chaosbunker.de
26Sep/220

Warhammer 40,000 – League of Votann Helden

Nun ist es an der Zeit, einen Blick auf die im Konglomerate der Votann / Leagues of Votann Armeeset enthaltenen Bausätze zu werfen, beginnend mit den Charakteren. Es sind zwei Charaktere enthalten, sogar einer mit Namen, Ûthar der Vorbestimmte (der auch als Kâhl gebaut werden kann) und ein Einhyr Champion.

Warhammer 40,000 - Leagues of Votann Ûthar the Destined and Einhyr Champion

Da wir noch keine offiziellen Preise für die jeweiligen Einzelboxen haben, können wir nur spekulieren. Wir können aber davon ausgehen, dass Ûthar um die 31,50 EUR und der Einhyr Champion um die 27 EUR kosten wird. Jeder von ihnen kommt in einem kleinen Gussrahmen und umfasst das Modell selbst mit ein paar Optionen. Aber dazu weiter unten mehr. Über Sonderregeln oder Punktewerte wollen wir hier nicht sprechen (zumal letztere in einem Errata wahrscheinlich nochmal angepasst werden ).

veröffentlicht unter: Reviews, Science Fiction weiterlesen
19Sep/220

Troublemaker Games – 6-8mm Gelände

Seit wir über die Gebäude- und Ruinenreihe von Troublemaker Games berichtet haben, gibt es nun ein umfangreiches Update mit einigen neuen Plastikgussrahmen, Druckvorlagen und sogar gedruckten Teilen. Da ich mit meinem Epic 30.000 Projekt (und den angrenzenden Themen Adeptus Titanicus und Aeronautica Imperialis) tiefer in den 6-8mm Bereich vorstoße, war dies ein guter Grund, sich diese Neuheiten noch einmal anzusehen.

Troublemaker Games - 6-8mm Terrain

Die Troublemaker-Reihe wird über Vanguard Miniatures vertrieben und von Großbritannien aus verschickt. Derzeit bieten sie kein IOSS für EU-Kunden an, aber eine Versandkostenobergrenze von maximal 10 GBP.

veröffentlicht unter: Reviews, Science Fiction weiterlesen
18Sep/220

Battlefleet Gothic – Die Flotten

Es gibt drei Projekte, die ich mit meinem 3d-Drucker in Angriff nehmen werde. Epic 30.000 wurde bereits mit meinem Imperial Fists vorgestellt, und Battlefleet Gothic wurde bisher nur mit dem Terrain-Artikel angeteasert.

Battlefleet Gothic

Ich habe in meinem Parkplatztheorie-Artikel darüber gesprochen, und ich habe keine Raumschlachtspiele in meiner Sammlung. Ich habe zwar Seeschlachten mit Black Seas und schnellere Scharmützel mit Cruel Seas (beide decken nur den Miniaturbereich ab und sind nicht an das Regelwerk gebunden) in meiner Sammlung, aber wie ich schon sagte, keine Sci-Fi-Weltraumschlachten. Natürlich gibt es viele auf dem Markt. Es gibt Full Thrust von Ground Zero Games (ein Spiel mit einer unglaublichen Unterstützung in der deutschen Community), es gab/gibt Firestorm Armada von Spartan Games (Warcradle hat es wieder aufgegriffen), Star Wars Armada (das ich irgendwie eher als Brettspiel zähle) und aus meiner Sicht OOP ist. Und dann ... war da noch Battlefleet Gothic im Jahr 1999 - vorgestellt über den White Dwarf und später als eigenständiges Spiel in einer Box veröffentlicht.

veröffentlicht unter: Science Fiction weiterlesen
17Sep/220

Warhammer 40,000 – Leagues of Votann Armeeset

Heute ist der Tag der Vorbestellung für das Armeeset der neuesten Erweiterung der spielbaren Fraktionen für Warhammer 40.000 - den Konglomerate der Votann / Leagues of Votann. Diese sind die Nachfolger der alten Squats im neuen Grim Dark Design. Weniger cartoon-artig, weniger ZZ Top Biker Gang, mehr Sci-Fi mit ein wenig nordischer Inspiration.

