarnbemalung auf der Oberseite verwenden. Muss dann noch das passende, kräftige Gelb auswählen. Ein großartiges und umfangreiches Video von Plastic Models - Video on the paint job on a Ju-88 A habe ich dazu im Hinterkopf.

Von den Produkten von Sarissa Precission bin ich nach dem Zusammenbau des Tempels im Gangs of Rome Szenarioset recht begeistert, da muss ich mir wirklich die Hangar auf die Einkaufsliste für die Crisis setzen.

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

veröffentlicht unter: Historisch Kommentar schreiben
Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Kommentar verfassen

Trackbacks are disabled.