Warhammer 40,000 - Leagues of Votann Army Set Warhammer 40,000 - Leagues of Votann Army Set

Diese Armee-Sets wurden vor einiger Zeit eingeführt und umfassen eine mittelgroße Truppe von Miniaturen, etwa so groß wie die Combat Patrol-Sets, zusammen mit einer limitierten Cover-Variante des Codex, Token und Datenkarten. All dies wird normalerweise zu einem UVP von 155 EUR angeboten. Im Vergleich zu den Combat Patrols, von denen die meisten um die 120 EUR kosten, zahlt man den Aufpreis für den Codex (~40 EUR UVP).

veröffentlicht unter: Reviews, Science Fiction weiterlesen
17Sep/220

Necromunda – Goliath Maulers

Zusammen mit der neuesten Ergänzung für Necromunda - Cinderak Burning, ist das nächste Haus, welches Fahrzeuge erhält, die Goliaths mit massiven Bikes, den sogenannten Maulers. Wir haben die Outrider Squads von Haus Orlock bereits gesehen und wurden über Haus Eschers Cutter Jetbikes auf Nova Anfang dieses Jahres angeteasert.

Necromunda - Goliath Maulers Necromunda - Goliath Maulers

Fahrzeuge für Necromunda 2017 sind eine kleine Neuheit, die erst dieses Jahr mit den Ashwastes hinzugefügt wurden. Für Necromunda-Veteranen aus Mitte der 90er Jahre ist dies das erste Mal, dass wir "richtige" offizielle Regeln erhalten, da wir uns mit dem begnügen mussten, was wir hatten, d.h. Hausregeln, die auf Gorkamorka und einigen Schnipseln aus dem Citadel Journal basierten. Besonders wenn man sich ansieht, wie Necromunda den Relaunch begonnen hat. Vorbei waren die Zeiten des Schottgeländes, man spielte auf einer ebenen Fläche, und jetzt sind wir nicht mehr nur im Freien, sondern ziemlich mobil in unseren Bandenkriegen.

veröffentlicht unter: Reviews, Science Fiction weiterlesen
14Sep/220

Mortal Gods – Promachos

Endlich! Der Promachos von Footsore Miniatures, und damit das letzte Modell meiner 300 Punkte Streitmacht aus Korinthern und Abenteurern, ist fertig bemalt! Ich kann nicht in Worte fassen, wieviel Spaß es gemacht hat, dieses Modell zu bemalen. Dieses Modell schreit einfach geradezu Titan Quest und ich hätte kein Problem damit noch eine Mini davon mit Farbe zu versehen.

Mortal Gods - Promachos Mortal Gods - Promachos

veröffentlicht unter: Fantasy, Historisch weiterlesen
12Sep/220

Spectre: Operations Testspiel

Je nachdem, wie man zählt, hat es Jahre gedauert, bis ich dieses Spiel ausprobieren konnte. Ich bin 2016 über Spectre Operations gestolpert, als ich den Stand auf der Salute in London gesehen habe, und habe im selben Jahr auch über das Miniaturensortiment geschrieben. Aber die Regeln oder das Setting fielen mir erst ein Jahr später auf der Crisis 2017 so richtig auf, als ich den von Ivan / ThreadHeadz auf Lead Adventure gebauten Spieltisch sah und ihn auf der Messe wiedererkannte.

Crisis 2017 - Tinsoldiers of Antwerp Crisis 2017 - Tinsoldiers of Antwerp

veröffentlicht unter: Historisch weiterlesen
11Sep/220

8. Rhein Main Multiversum 2022

Nidderau ist wieder im Programm! Dieses Wochenende (wir waren gestern da) veranstaltete der Tabletop Club Rhein-Main nach einer Pause wieder das Rhein Main Multiversum, dieses mal in der 8. Auflage!

8th Rhein Main Multiversum 2022 8th Rhein Main Multiversum 2022

Diesmal wurde das Rhein Main Multiversum aufgrund der Umstände nicht als Convention, sondern als offenes Spielewochenende (also ohne Händler) durchgeführt, um eventuellen Einschränkungen und ähnlichen Auflagen entgegen zu kommen.

8Sep/220

Blood Bowl Community Team – Teil 1

 “Apfelhaine so weit das Auge reicht.” sagte <Linienspieler 1>.

   “Was hast du denn erwartet?” antwortete <Werfer>. “Sauerapfel ist schließlich dafür bekannt. Also hör auf zu maulen, wir werden noch früh genug in ungastlichere Gegenden kommen.”

   “Mal ganz davon abgesehen, dass wir derzeit ohnehin nicht wählerisch sein können.” mischte sich nun Coach <Name> ein und ließ dabei deutlich erkennen, dass seine Stimmung gedrückt war. Seine Gesichtsausdruck vermochte ganze Bücher mit der Beschreibung schlechter Laune zu füllen und wüssten es die Jungs nicht besser, man hätte ihn für einen Zwerg halten können, der dabei war seine Gedanken für einen Eintrag im Großen Buch des Grolls zu sammeln.

   “Uns fehlt die Mannstärke.” setzte er schließlich an und begann sich erst leise, dann lauter werdend in Rage zu reden.

   “Uns fehlt die Spielerfahrung. Uns fehlt das Geld, in den besseren Ligen mitzuhalten. Verdammt noch mal, uns fehlt es an so ziemlich allem um als Blood Bowl Team durchzugehen!”.

   Wütend stand Coach <Name> auf und schleuderte einen Eimer, der auf dem Vorderdeck des Schiffes stand. Es handelte sich dabei um eine Passagierfähre, die jeweils links und rechts an ihrem Rumpf von einem großen Schaufelrad in Bewegung gehalten wurde. Die Schaufelräder wiederum erlangten Ihr Momentum durch eine sogenannte Laufmannschaft, ein paar recht großen Kerlen, die im Innern eines kleineren Rads, dass an der Innenseite des Rumpfs lag und mit dem äußeren Rad verbunden war, ständig mal schneller und mal langsamer vor sich hin liefen. Der Schwung des Wurfs beförderte den Holzeimer über die Reling was den Halbling, der der Kapitän des Schiffes war, dazu veranlasste lauthals  “Das kostet extra!” vom Steuerrad her zu rufen.

      Die Fähre auf dem Reik fuhr mittlerweile täglich zwischen dem Moot- und dem Averland. Man bezeichnete die Gegend, die von einer Grafschaft in die nächste überging, als Aver Reach und war für viele eine Durchreise wert, die sich auf dem Weg nach Zhufbar, zur zwergischen Hafenstadt, befanden.

   “Schiebs dir sonstwo hin!” schrie Coach <Name> auf und schleuderte dem Halbling eine Goldmünze entgegen, die er hastig aus der Hose gekramt hatte.

   “Ich würde dich ja als Spieler einstellen mit der Einstellung, damit dir das Feld Manieren beibringt, aber für die paar Groschen kriege ich nicht einmal Anfänger!” spie er dem Kapitän hinterher.

   “Ich würds tun.” erklang auf einmal eine Stimme hinter ihm.

   Die verbliebenen Spieler und Coach <Name> drehten sich überrascht um. Es war einer der Männer aus der Laufmannschaft, der noch während er im Laufrad fortwährend rannte, den Kopf leicht gedreht und zur Mannschaft gesprochen hatte.

   Ein weiterer Mann, der auf einer Bank neben dem Rad saß stand nun auf und ging zum Rad. Er winkte dem Mann der eben gesprochen hatte und nahm seinen Platz ein, während dieser mit einem eleganten Satz das Laufrad verließ.

   “Du willst für das Team Blood Bowl spielen?” lachte <Linienspieler 1> auf und sah den Läufer abschätzig an.

   “Wenigstens kann ich mich bewegen.” entgegnete <Linienspieler 2>.

   “Das hilft dir gegen einen ordentlichen Block auch nichts!” sagte <Linienspieler 1> zähnefletschend und noch während er sprach holte er zum Schlag aus und wollte <Linienspieler 2> einen Schwinger zwischen die Augen setzen.

   Dieser tauchte jedoch ab und stemmte mit ein Aufwärtshaken seine Faust in <Linienspieler 1>s Magengrube, gefolgt von einem Schwinger gegen dessen Kinn. <Linienspieler 1> sackte angeschlagen zu Boden.

   “Etwa so?” fragte <Linienspieler 2>.

   Coach <Name> trat näher.

   “Ich sag dir was, Junge. Wenn du das auf dem Feld hinkriegst gebe ich dir frei Kost und Logie und wenn du es bis zum Ende der Saison schaffst, gebe ich dir fünfzig.”

   “Fünfzig Goldmünzen für nur ein Jahr?” fragte <Linienspieler 2> erstaunt.

   Ein amüsiertes Grinsen zeichnete sich auf den Gesichtern der anderen Spieler ab.

   “Mein Junge,” sagte Coach <Name> nun mit einem verheißungsvollen Unterton “ich rede von Fünfzigtausend…!”.

 

Wie Ihr seht, fehlt der Hintergrundgeschichte ohne Namen doch ein wenig an Biss - nun, es würde mir nicht schwer fallen, ein paar Namen zu ersinnen, doch tatsächlich gibt es einen Grund für die Platzhalter. Denn hier sollen EURE Namen rein, oder zumindest eine abgewandelte Version davon.

Zu Beginn des Jahres habe ich meine Absicht kundgetan, mehr Kontakt zur Tabletop Community zu halten. Da ich natürlich auch meine Bestände langsam aber sicher bemalen möchte, kam so die Idee auf eines der Blood Bowl Teams, die hier noch nicht zusammengebaut gestanden haben, für dieses Projekt zu nutzen. Gesagt, getan. In einer Abstimmung haben sich die Teilnehmer für ein Old World Alliance Team entschieden.

Blood Bowl - Community Team

veröffentlicht unter: Fantasy weiterlesen
6Sep/220

Trubel in Tollonia – Oathmark Kampagne Part 1

Holey kamoley, was habe ich nur getan!? Nachdem ich Anfang des Jahres mit den Nico und Andreas, zwei Freunden aus dem Forum der Tabletopwelt, eine Runde Rangers of Shadow Deep gespielt und mir in der Zeit häufig auch Videos zu Oathmark auf YouTube angesehen habe, kam ich auf die fixe Idee aus dem entstandenen Hintergrund eine kleine Oathmarktruppe aufzubauen.

Während ich mit Nico via Discord so darüber redete, mutierte der Einfall weiter, bis der Gedanke da war, vielleicht ein Wochenende lang eine Oathmark Kampagne zu spielen. Die Grundidee war gut: bemale den vorhandenen Bestand und mach daraus eine Armee, deren Minis auch in mehreren Systemen funktionieren. Zeitpunkt der Fertigstellung? Herbst 2023, evtl. im Oktober, wo weniger los ist.

In nächster Zeit werde ich also noch häufiger auf dieses Thema eingehen, doch für heute stelle ich Euch erstmal meinen Goblin Champion vor. Meine Streitmacht besteht aus einer Nekromantin und ihren untoten Gefolgsleuten, sowie den niedere, in den Dienst gepressten Goblins. In meinen Augen erfüllen sie ausgezeichnet die klassische Rolle des Handlangers und des Kanonenfutters, dass in jeder Filmszene in Scharen den Löffel abgibt. Andererseits ist ihre Zahl meist so groß und ihre verschlagene Hinterhältigkeit so ausgeprägt, dass sie nicht bedeutungslos wirken.

Bei Oathmark sind Goblin Champions nicht ganz so gebrechlich. Sie werden als übelläunige Schläger charakterisiert, die ihren Worten gerne mit eine Peitsche Nachdruck verleihen. So einen Bully wollte ich mit diesem Champion darstellen.

Trouble in Tollonia - Oathmark Campaign Part 1 Trouble in Tollonia - Oathmark Campaign Part 1

veröffentlicht unter: Fantasy weiterlesen